Dienstag, 18. Mai 2010

Live vom Krisenherd für Vegetarier

Liebe Kochfans und -fanninen,

im Unikumshaus gabs neulich was mit ohne totes Tier, muss ja nich immer Fleisch sein und darum gabs was auf die Schnelle, nämlich Nudeln in Gor-gonzola-Sauce. (Mit Betonung auf das zweite "o")

Da ich schon mal keinen Gorgónzola da hatte (fängt ja schon gut an) nahmte ich stattdessen Dänischen Weichkäse mit Blauschimmel (hört sich ekelig an, ist es auch, schmeckt aber genau so) (wie Gorgónzolla mein ich)

So, erst mal Zwiebeln anschwitzen, dann mit sauerer Sahne und Wasser aufgiessen.
Saure Sahne sieht auch schön ekelig aus, wenn man sie aufrührt, ABER sie ist viiiiel fettfreier als Sahne, und damit auch für die leichte Diätkost geeignet, hier der Beweis:

Saure Sahne


Sahne ohne sauer ->>> ERHEBLICH mehr Fett !

Da wir ja genug der Sauce herstellen wollen, muss es schon ein ordentlicher Schuss sein, den wir jetzt hinzufügen. Mist, hab nur einen davon, der Unikumsgatterich wird sich doch wohl nicht den zweiten ans Bein geschmiert haben ?.....

Wie gut, dass da zufällig eine Alternative faul rumsteht, also zur Not geht Sahne auch ! Rein damit :-)
(Den Mehrfettgehalt der Sahne rechtfertigen wir durch die Fetteinsparung bei der saueren Sahne, es ist also kein schlechtes Gewissen nötig !)

Denn müssen da noch Salz, Pfeffer und Kräuters rein, ich bin ja ein Thymian Fanatiker, daher das Zeug rein und Petersilie auch,
Hab ja erst neulich einen äußerst professionellen Kräutergarten angelegt, Ihr wisst schon hier:

Die ganze Saucen-Chose schön einreduzieren lassen (sieht aus wie schon einmal rückwärts gegessen...) Wo kommt den plötzlich das ganze Fett her ????

Denn noch Nudeln kochen, Sauce drüberkippen, feddich.
Wichtich ist, dass man einen großen Napf statt eines Tellers verwendet, damit man mehr davon draufbekommt.

Die Mehrmenge ist aus diättechnischer Sicht empfehlenswert, weil wir ja vorher schon die fettarme Saure Sahne verwendet haben.

Ich futtere dazu heute einen Eisberg Radieschen Salat, über den ich nur einen Schuß weißen Balsamico Essig, ein gutes Kürbisöl, Fleu De Sel und Pfeffer gebe.

Bon appetit
Mâitre Eve

Kommentare:

  1. Das ist unfair. Ich bekomm hunger, wenn du hier von so leckeren Sachen berichtest. Jetzt sitz ich hier die nächste Stunde mit knurrendem Magen...

    Viele Grüße
    BT

    AntwortenLöschen
  2. Da kriege ich ja gleich wieder Appetit, deine Nudeln mit ohne totes Tier sehen lecker aus. :-)

    Viele Dank auch für deinen Besuch in meinen Blogs. Zum Thema Alter kann ich dir nur Recht geben, es ist wichtig, dass man im Kopf jung bleibt.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Japp, Evelein, dass kenne ich auch so!! Sieht ürrgs aus und schmeckt lecker!! Und warum, um Himmels Willen, sollten wir Kalorien zählen und Fettprozente- wir leben wahrscheinlich nur einmal, da wollen wir das doch geniessen! (das Leben und das, was es zu bieten hat!!)
    Ich muss jetzt mal das Rezept für richtige, echte, urchige Schweizer Älplermagronen posten, das geht auch huschhusch, man braucht genau einen Topf, es schmeckt jummie und hat gaaaanz viele Kalorien, die fröhlich und satt machen! Und man kann es Tage später gut aufwärmen, und dann, ja dann schmeckt es noch jummier! ;o)))) Ist auch was Praktisches und Gerngekochtes, wenn man von irgendwelchen lieben Kollegen des nachts aus dem Bett geholt wird, die unbedingt noch was Warmes in den Magen bekommen wollen! (Das kommt hierzulande des öfteren vor, bevorzugt vor- oder nach irgendwelchen Zechtouren durch die Wirtschaften der Gegend!! Oder zur Fasnachtszeit, oder.....)
    So, da guck ich jetzt auf die Uhr und merke: Ich muss los!! Heute essen wir bei meinen Eltern, Mama wartet sicher schon!
    Ganz herzliche Hummelgrüsse und Knuddelmuddels, bis bald!
    ANDREA

    AntwortenLöschen
  4. Huhuuu meine liebe Eve,

    mmmhhhh ... leeeecker ... Gorgonzolasauce ... die mag ich total gerne und am liebsten mit Tortellinis und dann noch überbacken... gibts aber höchstens 2 mal im Jahr, weißt schon, wegen dem Fett und so *lach*

    Jetzt kannst dir übrigens meine Sperrmüllfunde anschaun, du hast mich doch glatt dazu überredet, den Post heute schon zu schreiben *zwinker*

    Alles Liebe und gaaanz viele liebe Grüße ... Sonja

    AntwortenLöschen
  5. Diese Art Soße kenne ich auch gut! Jam-Jam! Nun hast du die Schuld, dass ich hier mit sabbernden Lefzen sitze!
    *grrrrrommel* (das war mein Magen!)
    die Rabenfrau

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Eve
    da ich bevorzugt ohne Fleisch esse kommt mir dein Rezept gerade recht,es ist nicht so das mir Fleisch nicht schmecken würde...aber der Gedanke an die armen Tiere da kannn ich gut und gerne verzichten...aber meine Familie ist oft nicht damit einverstanden,obwohl sie natürlich nie Babytiere Kalb usw. essen würden so schmecken ihnen Fleischgerichte doch sehr gut aber alles mit Maß und Ziel!!!
    Ausserdem hat mein Cousin schottische Higlands die wirklich wunderbar leben dürfen und auch nicht nur der Fleischherstellung dienen..))
    ich wünsche dir wunderbare Pfingsttage...
    ganz liebe Grüße...Petra

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Eve,

    yummi yummi, Nudeln mit Gorgonzolasoße sind eines meiner Lieblingsgerichte. Jetzt weiß ich, was ich heute abend koche! Und als Nachtisch gibts dann Erdbeergesälz und danach den Notarzt, denn meines ist ja schon antik und stammt vor oder aus dem 2. Weltkrieg, grins.

    Ganz liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  8. Liebstes Evchen,
    mit ohne totes Tier find ich schon mal äußerst löblich und dann noch soooooo wenich Fett ;)) und ohne Marchariddn........ich lieeeebe Gorgonzola-Soße (bisher allerdings nich mit Betonung auf dem zweiten o.......bei dieser Betonung würde ich danach einen EXpresso vorschlagen...passt doch oda?!!!!! So, jetzt muss ich weiterwerkeln (GorgOnzola gabs vorhin nur aufs Brötchen :((....

    Busserl & liebe Grüße, herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
  9. Lach mein Unikümchen....

    wir hatten keinen LKW aber wir sind zwischendurch 2 mal nach hause gefahren um auszuladen *hihihi*

    Knuddelige Grüße nochmal ... Sonja

    AntwortenLöschen
  10. Ohja, ich esse meistens Dinge die keine Augen haben. Und Nudeln soo gerne mit diätfreier Käsesahne-sauce. Jawohl! Bon appetit und liebe Grüße von
    Quincy

    AntwortenLöschen
  11. Yummy, das klingt lecker und hat bestimmt gut geschmeckt. Ich liebe Gorgonzola, eigentlich jede Art von Kaese. ;-)

    AntwortenLöschen
  12. mhmmmmm, das sieht voi legga aus...

    wenn ich doch nur einen Teller durchs Inet schießen könnte, hmmmm

    vielleicht beamen??
    winkieee
    Klaudia

    AntwortenLöschen
  13. Hallo liebe Eve, immerhin - ohne totes Tier - alleine diese Umschreibung ist wieder sehr freundlich und läßt die Lachfalten tiefer werden.....aber im Prinzip ein sehr guter Vorschlag - fettreduziert und dann auch sehr gerecht verteilt - allerdings aus dem Napf - das wäre ja wie jeden Tag - nein - auf einem goldenen Tellerchen....hmmmmmmmmmm wie sie duftet diese Sauce....!
    Wuff und LG und damit Du das mit der Wupper auch endlich verstehen lernst: Also in der Stadt Wuppertal da gibt es eine sogn. Gerichtsinsel auf einem Seitenarm der Wupper und um dahin zu gelangen - um z.B. sein Offenbarungseid zu leisten - musste Mann oder Frau über die Wupper gehen....verstanden????

    AntwortenLöschen
  14. Mir knurrt der Magen so sehr!!!
    Jetzt noch viel mehr!
    Sieht lecker aus!
    Na dann nichts wie in die Küche!
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  15. Hihi, "Gorgónzolla" ist ja genau so schön wie "kornett bäff"

    AntwortenLöschen
  16. Moahhh lecker *zahntropf*!
    Und wie soll ich jetzt auf die schnelle Gorgonzola herkriegen?
    Das mach' ich morgen...auf jeden Fall :o)

    Lieben Gruß
    Conny

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Madame de cuisine... gorg O nzolla!! in pikanter Eigenkreation, was für ein kulinarischer Genuss!! Tja und zum Thema, Fett weg oder was? Ist doch egal, Felix wird schon für nur minimale Fettreserven sorgen grins... und über Kummerspeck liegen ja noch keine fundierten wissenschaftlichen Erkenntnisse vor? Oder sollte Madame Eve auch hier schon aussagekräftige Untersucheungen durchgeführt haben?
    Ich erwarte Ihren ausführlichen Bericht :-))
    liebigste Grüße
    Marlies

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Eve,
    ....man sieht das lecker aus!!Kalorien hin oder her....lecker war es bestimmt!!
    Lieben Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
  19. menno , sieht das lecker aus!!

    Da muss der Herzkönig ja mal wieder an den heimischen Herd....bei uns ist es so, ich darf sagen , was es geben soll und er kocht :o)



    Die allerliebsten und sonnigen Grrrrüüüüße aus m Westen Deutschlands,
    jaha , hier ist das beste Wetter von ganz Deutschland....zur Zeit.....hat der Wetterfrosch gesagt :o)))


    Neike



    PS Das Krätergärtschn hat sich aber toll gehalten !

    AntwortenLöschen
  20. Ohne totes Tier kochen ist sehr gut, mach ich jeden Tag ;-) Das Ergebnis des Rezeptes sieht echt lecker aus, mh...
    LG...

    AntwortenLöschen
  21. Mein liebes Evchen,

    bevor ich jetzt ins Bettchen hüpfe muss ich Dir doch noch schnell schreiben, dass Du da eines meiner Lieblingsessen gekocht hast.

    Ich als langjährig schon fleisch- und fischlos lebendes Wesen (aber nicht saft- und kraftlos :-) lieeeebe Pasta und Gorgonzola-Soße... mmmhhhh und perfekt serviert in einem Näpfchen. Ach, Du hast mich glücklich gemacht.
    Und natürlich scheckt das nur mit echten Fettaugen drauf, dabei sagt mein Mann sonst immer "Wir essen nichts, was mal Augen hatte" *kicher* das stimmt hier ja mal nicht, fällt mir gerade auf.

    Auf jeden Fall ist es lecka... und gut für die Hüften, an meinen habe ich in diesem langen Winter sehr intensiv gearbeitet, sie müssen ja recht lange erhalten bleiben :-)

    Meine liebe Eve, ich wünsche Dir eine Gute Nacht, träum was Süßes!

    Ich werde wohl von köstlichem Essen träumen.

    Tausend liebste Grüße und einen Knuddler an den lieben Felix
    Sonja

    AntwortenLöschen

Beliebte Posts