Donnerstag, 12. November 2009

Komm mit auf eine Reise

Beruflich bin ich viel unterwegs, daher habe ich gestern einen Fotoaparat mitgenommen und würde Dich gerne auf eine kleine Städtereise mitnehmen und Dir Bamberg vorstellen.

Bamberg ist eine kleine, aber feine Stadt in Oberfranken, die genau wie Rom auf 7 Hügeln erbaut wurde und deswegen auch das fränkische Rom genannt wird. Geprägt ist die Altstadt vor allem durch ihre mittelalterlichen kleinen Gassen und wunderschönen Barockhäuser, die weitgehend vom Krieg verschont wurden. Seit 1993 gehört die historische Altstadt deswegen auch zum Unesco Weltkulturerbe. Am besten erkennt man das von oben:


Bamberg ist vor allem seit dem hohen Mittelalter eine Gärtnerstadt, weil hier eben viele Gärtnerfamilien ansässig waren und noch sind. Es gibt noch einige Gärtnerhäuser, die auf der einen Seite die Wohnräume haben und dann meistens mittig eine große Tordurchfahrt, wo die Gärtner früher mit ihren Fuhrwerken durchgefahren sind und dahinter lagen große Felder, die dann mit Gemüse bestellt wurden.

(Bild stammt von bamberg.bayern-online.de und quermania.de)

Vor allem Zwiebeln wurden angebaut. Die Bamberger Gärtner haben sich kleine Bretter um die Schuhe geschnallt und haben damit das Grün der Zwieblen umgetreten, damit das Kraut nicht zu sehr in die Höhe schoss und die wertvollen Stoffe in der Zwiebel blieben. Das hat den Bambergern bis heute den Spitznamen "Zwiebeltreter" eingebracht.

Mitten in der Stadt sind solche Felder erhalten geblieben und ebenfalls Teil des Welterbes, der Teil der Stadt wird auch Gärtnerstadt genannt.

Der Schriftsteller E.T.A. Hoffmann hat hier einige Zeit lang gelebt - Bamberg vergibt ihm zu Ehren alle 2 Jahre einen Literaturpreis - und man findet in der ganzen Stadt noch seine Spuren, unter anderem hat er sich eines Nachts sehr über einen Türknauf erschreckt, der bis heute erhalten ist und eines der Wahrzeichen von Bamberg geworden ist: Das Apfelweibla


Besonders beeindruckend ist natürlich auch der Dom, den die mittlerweile heiliggesprochenen Kaiser Heinrich und seine Frau Kunigunde 1007 gestiftet haben und dort begraben liegen. Die heutige Gestalt des Doms ist aus dem 13. Jahrhundert.

Darin findet man auch das einzige Papstgrab nördlich der Alpen von Papst Clemens II. und den berühmten Bamberger Reiter, der das Wahrzeichen der Stadt wurde. Dabei weiss man aber nicht so genau, wen er eigentlich darstellen soll.



Man munkelt, es könnte sich auch -im wahrsten Sinne - um einen Vorreiter des Dalapferdes handeln........

Durch Bamberg fliesst die Regnitz und bildet mit einem Seitenarm eine kleine Insel. Dort steht mitten im Wasser das alte Rathaus von 1467, um das sich die folgende Sage rankt: Der in Bamberg residierende Bischof wollte den Bürgern für die Errichtung eines Rathauses nichts von seinem Grund und Boden abgeben. Daraufhin schlugen die pfiffigen Bürger Pfähle in die Regnitz und schufen somit eine künstliche Insel, auf der sie ihr Rathaus bauten.

Egal, wie oft ich in Bamberg bin, ich entdecke jedesmal etwas Neues und Wundervolles. Und weil es wirklich viel Sehenswertes in und um Bamberg gibt, habe ich beschlossen, Euch nach und nach mehr davon zu zeigen, wenn Ihr mögt.


Ich bin mir sicher, auch in Deiner Heimat gibt es viel Schönes zu entdecken, vielleicht zeigst Du uns bei Gelegenheit etwas davon in Deinem Blog ? Rubrik: Heimatkunde

Meine Damen und Herren, falls Ihnen meine kleine Rundreise gefallen hat, würde ich mich freuen, Sie demnächst wieder bei "Unterwegs" begrüßen zu dürfen.

Liebe Grüße sendet
Ihre Reiseleiterin Eve

Kommentare:

  1. Vielen Dank, liebe Eve, dass du uns auf diese wunderbare Reise mitgenommen hast!!! Franken hat einfach herrliche Städte voller Geschichte und Romantik!!! Bamberg kenne ich leider nicht - wenn wir in Franken sind, ist es immer eine andere Ecke ;))! Und deshalb freu ich mich sehr, wenn du uns noch öfter etwas von dieser zauberhaften Stadt zeigst und erzählst!!!!! Mein absolutes Lieblingsbild ist dieses traumhafte Fachwerkhaus, dass da so wagemutig über der Regnitz hängt!!!!!!
    Einen gemütlichen Nachmittag wünsch ich dir - Küsschen an den süßen Felix.......Sheila und ich, wir werden bald unseren nachmittäglichen Waldspaziergang machen (zum Glück regnet es nicht),

    GLG herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
  2. Das ist eine tolle Idee! Ich finde, auch Deutschland hat so vieles zu bieten, früher sind wir immer viel in der Welt herumgereist, aber inzwischen liebe ich auch hier die Vielfalt der Städte und Landschaften. Ich glaub, ich war mal in Bamberg auf einer Klassenreise...aber das ist einige Jährchen her :-) Es ist wirklich hübsch dort.
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Eve,

    auch ich finde Deine Bamberger Rundreise toll, stamme ich doch aus einem kleinen Dorf zwischen Nürnberg und Forchheim und war auch schon einige Male in Bamberg.
    In meiner neuen Heimat gibt es auch viel schönes und wenn Du magst, kannst Du mal bei mir unter dem Label "Umgebung" gucken kommen. Und weil Du gefragt hattest - Bilder von unserem 106 Jahre alten Haus findest Du unter dem Label "unser Haus" und den verschiedenen Zimmern wie "Esszimmer" usw.

    Viele liebe Grüße,
    rosenresli

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Eve,
    da hast du wirklich superschöne Fotos gemacht- die Stadt scheint sehr, sehr schön zu sein! Ich war auch noch nie da, den Bamberger Reiter kenne ich aber vom hören sagen. Deutschland an und für sich ist mir ja nicht ganz fremd, ich habe viele Verwandte da; meine Oma stammte aus dem Münsterland. (Und eines meiner Pferde übrigens auch...hihi!) Leider ist es mir aber nicht wirklich möglich, zu reisen (wegen meiner geliebten Vierbeiner!), und so war ich das letzte Mal bei meinen Verwandten, als ich so um die 20 rum war. Naja, hol' ich das halt im Pensionsalter nach! :o))
    Wenn ich mir dieses Fachwerkhaus anschaue- mir wird schon so ganz dröselig.... Das sieht aus wie eine Fotomontage! Da würde ich NIENIENIE drin wohnen wollen ich hätte dauernd Angst, das bricht ab!!!!

    Ganz herzliche Grüsse, ein dickes Krauli für Felix,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. liebste eve,
    vielen dank für all deine lieben kommentare !!!!
    und besonders auch ein dickes DANKE für die tolle werbung für house 21 schultaschensammlung !!!!
    tolle städtebilder, interessant zum guggen !!!!
    bis bald und hugs mina

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Eve
    Vielen Dank für diese wunderschönen Bilder und interessanten Informationen über Bamberg! Ich finde es wundervoll, durch die Bloggs so viel von der 'Welt' zu erfahren. Es gibt so viele schöne Fleckchen in Deutschland, die ich auch gerne mal entdecken würde. Vielleicht sollte ich mit meiner Familie mal eine Deutschland-Rundreise unternehmen...
    Herzlichen Dank für deine lieben Genesungswünsche!
    Liebe Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Eve,

    um die Verwirrung aufzuklären: Ich bin gebürtige Oberfränkin mit österreichischem Papa und bin jedoch vor einem Jahr wegen meinem Mann, der ein gebürtiger Lübecker ist, in den schönen Schwarzwald gezogen. Manchmal vermisse ich Franken schon, vor allem die schöne Landschaft und die dortigen Flohmärkte. Hier ist es aber auch sehr schön und ich liebe unser altes Haus, welches eine gemüliche und freundliche Ausstrahlung hat, die ein neues Haus meiner Meinung nach kaum erreichen kann. Interessanterweise habe wir hier die Schweiz und Frankreich quasi vor der Haustüre, 2,5 km weiter beginnt bereits Frankreich.

    Viele liebe Grüße,
    rosenresli

    AntwortenLöschen
  8. Jö, du Liebe, vielen Dank für diese wunderschöne Besichtigungstour durchs fränkische Rom: Bamberg scheint auf jeden Fall einen Besuch Wert zu sein, die Bilder, die du uns zeigst, sehen wunderschön aus. Übrigens hab ich in meinem Blog auch schon mal so ein bisschen "Heimtkundliches" geboten - bei meinem Post "Herbst in Baden"
    http://rostrose.blogspot.com/2009/09/herbst-in-baden.html
    - unsere Bezirkshauptstadt ist zwar klein, aber ebenfalls fein und voller geschichtsträchtiger Plätze. Bei deinem Bamberg-Post finde ich übrigens die Apfelweibla-Geschichte besonders entzückend!
    Alles Liebe, Traude
    PS: Ach, und Eve, knuddel bitte Felix für mich - dank dir ganz herzlich!

    AntwortenLöschen
  9. Hi! Hab ich dir keinen Link mitgeschickt? KLAR hab ich dir einen Link mitgeschickt - eben damit du nicht so lange suchen mußt, du Arme! Weißt du eh, wie das mit dem Kopieren solcher Adressen geht, daimt du sie leicht irgendwo anders einfügen kannst? Wenn nicht, frag nach bei Rostrose ;-)
    Ja, und die Sache mit meinem pünk Dress und der Radiofrequenz erfährst du heute Nacht ab 00:05 Uhr - für da hab ich nämlich mein nächstes Pink Saturday Posting vorprogrammiert..., da ist das atemberaubende Foto dann drin!
    So, jetzt muss ich aber weitermachen, ich hol nämlich heute meine Tochter um 12.20 von der Schule ab (sie hat heute früher aus und ich hab frei), dann geh'n wir essen und danach fahren wir miteinander nach Baden, um eben das stinkige Schwefelwasser sowie ein bisschen Sauna und eine Massage zu genießen. Ab und zu muss man sich sowas gönnen, finde ich!
    GLG trau.mau

    AntwortenLöschen
  10. Schöne Städtereise durch Bamberg,muß ja eine schöne Stadt sein.Viele Sehenswürdigkeiten und
    schön alt,solche Städte lieb ich.
    Schönes Wochende wünsche ich dir.
    Liebe Grüße Jana

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Eve,
    ich kenne Bamberg nicht, nur Nürnberg, das ich so sehr liebe. Deine Fotos machen richtig Lust einmal Bamberg unter die Lupe zu nehmen und zu genießen. Die Bilder sprechen Bände !!!
    Ein schönes WE --- Alles Liebe Gabi

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Eve,

    erst mal herzlichen Dank für Dein leckeres Plätzchenrezept - da ich ein großer Kipferl-Fan bin, werde ich das gerne mal ausprobieren! Zumal ich die Idee, statt Hasel- mal Erdnüsse zu nehmen, genial finde!

    Ja, neugierig wie ich bin, habe ich mich natürlich gleich aufgemacht, mir Deinen Blog anzuschauen - und dann finde ich hier zusätzlich zu dem aktuellen Bier-Post so einen tollen Eintrag zu einer meiner liebsten deutschen Städte! Toll!

    Ich habe Bamberg erst vor wenigen Jahren zum ersten Mal besucht. Im Urlaub auf Zypern hatte ich einen musizierenden Bamberger kennen gelernt, der alljährlich in der Nähe von Bamberg (in Oberheid) zusammen mit seiner Band ein tolles Konzert gibt. Auch im letzten Sommer habe ich mir das nicht entgehen lassen und dann gleich mehrere Tage in Bamberg verbracht. Die Stadt ist einfach wunderschön und es macht riesigen Spaß, ihre Historie kennen zu lernen und sich von der Romantik der Gassen umgarnen zu lassen. Natürlich kenne ich auch das Schlenkerla auf der Sandstraße (wo wir eine superschöne Ferienwohnung hatten!).

    Daher vielen Dank für Deine so schönen Bilder, das ist nochmal eine schöne Erinnerung und eine nette Aufforderung zum nächsten Besuch! ;-)

    Liebe Grüße
    Britta

    AntwortenLöschen

Beliebte Posts