Sonntag, 29. November 2009

Eves Nicht- Azvenzkranz

Hallo Ihr Lieben,

Ihr seid ja sowas von fleissig und kreativ, da kann ich nur staunen. Motiviert durch Euere schönen Blogs und die herrlichen Bilder von Kränzen habe ich auch ein weni
g gewerkelt.
Nun, dann zeige ich meinen auch mal vor.


Ein Kranz ist es nicht, dafür ist er zu gerade ;-) Aber weil man das Wort so schön verhunzen kann, nenne ich es eben Nicht-Azvenzkranz. Adventsbalken oder Adventstablett klingt auch albern.

Letztes Jahr war ja braun und orange schwer angesagt, da hatte ich das Ganze selbst gebaut und so mit Freudeneifer bei der Sache, dass ich gar nicht mehr aufhören konnte, Steckschaum, Tannengrün, Zimtstangen, Engelshaar und Zeug zusammenzustecken. Das Ergebnis war dann - nun ja - "leicht" überdimensioniert. Mein Adpfent-Brett war so groß, dass fast keine Teller mehr auf den Tisch hinpassten....



Mein Header hier hat auch ein passendes Kleid erhalten und dann h
ab ich auch noch ein wenig meinen Hauseingang verkitscht, bin aber noch nicht so recht fertig damit. Hier muss ich wohl noch ein wenig rumschieben und probieren. Und unsere Außenbeleuchtung muss auch noch angebracht werden. WICHTIG. Aber ich kann Euch mein Tischchen in der Dunkelheit schon mal zeigen.


Aus heiterem Himmel - schon wieder ! - ist bei mir neben meinem Kachelofen ein sowas von schönes Lämpchen aufgetaucht, ja, es ist anthrazit und schön klassisch - ich bin ganz verliebt. Guckt mal.
Es steht auf dem Tablett, das Felix und ich in Gemeinschaftsarbeit gestaltet haben. Ihr seht noch seine "Signatur" in Form seiner Pfotenabdrücke.


Bei uns scheint übrigens heute frühlingshaft die Sonne. Wenn es so weitergeht, sprießen hier bald die Tuplen. Vielleicht sollte ich heute grillen ?
Na denn Helau - ach Entschuldigkeit, falsche Jahreszeit... ich meine natürlich:

Ich wünsche Euch einen wu
ndervollen und besinnlichen ersten Advent, zu dem ich Euch noch die kleine Adpfenz-Geschichte senden möchte.

Herzliche Grüße von
Eve



Die Geschichte vom Baumwollfaden

Es war einmal ein kleiner Baumwollfaden, der hatte Angst, dass es nicht ausreicht, so, wie er war: "Für ein Schiffstau bin ich viel zu schwach", sagte er sich, "und für einen Pullover zu kurz.

An andere anzuknüpfen, habe ich viel zu viele Hemmungen. Für eine Stickerei eigne ich mich auch nicht, dazu bin ich zu blass und farblos. Ja, wenn ich aus Lurex wäre, dann könnte ich eine Stola verzieren oder ein Kleid. Aber so?! Es reicht nicht! Was kann ich schon? Niemand braucht mich. Niemand mag mich - und ich mich selbst am wenigsten."

So sprach der kleine Baumwollfaden, legte traurige Musik auf und fühlte sich ganz niedergeschlagen in seinem Selbstmitleid.

Da klopfte ein Klümpchen Wachs an seine Tür und sagte: "Lass dich doch nicht so hängen, du Baumwollfaden. Ich hab' da so eine Idee: Wir beide tun uns zusammen. Für eine Osterkerze bist du zwar als Docht zu kurz und ich hab' dafür nicht genug Wachs, aber für ein Teelicht reicht es allemal.

Es ist doch viel besser, ein kleines Licht anzuzünden, als immer nur über die Dunkelheit zu jammern!" Da war der kleine Baumwollfaden ganz glücklich, tat sich mit dem Klümpchen Wachs zusammen und sagte: "Nun hat mein Dasein doch einen Sinn."

Und wer weiß, vielleicht gibt es in der Welt noch mehr kurze Baumwollfäden und kleine Wachsklümpchen, die sich zusammentun könnten, um der Welt zu leuchten?!


Kommentare:

  1. Liebste Eve,
    hurra, die Welt hat mich wieder, und das ganz ohne gewisse Kommandos ;o)))))
    Ich bin gar nicht mehr dazu gekommen deine tollen Posts mit den Hämmern auf meinem Kopf konzentriert durchzulesen, habe bei der Pommesstory so gelacht, muss aber nachher mal zwischen die Zeilen spicken, um zu erfahren, ob das einen nichtwahre echte Verrücktheit war.
    Auch Frau Haus bin ich noch nicht auf die Schliche gekommen. :o))
    Dein Adpfents tablett gefällt mir total gut, da fällt mir gerade ein, ich habe meinen für Euch noch gar nicht abgelichtet, aber ich möchte Euch noch etwas Zeit zum Rätseln lassen ;o)
    Die Geschichte von Baumwollfädchen tut gut, vielleicht les´ich sie morgen meinen Schüler zur Einstimmung morgen mal vor. Was heißt da vielleicht, ich mach´s !!!

    Sei lieb gegrüßt

    Gabi

    Magst Du mathematische Spielchen, es gibt einen Mathe Adventskalender, schau mal bei Google, wenn Du magst.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Liebe Eve

    wunderschöne Geschichte ,Ich wünsche dir auch einen besinnlichen 1.Advent .

    Liebe Grüße

    Ati

    AntwortenLöschen
  3. Meine liebste Eve,
    wundervoll weihnachtlich sieht es bei dir aus (Adventsbalken find ich sehr lustig - ist doch mal was anderes ;))!!! Das Gesteck gefällt mir ausgesprochen gut und das neue Lämpchen erst.....ein Traum!!!!! Und wie gut, dass Felix vorher schon so fleißig mitgestaltet hat ;))! Euch allen einen himmlischen 1. Advent (trotz des etwas seltsamen Wetters - bei uns auf der Wiese blühen ganz viele Gänseblümchen ;)),

    allerliebste Grüße und Küsschen an Felix, herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
  4. Hi Eve,

    I like the 'Adventbalken' you made. The centre piece looks like it comes from a florist! I haven't done that much decorating yet, but today I spraid some branches silver. I want to put them in a big vase and hang some Christmas decorations on them. I am looking forward to the result!

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Eve,
    wie schön, dass Du Dich zu erkennen gibst. Unsere Zweitheimat besuchen wir derzeit nicht so viel, da hier Zuhause doch viele Termine anstehen. Aber es kommen auch andere Zeiten.
    Dein Adventsstreifen find ich sehr schön. Hätte gern dieses Jahr auch etwas anderes gemacht als einen Kranz! Aber für den Kleinen muss es wohl schon ein Kranz sein, finde ich. Schließlich singen wir immer:" 4 Kerzen auf dem grünen Kranz, es ist Advent...". Das würde sonst nicht so richtig passen...Deine Geschicht finde ich auch sehr nett. Sie passt so schön in die Zeit und läßt mich kann zufrieden und froh sein.
    Dir eine schöne Woche.
    Herzlichst Juditha

    AntwortenLöschen
  6. Hehe, ja, deinen Nicht-Azvenzkranz mag ich auch! Und deine Adpfenz-Geschichte ebenso. Hat dir schon mal wer gesagt, dass du eine schrullige Mischung bist? Weise Geschichten hier, schräger Humor da... Alte Bräuche? Ja, schön, aber bitte immer mit einem glitzermascara-klimpernden Augenzwinkern! Erinnert mich irgendwie dran, wie ich früher zu Weihnachten meinen Gummibaum geschmückt habe und zum 1. Mai statt einer roten Fahne den (ebenfalls roten) Spitzen-BH meiner Oma aus dem Fenster hängen ließ. (Jaja, sooo eine Oma hatte ich - es liegt also in denn Genen ;-))
    Schönen Apfwendt-Anfang!!! und GLG tschau.trau.mau

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Eve,
    schön dein azfentsbrett :)! Und die Geschichte von Baumwollfädchen ist ganz schön! Ich wünsch dir noch einen schönen Adventssonntag, andrella

    AntwortenLöschen
  8. Hi Eve,
    Schön dein Adventsgesteck so ein Brett macht sich immer gut.Kann man schöne Dinge darauf trapieren.
    Und vor allen Dingen schnell fertig.
    Wünsche dir noch eine schöne kreative Adventszeit.
    Ich mache das auch so jeden Tag
    kommt was neues dabei.
    Sei lieb gegrüßt von Jana

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Eve...
    wundervolle Adventz.....hast Du gezaubert.Bin auch noch nicht ganz fertig drinnen wie draußen.Morgen habe ich mehr Zeit.
    Süße Adventsgeschichte!!
    Schönen Wochenanfang wünscht Dir
    Anja

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Eve,
    vielen Dank, dass ich das Wort Azvenz jetzt nicht mehr aus dem Kopf bekomme. Fettnäpfchenerprobt, wie man mich kennt, werde ich es bestimmt sehr bald bei unpassender Gelegenheit anwenden.
    Dein Nicht-Ats-, äh Az, nee Atz-, also das Teil mit den 4 Kerzen gefällt mir richtig gut. Und in diesem Jahr könnt ihr sogar am Tisch essen ;o).
    Auch dir eine möglichst besinnliche A- Vorweihnachtszeit.
    Liebste fraeuleins-Grüße
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  11. Wir wären im Paradies wenn sich jeder Deine Geschichte zu Herzen nehmen würde!
    War wieder schön bei Dir zu spickseln!
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  12. Hallo liebe Eve,
    dein Nicht-Azvenzkranz ist trotzdem ein Hingucker.
    Von dieser Geschichte bin ich begeistert......muß ich mir gleich notieren.
    Ich hoffe du hast deinen 1.Advent gemütlich verbracht und wünsche dir einen guten Start in die neue Woche.
    Liebe Grüße,
    Elke.

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Eve,
    danke für deinen Kommentar...wollte nur nachsehen..wie schön das es jetzt bei dir auch schneit.
    Ganz liebe Grüße,
    Elke.

    AntwortenLöschen
  14. Liebes Evelein,
    nein, ein Kranz ist es gewiss nicht-denn der ist IMMER rund. Ein Balken aber eigentlich auch nicht- ein Balken ist was derbes, grobes- nein, ist es nicht. Denn dein Apfentsdingsbums ist seeehr schön, sehr charmant, sehr apart! Und gefällt mir wirklich total gut! (Egal, wieviel Platz es in Anspruch nimmt! Es ist nur EIN MAL Weihnachteszeit im Jahr!! Leider....)Deine Aussendeko spricht mich übrigens auch sehr an (also das, was man im Dunkeln so erkennen kann ;o) ), das sieht doch immer gleich ganz verzaubert aus mit den Lichtchen!
    Und diese Baumwollfädchen-Geschichte ist ja süss! Und hat sooo viel Sinn (wie alles, was du dem geneigten Leser so zu Gemüte führst....! ;o) )Nein, wirklich, viel zu oft zweifeln wir doch an uns, werten uns selber ab- und haben GAR KEINEN Grund dazu! Ich denke ab jetzt immer ans Fädchen, wenn ich so "Grummel-Tage" hab!
    Ach Eve, was wären wir ohne deine Geschichten.....

    Ich wünsche dir und Felix-Schnucki eine ganz, ganz erfüllte erste Adventswoche,
    und liebe Grüsse,
    Hummelandrea

    AntwortenLöschen
  15. PS.
    Kannst du mir deinen Zauberofen nicht mal ausleihn?? Der spuckt ja dauernd so ganz wunderhübsche Dinge aus..... Das ist an und für sich eine Geschichte wert, übrigens!!

    Byebye,
    Hummi

    AntwortenLöschen

Beliebte Posts