Sonntag, 30. Mai 2010

Disziplinerweiterung fürs Fest

Froindigste Festfroinde,

Wir sind Papst,
habemus Calendarium und nun
sind wir auch noch Grand Priks. Glückwunsch liebe Lena, wie schön, dass Anderssein und Irrheit den Menschen gefällt :-)

Das muss ordentlich gefeiert werden. Mit dem Fest !
Für das KTSANW Fest  in Klein Gallien haben wir das Angebot der Wettbewerbsdisziplinen erweitert.

Auf Anregung von Shino und Binele gibts jetzt für alle Gäste auch noch den WirschaufelnjetztaltesstaubigesStrohweg-Wettbewerb und dann noch jenen hier:

WirfangenunseinLammundschmeisseneswiederübernZaunzuseinerVerwandschaft

Dazu braucht man festes Schuhwerk, ein entflohenes Lamm und nehme unauffällig die Verfolgung auf:

Locke es mit leeren Versprechungen und säuselnden Putt-putt-Worten, um das Vertrauen zu gewinnen
(wahlweise kann man auch Schaf Kindlein Schaf singen) (in C-Moll) (halbgestrichen) (nüchtern)

Und dann schnappe man es sich schnell aber bestimmt in die Höh

Und beruhige seine bucklige & meckernde Verwandtschaft

um es dann mit Schwung und Elan wieder über den abgesteckten Hindernis-Zaun zu schmeissen

und es somit mit seinen Lieben innerhalb des Parcours wiederzuvereinigen.
Wichtig ist dabei die punktgenaue Landung innerhalb des Zielkreises unter diesem Baum:

Derjenige, der zuerst 12 Lämmer innerhalb des Kreises wiedervereinigt hat, hat gewonnen: Nämlich:
Einen frischen Lammbraten mit grünen Bohnen.

Unter den wachsamen Augen des Ehrenjurors wird dann der Gewinner ermittelt.

Weitere Anregungen werden gerne angenommen.

Nein Traude, Du brauchst weder Kinder zu töpfern, noch nackich Horrorfilme nachspielen, - obwohl.....?


Ihr Festkommittee
 und -kommitkaffee

Kommentare:

  1. Liebe Eve,
    ....Du bist die Retterin in der Not!!
    Klasse!!So viele süße Lämmchen und Dein Felix der edle Hütehund!!Mein Racker wäre jagen gegangen...also Schäfchen jagen...eben Dackel!!
    Einen schönen Sonntag wünscht Euch
    Anja

    AntwortenLöschen
  2. *Gröhl*
    Wie schön, dass ich zu einer weiteren Belustigung in Klein-Gallien beitragen konnte. Da ist ja das Lämmchen dank dir und Felix nochmal mit heiler Haut ehm ... Fell davon gekommen. Ach verstehe, das war als Übung fürs große Fest gedacht. Klar, als Festvorsitzende sollte man alles vorher probieren :)

    Ich wünsche dir noch einen tollen Sonntag
    Knuddels
    shino

    AntwortenLöschen
  3. So, wie du es beschreibst, wird das Fest über Tage, eher über Wochen gehen. Immer noch dem Motto "eine Disziplin geht noch...." :)

    Ganz liebe Grüße

    VINTAGE

    AntwortenLöschen
  4. Mein liebstes Evchen - also auf den Gewinn verzichte ich freiwillig, oder ich nehm dann eben nur die grünen Bohnen....ansonsten ist dein Programm natürlich unschlagbar und die Lämmchen sooooo süß und wie ich sehe, geht es dem ebenso süßen Felix so einigermaßen - sehr, sehr wachsam wie er da guckt!!! Und du gönnst dir heute hoffentlich mal ein sonntägliches Päuschen?!!! Muss nachher noch ne Winzigkeit streichen (so´n ollen Klappladen - ich lieeeebe es, Lamellen zu streichen :(((! Dickes Busserl an dich und Felix und allerliebste Grüße,

    herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
  5. Evelinsche, Evelinsche, Lämmsche schmeisse- nenene.....Dat machemer net, gelle?? Denn die Schwerkraft arbeitet ja bestimmt ganz arg gegen die Lämmsche, und wenn die sich dabei die Häxle brechen, dann is des net so wirklisch nett.... Aber ich weiss ja, du machst nur Spass...ich Leben nich net würdest du Lämmsche schmeisse ;o))) ! (oder....??)
    Und der Ehrenjuror, selber ein Vertreter unserer vierbeinigen Freundeschar, wird sich doch wohl sehr zum Wohle der kleinen Blökis einsetzen....(Ich kann immer nur wieder sagen: Ist das ein schöner, toller Hund, der Felix!!) Aber ich seh schon, du hattest viel Spass beim Lämmchenhunting, und die gute Absicht dabei sieht man dir an der Nasenspitze an!
    Ich wünsche dir vorerst mal einen ganz beschaulichen Sonntagnachmittag (das Wetter hier lädt direkt ein zum Bloggen, Lesen und Basteln!), ich melde mich später noch bei dir (hab ja jetzt FERIEN!!!!) und sende dir allerinnigste Grüsse und einen Knooootsch,
    die Hummel

    AntwortenLöschen
  6. ;-)))))))))))))))))))))))))))))))
    Eve.....ich habe mich wieder köstlich amüsiert über das...was und wie du es schreibst....wunderbar!!!
    LG Annely

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Eve,
    Zunächst einmal vielen lieben Dank für Deine Briefkarte. Sie hat mir gestern die Gartenarbeit versüßt und ein Lächeln auf die Lippen gezaubert. (Ich vermute mal, dem Briefträger auch, wenn er den Absender gelesen hat)
    Ich möchte dir auch ein Lächeln zaubern!
    Schau doch mal bei mir vorbei!
    viele liebe Grüße
    Sabine
    "like a satellite dudumdum..."

    AntwortenLöschen
  8. Da weiß man ja gar nicht, was süßer aussieht: Du oder das Lämmsche! Ihr paßt gut zusammen! Schaut der Felix da nicht ein wenig besorgt? Befürchtet er vielleicht, daß dieses süße kleine Lämmsche ihm den Platz streitig macht? Ich glaub, er war sehr beruhigt, daß Du es wieder über den Zaun geschmissen hast(wie ich Dich kenne, hast Du es ganz butterweich übern Zaun ins Gras gleiten lassen).
    Wenn ich mich mal in Klein-Gallien verlaufe, sammelst Du mich dann auch ein?
    Herzigste Grüße Renate d.

    AntwortenLöschen
  9. liebe eve...

    es ist wieder kötlich deinen worten zu lauschen, eher gesagt zu lesen... ;)
    tief beeindruckt verneige ich mich vor dir und deinen künstlerischen erzählungen.
    du bist einfach ein unikum... :)
    ich mag dich!

    so... und nun machen ich mir ein dickes fettes eis zum nachtisch und freue mich auf deine nächsten beiträge.. :)

    allerliebste grüße
    annie

    AntwortenLöschen
  10. oh je... das sollte natürlich "köstlich" heißen und nicht kötlich... *riesenlacher*

    AntwortenLöschen
  11. Huhuuu meine liebste Eve,

    ich glaub wir sollten dich für den Lammretternobelpreis vorschlagen, das war ja ein äußerst gefährliches Unterfangen!!! Stell dir nur mal vor, du hättest ja ausrutschen können und dann wärst du vielleicht aufs Lamm gefallen und daraufhin wäre bestimmt die ganze Sippschaft angerückt und dann ... usw. usw. usw. Aber das sind wirklich totaaal süße Fotos :o)))

    Bevor ich jetzt aber wieder heimgeh, hätt ich da noch eine Frage... Was habtn ihr da oben für Schafe??? Für mich sehen die aus wie Ziegen nur ohne Hörner *hihi*

    Wünsche einen schönen Abend und eine geruhsame Nacht... träum schön ;o)

    Sonja

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Eve,
    danke, du Liebe, für deinen Kommentar, ich schau auch sooo gern bei dir rein... und hab wirklich immer was zu Lachen....du versüßt einem wirklich den Tag....
    Und ich hab grad auch so Schmunzeln müssen, denn ich kann mich nur Sonja anschließen, bei uns sehen die Lämmchen irgendwie anders aus...mhmmmmm....
    Oder bin ich noch leicht betüdelt von gestern Abend??,lach
    Liebe Grüße
    Silvia

    AntwortenLöschen
  13. Liebstige Unikumatosa,
    ich weiß nicht ich weiß nicht - bei uns heißen solche Tiere Zicklein und nicht Lämmsche... Und Zicklein Werfen ist eine eindeutig andere Kunst als Lämmchen Werfen. Denn die haben ja Hörner. Auf dem einen Foto seh ich sogar welche, selbst wenn Sonja keine sieht. Wenn man oder frau Zicklein wirft, dann ist das so ähnlich wie bei Darts. Dann muss man oder frau nicht in den Baumkreis treffen (das klingt irgendwie auch eher nach einer alten kleingallischern Druidensitte), sondern das Zicklein sollte mit einen gewissen Drall geworfen werden und schließlich - zdoioioioing ... na du weißt schon ... mit den Hörnchen im Baum stecken bleiben. Und das hast du ja eindeutig NICHT getan - das müssen wir also noch üben. Grundsätzlich können wir diesem Bewerb aber NATÜRLICH auch in das Festival aufnehmen. Wird eigentlich Lena dort ebenfalls noch auftreten, wie sie VOR diesem Wochenende ja noch behauptet hat? Oder soll nun doch lieber ICH singen? (NICHT nackich!) Wenn ich singe, kommt das in den Augen und Ohren der meisten Menschen einem Horrorfilm schon ziemlich nahe (und nackich muss dann gar nicht mehr sein)! U.a.w.g.
    Drück und Küschelbüschelchen, die edelste aller Traudemäuse

    AntwortenLöschen
  14. Mäh oder Meck, das ist hier die Frage. Oder handelt es sich gar um das äusserst seltene, schon fast ausgestorbene, unter unikumativen Mamstschutz stehende, klein-gallische-Gamsbockschaf, derer es gerade noch soviele gibt, wie unter einen Baum passen?
    Mäh, mäh! (frei übersetzt: Nee, nee ....)
    Und schon haben wir ´ne neue Disziplin für´s KTSANW Fest:
    "heiteres Tierarten-Raten", die Frage lautet dann nicht "welches Schweinderl hätten´s gern", sondern "wie heißt die Sau?" von und mit Felix Lemke.

    Aber ich bin echt stolz auf dich und die Rettungsaktion und das ganz ohne Lasso und Pferd...sagenhaft!

    Liebe Grüsse und mäh mäh
    das Mäh

    AntwortenLöschen
  15. Duuuhu, das Lamm sieht mir eher aus wie´n kleines Ziegenkind. Ein Hoch der Mämstlichen Retterin
    Hoch, Hoch, Ho...
    Liebste Grüße von
    Quincy

    AntwortenLöschen
  16. Also, bevor hier alle weiter Rätsel raten und an den tierischen Fachkenntnissen Ihro Gnaden Mämstin zweifeln ein kleiner Tipp:
    Stellt Euch die Schafe mal in rot,grün,gelben Fußballtrikots vor und als Hirte z. B. den W. Schäfer oder den Herr Pfister, erster diesjähriger WM-Auftritt 14.06....
    So einmal noch dürft ihr raten, dann ist mein Schweinderl voll und ich hab gewonnen!

    Liebste Grüsse
    Das Mäh

    AntwortenLöschen
  17. Na du erlebst ja Sachen. Ein tolles Spiel, wo muss man sich anmelden?

    Viele Grüße
    BT

    AntwortenLöschen
  18. Der Wolf
    das Lamm

    hurtz....

    LG huckebein

    AntwortenLöschen

Beliebte Posts