Dienstag, 29. Mai 2012

Der neueste Renofünfungswahn: DIY Stairway to Heaven

Liebe Schäfchen,
Heute kommt die Auflösung des Rätsels: keiner von Euch hat erraten, was es mit dem ominösen Dings auf sich hat.

So sahte das Ding also vorher aus:

Nach endlosen Schleif- und Heissluftföhnaktionen sieht es nun so aus:

Es ist eine antike Treppendocke, die ich in Erfurt gefunden habe und ein kleiner, aber gewaltiger Auslöser für eine Renovierungsaktion...die man im Muttikan natürlemong zu Pfingsten gestartet hat. Denn was hat man denn sonst zu den Feiertagen im Muttikan zu tun, als zu arbeiten ? Und weil ich ein kreativer Visionär bin, hatte ich genau vor Augen, wie alles einmal aussehen sollte.

Und wie befürchtet ist die Reno4ungsaktion zu einer Renofünfung ausgeartet und ein Ende ist nicht in Sicht...

Deswegen gibt es heute ein formschönes Do It Yourself zu der Treppe zum Himmelreich, meine persönliche Stairway to Heaven !

Man nehme:
- eine hässliche 60er Jahre Kunststeintreppe
- Eine Tonne Acryllack
- Malerkrepp zum sinnlosen Abkleben, weil man eh wieder alles vollkleckert
- 2 Rollen abgespacte Tapete
- Schalldichte Fenster und Türen
- und eine große Tafel Schokolade (wichtich!)

Los gehts:
Weil diese formschöne Docke natürlich nicht alleine im Raum stehen gelassen werden darf, habe ich in geistiger Umnachtung mit der hässlichen 60er Jahre Kunststeintreppe weitergemacht. Auch diese wollte per Hand mehrfach geschliffen werden. Dann DREI Tage lang 3 Schichten Lack aufgetragen:

Aber damit nicht genug, denn diese Zwischenschichten mussten ja auch noch zwischengeschliffen werden, wer kann der kann...

Als endlich alles fertig war, kam IRGENDJEMAND auf die grandiose Idee, die Setzstufen mit lieblichen Sprüchen zu verzieren. Am Besten einen Spruch, der ein Motto beinhält, mit dem man sich identifizieren kann.

Ich wählte "Lebe, Lache, Liebe" auf ausländisch, weil wir ja international sind (ein anderer irgendjemand schlug die liebliche Variante "Fressen, Feiern, Ficken" vor, aber das könnte doch einen komischen Eindruck erwecken beim Betreten des Hauses...)
und habe mir dazu im Computer schöne Schriften ausgesucht und das in groß ausgedruckt 1:1. Weil ich zwar begabt, aber auch faul bin, habe ich die Rückseiten mit Bleistift schraffiert, das Ganze dann richtig herum an die Treppe gebabbt und dann die Konturen der Buchstaben mit einem Stift fest umrandet. Fertig ist die Schablone.

Nun muss man sich eine ganze Tafel Nougat Schokolade reinziehen, damit man ja nicht unterzuckert ist und eine ruhige Hand hat, während man in elegant-erotischer Stellung das ganze frei Hand auspinselt:

Da ich einen schwarzen Handlauf nebst schwarzem Rutschschutz auf den Stufen habe, wähltete ich auch Schwarz für die Schrift. Und weils so schön war, habe ich das Ganze gleich 2x gepinselt.....

Und wenn man dann endlich fertig ist, darf man ja nicht vergessen, mit seinen Verrenkungen mit Hilfe eines Gürtels eine Stufe groß und fett ZU ZERKRATZEN !!!!

Wenn man das geschafft hat, wählt man eine völlig abgespacte Tapete, passend zum Rest. Ich habe eine Tapete a la Laura As*hley Toile de Vogél gefunden. Unter Dukis fachkundigen Augen zurechtgeschnitten

und unter lautstarken und auch sehr kreativen Schimpfereien an die Wand gebabbt. Hierbei erweisen sich schalldichte Fenster und Türen enorm als Vorteil....

Wenn man dann endlich damit fertig ist, dann drappiere man noch einen schwarzen Metallbuchstaben einer ehemaligen Gaststätte ins Eck (vorzugsweise ein E wie elegant-erotisch) und eine moderne Edelstahllaterne als Kontrast.

Danach trete man einen Schritt zurück und mache ein begeistertes Ohhhh, im Norden Deutschlands geht auch ein Aaaahhhh.

Wenn man dann noch die Vorher Nachher Bilder vergleicht, fällt einem ein leichter Unterschied auf, aber leider auch, dass der terracottafarbene Rest vom Flur und das OG überhaupt nicht mehr dazupasst.......... Hrmpf.

Wann sind nochmal wieder Feiertage ?

Viel Spaß beim Nachbauen wünscht Euch

Euere Eve


Tapete: Rasch (wieso heisst die so, wenns so langsam geht ?)
Farbe: Acryllack
Buchstabe: fränkische Gastwirtschaft
Erfahrung: unbezahlbar
Kurse zum elegant-erotischen Räkeln auf Treppenstufen: ab Juli, Anmeldung erbeten





Kommentare:

  1. Beeindruckt... wirklich! Ich bin BEEINDRUCKT!

    Was für eine heidenarbeit... und was für ein tolles Ergebnis.

    *hach*

    AntwortenLöschen
  2. unglaublich !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Der Einsatz hat sich , trotz Staub, Farbkleckserei, Dreck, zwischenschleifen, fluchen,abkleben, wischen, schimpfen...soll ich weiter machen...neee,nee lieber nicht, GELOHNT !!!!!!!!!!!!!!

    Wenn ich solche Woerter auch nie schreibe....ich wuerd sonst sagen : Echt geil !

    Liebe Gruesse auch an die Treppe

    Neike

    AntwortenLöschen
  3. Evchen, die Treppe ist der aaaaaaaaaaaaaaabsolute Hammer, die sooooooooo wunderschön geworden, was bist du nur für eine grandiose Künstlerin, ich bin einfach hin und weg!!!!!! Da kann ich mit meinem stümperhaften Treppengepinsel glatt einpacken (hab da nix geschliffen :(((( und überhaupt.....die Tapete ist auch Wahnsinn......nächstes Mal engagiere ich gleich dich...........SOIFZ!!!!!! Bin eigentlich gar nicht am Laptop, sondern draußen beim Gartenhaus streichen (muss nur eben Sheila füttern - und ein Eis für mich;)......heute ist es allerdings nicht wirklich lustig, hier ist es sooooooooo heiß, gut, dass die Farbe gleich zu Ende ist, muss mir andere Arbeit suchen, die nicht in der prallen Sonne stattfindet. Dir und Duki ein gaaaaaaaaaaanz dickes Busserl und 1000 Dank, für die süßen Zeilen und ich muss noch weiter deine Himmelstreppe anschmachten!!!

    Allerliebste Grüße, bis bald, deine Jade
    PS: Der Alternativtreppenspruch hat auch was ;))))!

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Eve, ich bin absolut sprachlos. Kaum zu glauben, dass das vorher und nachher ist.... grandios!
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Eve das ist ein Unterschied wie Tag und Nacht! Sieht absolut super aus und deine ganze Muehe, Flucherei, Verrenkerei, Kleberei und Pinselei (habe ich ein "ei" vergessen?) hat sich total rentiert.

    AntwortenLöschen
  6. wow...wow... wooooow... hach ich bin in zweierlei dingen hier gleich zu lesen.. erstens finde ich deinen FLUR TRAUMHAFT !!!!!!!!!!

    und dann.. dann finde ich es super, das es noch so eine Bekloppte gibt, die an den Feiertagen renoviert..

    herzlche Grüße
    Stephi

    AntwortenLöschen
  7. Tja,

    auch ich bin sprachlos ob dieser mämstlichen Treppenverwandelung - obwohl, eine Wandelwendeltreppe ist es ja nicht, aber eine Wahnsinns-Verschönerung und sieht aus wie NEU. Daß Dir das aber ausgerechnet am heiligen Pfingstfest einfallen mußte und das im Muttikan, ts ts ts. Doch das Ergebnis überzeugt, Feiertage hin oder her. Den alternativen Treppenspruch hätte ich wohl auch nicht genommen, obwohl der lustig ist.
    Übrigens, bei uns wartet ebenfalls eine alte Holztreppe,die zur deko- und weiberfreien Zone (Spruch meines Mannes, denn es ist sein Reich) hinaufführt, schon seit 4 Jahren auf Verschönerung. Zorro hat schon mal damit angefangen, der nagt nämlich gerne Späne von den Stufen ab. Der kleine Kerl ist so ein richtiger Holzmichel. Wenn der so weiter macht, haben wir bald keine Treppe mehr und mein Mann muß sich wie Tarzan an der Liane in sein Reich hinaufschwingen, hä hä. Magst nicht mal einen Schwarzwaldurlaub mit einer Treppenrenovierung bei uns verbinden? Aber bevor Zorro die Treppe komplett geschreddert hat!

    Viele liebe Grüße,
    Tanja und der Holzmichel nebst Brüderchen

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Eve-Renovierungs-Meisterin,
    aus Deiner Treppe hast Du einen echten Treppentraum gezaubert. Wen interessiert schon noch, wieviel Staub, Schweiß und Tränen (na, das denn doch nicht) die Arbeit daran gekostet hat, wenn das Ergebnis sooooo umwerfend schön ist. Die Tapete passt auch super-hammer-geil dazu! Man sieht Duki auch an, dass er mit Dir einverstanden ist.
    Und Du hast SCHRIFT auf der Treppe! Du weißt, wie sehr ich Schrift liebe!
    Und schwarz-weiß! Du weißt, wie sehr ich schwarz-weiß liebe! Die Tapete ist toll, toll, toll!
    Wann hast Du einen Termin für Renovierungsarbeiten im Quilt-Haus frei???????
    Sei heftigst umärmelt von
    Renate D.

    AntwortenLöschen
  9. Bin ganz hin und weg, werte Frau Mämstin! Dieser Arbeits-Festtag hat sich gelohnt!
    Grüßle
    Ursel, die Pfingsten übel gefaulenzt hat

    AntwortenLöschen
  10. Uaaaaah, ich lach mich schlapp, Jim guckt schon ganz verdattert. Wird Zeit, dass mal ein unikumatöses mämstliches Buch erscheint. Niemand schreibt so klasse wie du liebe Eve. Danke fürs Lachen.

    GGLG Anne

    Ach und die Treppe, supi

    AntwortenLöschen
  11. das hast du aber schöööön gemacht - ich bin hin und weg - toll - hab´s grad meinem Mann gezeigt - der hat sich gleich verkrümelt - grins -

    lg.Ruth

    AntwortenLöschen
  12. schick, schick. Aber am besten ist Deine Beschreibung der Renovierung. :-)

    AntwortenLöschen
  13. Ohhhohohohhohoh......Mannomann...Frau Mämstin...da haste aber toll gezaubert, ich habe mir mal gleich die Anleitung nebst Materiallisten mitgenehmt, gell? Ich wohn nämlich auf 4 Etagen...nichauszudenken wieviel Nougatschokolade dabei wohl drauf geht...aber ich bin beeindrückt, und werd das mal dem B.Engel unter das Näschen halten...ich fürchte dass unserer Ehe das Ende der Diskussion über die Gestaltung des Treppenhauses sehr schaden wird...da wollen wir völligst andere Dingsens...so...ich geh schonmal die elegant-erotische Stellung üben, die Du uns da vormachst, vielleicht geht da noch was....und er findets dann doch toll...grunz, grunz....Ein dickes Küsschen an "meinen" Duki, ein guterzogener Hofknicks (auch gebückt, gell), Biene♥

    AntwortenLöschen
  14. :-))) Ähnäh...da haste aber einen Rechnungsfehler...vier Etagen RenoVIERen macht natürlemong Renosechzehnung, gell? Duuu...ich hab die elegant-erotische Stellung ausprobiert...das klappt nicht...hast Du noch Termine frei für im Juli??? Liebste Grüßchens, Biene♥

    AntwortenLöschen
  15. Mier bläbbd dou ächd die Luft im Hals schdeggn. Eve! Wos sollmer dou souch, außer: Reschbeggt!!!!!!
    Hammer, ächd!

    Schöna Grüss vä die Bine

    AntwortenLöschen
  16. wow......... das ist mal ein veränderung! wahnsinn....... die treppe ist soooo unglaublich toll geworden! meine hochachtug! :-)

    liebste grüße renate

    AntwortenLöschen
  17. ...Wahnsinn...was hast Du denn da gezaubert...das ist ja eine Treppe wie im Traum!!Kompliment!!
    Lieben Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
  18. Nicht zu fassen was man aus so einer alten Dings, äh, Treppe machen kann.
    *VerbeugundHutzieh*
    LG, Doro

    AntwortenLöschen
  19. Wollte hier mein Senftöpflein dazugeben, aber ich gebe zu, mir fehlen glatterdings die Worte!
    WUNDERSCHÖN! Sowas hätte ich mir ja nie zugetrat, auch wenn ich keine 2 linke Hände hätte. Was für ein Aufwand - aber es hat sich echt gelohnt! Nn solltest du aber unten am Eingang immer solche Filz-Puschen verteilen, dass niemand was zerkratzt (gibts vielleicht auch noch in fränkischen Schlössern / Burgen?) und Gürtelschnallen-Verbot ist ja wohl auch klar, falls mal jemand auf allen Vieren...

    Fehlen mir ja doch nicht - die Worte!
    Aber schwer begeistert bin ich und werde jetzt mal schaen, ob es noch mehr solche Erstanlichkeiten in Deinem Blog gibt!

    Liebe Grüße, Anne

    AntwortenLöschen
  20. Hö. Ich glaube ich träume mit offenen Augen. Sorry, aber da muß ich morgen wieder kommen, wenn ich wacher bin, das bedarf allerhellster Kommentierung!
    Sprachlos bin derzeit!

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Eve,
    dein Meisterwerk sieht ja wirklich klasse aus. Ähhh....wieviel Tage muss man Treppe sperren. Aber deine ganzen Mühen haben sich gelohnt.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Eve,
    bin durch Zufall über deinen Blog gestolpert und finde Ihn sehr schön.
    Habe mich mal als neuen Leser bei dir eingetragen, vielleicht liest man sich mal öfters.

    ganz liebe Grüße aus Berlin
    von Ramona

    AntwortenLöschen
  23. Wunderschön ist Deine Treppe geworden!!! Da hat sic die viele Arbeit defintiv gelohnt! Und ich sage DANKE, denn ich habe beim Lesen laut und herzhaft gelacht, dass mein Schatz immer wieder fragte "was ist denn jetzt schon wieder, erzähl, will das auch wissen" ;)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  24. das Bild kannste ja kopieren, wenns mogst ;o)

    Im Moment ruht er sich auf den Kartons aus, die ich für den Flohmarkt packen will ........

    AntwortenLöschen
  25. Liebstige Eve,
    I am begeistert und shocked zugleich! Begeistert ob der Treppendocke (Droppentecke Treckendoppe Toppendrecke Deppentrocke?) und über das Resultat, den dieser Fund nach sich zog (inklusive gefiederter Tapete), begeistert auch von dem Spruch, für den du dich entschieden hast und wie er von dir liebevoll aufgepinselt wurde (inklusive Shabby-Gürtelcut!!! Genial!!!). Von der erotischen Haltung dabei sieht man allerdings nicht sehr viel, da hättest du die Pflanze fürs Foto wegtun sollen, macht das Foto einfach noch einmal, ja? - und mein Mann lässt fragen, ob er dir dazu den Leopardenmusterlendenschurz leihen soll, den ich extra auf deine Anregung hin für ihn geklöppelt habe, er mag ihn nämlich eh nicht tragen, und an dir sieht er sicher reizvoller aus... (Bestimmt auch trotz Schokoladen-Abusus)... Und wenn wir schon bei Männern sind, dann komme ich auch gleich zu "shocked"! Also wirklich, der 2. angeregte Spruch kann ja wohl nur vom Gatterich stammen, oder? Das erinnert mich wieder an "Eat Pray Love": Von diesem Buch gibt's nämlich inzwischen angeblich auch eine maskuline Version, die "Drink Play Fuck" heißt. Männer... Jedenfalls, was ich dir noch sagen wollte, ich hab neulich einen Schrank mit Buchstaben zu bepinseln begonnen (leider nicht ganz so schön wie du und fertich is er auch noch nicht), jedenfalls hab ich mir da auch so eine Faule-Leute-Schablone gemacht, ich hab allerdings einfach Kohlepapier zum Durchdrücken benützt... :o)
    So, und jetzt machst am besten einmal eine Lebe-Liebe-Lache-Schokoladen-Pause, bevor du das restliche Haus reno5st bzw. an deine bisherige Reno4ung anpasst, okidoki? Oder geht es deinem Kreuz wirklich schon wieder viel zu gut??? ;o)
    Lots of Küschelbüschels, trau.mau

    AntwortenLöschen
  26. Halli hallo, bin eine stille, begeisterte Leserin, die sich jedesmal tierisch auf neue Blogs von dir freut. Du hast eine super Humor und beim Lesen muß ich immer so lachen, daß mein Mann denkt, ich lese Witze oder so, aber nicht daß ich mir einen Wohnblog ansehe. Vielen Dank für die schönen Fotos (besonders vom Wuffi), die tollen Texte und Inspirationen. Gruß aus Aachen, Sabine

    AntwortenLöschen
  27. Herzallerliebste Hardcore-Kreativmamst,
    isch bin begeistert!! Ist klar, es geht (wie immer) nicht normale Wege bei dir, wenn, dann aber mit Volldampf, nichwahr?? Wir wollen jetzt mal gar nicht über ruinierte Knie und Genicke und Rücken sprechen, auch nicht über immens vernachlässigten Ruhephasen, die es einzuhalten gilt, (IMMER!!!!!), und dass FEIERtage mit Sicherheit NICHT dazu angedacht sind,mehr zu arbeiten als an schnöden Arbeitstagen......Aber natürlich erkenne ich ja selbst die Wirkungslosigkeit meiner Worte, wenn ich dieses RESULTAT sehe!!!! Da hast du dich mal wieder selbst übertroffen, meine Süsse! Der Aufstieg ist traumhaft geworden, auch durch dieses Dockendings, und die Tapete ist z-a-u-b-e-r-h-a-f-t!! Die Idee, die Vögelchen auch noch auszuschnippeln und auffe Treppe zu pappen, die ist - na- masthaftgenial halt.....
    Übrigens dürftest du mehrere Nougatschoggis mampfen bei dieser Schwerstarbeit, die Kalorien würden sich fortlaufend und im Nullkommanix in Wohlgefallen auflösen.....vor allem, wenn dat janze ooch noch mit erotischer Räkelei verbunden ist, ghihihi....Na, Duki wird sich so seine Gedanken gemacht haben.... (ich nehm allerdings an, dass der sich schon einiges gewohnt ist inzwischen- armer Hund, der... ;oD )
    Ich hol mir jetzt aber nicht Pinsel, nicht Schablone, nicht Dockendings, nein, ich hol jetzt die Strickerei raus! Hab mir grad wuuuundervolle altrosane und zartgraue Wolle gekauft, es juckt schon in den Fingern! Und bis zum Herbst hin muss das Teil ferddisch sein, jetzt abba...!!
    Frückedisch und knoootschedisch, (du berrücktes Huhn!)
    herzelischt,
    dat Hummelsche

    AntwortenLöschen
  28. Ein sensationelles Ergebnis - da hat sich Mühe und fluchen absolut gelohnt !!! Kannst wirklich stolz auf Dich sein!
    Hab ein schönes entspanntes Wochenende
    Jacqueline

    AntwortenLöschen
  29. Ja, isse schon klar....deutsche Spragge swere Spragge... ALSO: Drückedisch heisst das, und natürlich VERrücktes Huhn...tztztz.... hachjaaaa..... ;oD

    AntwortenLöschen
  30. Die Treppe sieht super aus - und die Idee, die Stufen mit Text zu versehen, habe ich gleich notiert - wer weiß, wann man es braucht. Beneidenswert auch die gute Laune nach all der Plackerei, aber das Ergebnis ist auch einfach toll.
    Sabine

    AntwortenLöschen
  31. Ist ja unglaublich.......Toll!!
    So eine Arbeit. Ich bin begeistert.

    Christine

    AntwortenLöschen
  32. Hammer!
    HAAAAAAAMMMMMMMMMER!!!!!!!!!!!!

    Ja, sag mal, das ist ja der Wahnsinn!!!
    Nicht nur, dass Ihr so eine hässliche Treppe im Haus hattet, sondern vor allem wie Du sie verschönert hast! Ich hätte nie geglaubt, dass man eine Steintreppe anmalen kann!
    Daher erbitte ich natürlich den Langzeit-Test: wann sind die ersten Kratzer zu sehen??? Oder hast Du Parkett-Lack oben drauf gepappt? Oder darf man nur noch auf Rutsch-Socken hoch???

    Egal, es schaut zum dahinknieen..... ähhh... räkeln aus!!!

    AntwortenLöschen
  33. In Köln hätte der alternative Treppenspruch übrigens

    Poppe, Kaate, Danze

    geheißen.

    ;)

    AntwortenLöschen
  34. ach, was ist das herrrlisch hier bei dir! hab dich über die liebe traude gefunden und komme ganz bestimmt wieder, du schreibst ja herzerfrischend! und die treppenrenovierungsaktion ist ein traum - also das ergebnis davon! bin gespannt auf mehr...herzliche grüße an dich von dornrös*chen!

    AntwortenLöschen
  35. Einfach klasse, Ideen muss man haben, so wird doch glatt eine schnöde Treppe zu einem Highlight in einem Haus und könnte glatt als "Möbelstück" durchgehen. Respekt !
    Viele Grüsse von Birgit aus...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birgit,
      herzlichen Dank für Dein Lob ! Da Du keinen Blog hast, antworte ich Dir hier. Fertig ist alles hier noch lange nicht, aber so hab ich immer was zu tun und die Feiertage werden nicht langweilig...es winkt herzlich aus dem Süden

      Eve

      Löschen
  36. Ich wusste gar nicht, dass man bzw. frau ;) so eine Treppe selbst bearbeiten kann. Ich wäre nie auf die Idee gekommen und hätte mich auch gar nicht getraut!!! Aber was für ein Erfolg - ich bin sprachlos! Die Mühe hat sich auf jeden Fall gelohnt, du kannst echt stolz auf dich sein! Und damit ich hier nichts mehr verpasse und eventuell auch motiviert werde, muss ich mich gleich unbedingt als deine neue Leserin eintragen!
    Lieben Gruß von Barbara

    AntwortenLöschen
  37. Ich wusste gar nicht, dass man bzw. frau ;) so eine Treppe selbst bearbeiten kann. Ich wäre nie auf die Idee gekommen und hätte mich auch gar nicht getraut!!! Aber was für ein Erfolg - ich bin sprachlos! Die Mühe hat sich auf jeden Fall gelohnt, du kannst echt stolz auf dich sein! Und damit ich hier nichts mehr verpasse und eventuell auch motiviert werde, muss ich mich gleich unbedingt als deine neue Leserin eintragen!
    Lieben Gruß von Barbara

    AntwortenLöschen
  38. Ich hoffe, mein Kommentar erscheint nun nicht doppelt - irgendwie hatte ich eben Schwierigkeiten!!! Aber ich muss dir unbedingt noch sagen, wie toll ich die Verschönerung von deiner Treppe finde. Ich wäre nie auf die Idee gekommen, dass man eine Steintreppe einfach anstreichen kann und hätte mich da auch gar nicht dran gewagt!!! Tolles Ergebnis - die Mühe hat sich gelohnt und du kannst echt stolz auf dich sein! Damit ich nun keine Aktion mehr von dir verpasse und eventuell auch so motiviert werde, werde ich mich gleich bei dir als neue Leserin eintragen!
    Lieben Gruß, und mach weiter so,
    Barbara

    AntwortenLöschen
  39. HALLO!
    Auch wir sind "stolze" Besitzer solch einer Retro -Treppe. Ich möchte bereits seit Jaaaaahren etwas am Look verändern. Bisher wurde dieses jedoch erfolgreich vom Göttergatten auf "Eis" gelegt (zu teuer, da müssenFachmänner ran usw.). Deine Idee finde ich total super und auch für umsetzbar. Kannst Du mir vieeleicht verraten welche Farbe Du genau genommen hast und ob Du bereits Erfahrungen hinsichtlich Abrieb und Verschleisserscheinungen hast?

    Über eine Antwort würde ich mich seeehr freuen.

    Lg und mach weiter so.....
    Marlene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Werte Retro-Treppen Besitzerin, ich gratuliere zu so einer Treppe. Diese ist wirklich am Würgegrad kaum zu übertreffen. Man kann das ganz echt selbst machen, ohne teueren Fachmann hinzuzuziehen. Entweder schneidet Ihr Euch aus Laminat Stück zurecht und babbt die obendrauf, oder aber Ihr lackiert sie wie ich. Das hält seit nun geraumer Zeit ganz gut, aber wir haben leider kleine Steinchen im Garten und mein Gatterich läuft mit Strassenschuhen die Treppe rauf. Wenn nun ein Steinchen am Schuh ist, dann zerkratzt der Lack, sonst hält es hervorragend. Ich habe diesen stinkigen 2 Komponenten Lack verwendet und der hält bombenfest. Allerdings müsst ihr vor dem Lackieren und vor jeder weiteren Schicht immer schleifen, damit die Farbe gut haftet und zwischen den Schichten immer gut durchtrocknen lassen.

      Ich hoffe, ich konnte helfen und dass Du das hier noch liest, weil ich von Dir ja weder Email noch Blogadresse habe.

      Herzliche Grüße aus dem Süden !

      Löschen
    2. Vielen liebe Dank für die Infos. Ich glaube ich habe meinen Mann jetzt so weit ;-)
      Zumindest holt er sich jetzt noch einen Rat von einem befreundeten Maler ein und
      wenn ich Glück habe startet unser Anti-Retro-Treppen-Projekt schon in Kürze!!!!!!
      Da wir die Treppe zu 99% nur mit Socken betreten , habe ich auch keine Bedenken wg.
      der Kratzer. Das war unsere grösste Sorge!
      Also nochmal vielen, lieben Dank für Deine Inspiration.

      LG Marlene aus NRW

      Löschen
  40. Waw, úžasná proměna ..... Marki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marki,
      herzlichen Dank für Dein Lob. Ich spreche zwar kein Polnisch, aber ich habe Dich trotzdem verstanden :-)
      Viele Grüße
      Eve

      Löschen
  41. Hi Eve!
    Ich kam grad über Dagis House of Ideas hier rüber und muss dir hier auch nochmal sagen:
    Deine Treppe ist der WAHNSINN!!!! Ich bin richtig sprachlos. Sieh sowas von megaklasse aus. Respekt!!!

    LG
    Susi

    AntwortenLöschen
  42. Irre, alle Achtung!!! Was für eine Arbeit, und toll ist es geworden :-)
    Herzlichen Glückwunsch zum Ergebnis und liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  43. Ich lese mit Begeisterung von Deiner Treppenaktion und bin stark an Nachher-Bildern interessiert. Wie macht sich die Treppe jetzt nach fast zwei Jahren Benutzung? Hast Du schonmal nachgestrichen?

    Wir haben nämlich auch so ein 60er Jahre Kunststein-Kunstwerk im Haus. Die Trittstufen sehen original so aus wie bei Euch. Die Setzstufen sind bei uns in dunkelbraunem (!) Kunststein. Wenn Du also dachtest, Eure Ausganssituation sei nicht zu toppen...
    Ich wollte erstmal mit den Setzstufen anfangen und diese mit weißer Klebefolie bekleben. Das muss ja keiner starken Beanspruchung standhalten und ist zur Not auch schnell wieder zurückgebaut. Ans Anstreichen habe ich auch schon oft gedacht, mich aber nie getraut, die Gedanken wirklich konkreter werden zu lassen.

    AntwortenLöschen

Beliebte Posts