Mittwoch, 3. März 2010

Huhn oder Ei ? Der Menschheit letztes Rästel ist gelüftet !

Die Sophisten und die Pfaffen
Stritten sich mit viel Geschrei:
Was hat Gott zuerst erschaffen,
Wohl die Henne? Wohl das Ei?

Wäre das so schwer zu lösen?
Erstlich ward ein Ei erdacht:
Doch weil noch kein Huhn gewesen,
Schatz, so hat´s der Has gebracht.

(Eduard Mörike)

 Die liebe Gabi hat heute diese schwerwiegende Frage veröffentlicht und sich in ihrer Not hilfesuchend an mich gewandt.
Was war zuerst da: Die Henne oder das Ei ?

Liebstige Gabi,
das ist das letzte wirklich große Rätsel der Menschheit. Da wir über den göttlichen Segen der Allwissenheit verfügen, darf ich Dir soviel verraten:

Keines von beiden war zuerst da, denn die Hühner stammen von den legendären Nacktlurchen ab, die ja zuerst im Wasser lurchten und als sie dann Lungen bekamen, um aufs Land zu gehen, beschlossen sie, sich Federn wachsen zu lassen und zu Hühnern zu mutieren.

Genauergesagt zu männlichen Hühnern, aber da sie keine Weiber finden konnten (die Lurchinnen zogen es vor, im Wasser zu bleiben und zwecks der Fitness Aquajogging zu betreiben), beschlossen die Henneriche, sich durch klonen selbst zu verdoppeln, um jemanden zum MauMauSpielen zu haben. Auf die Dauer war dies jedoch ein ziemlich umständliches Verfahren, zumal sie ja (bis heute) keine Daumen haben.

Darum baute Hennes der Erste den Prototypen des ersten Eies, in das er eine Miniaturausgabe von sich hineinquetschte, in der Hoffnung, dass dieser sich in dieser Bruthülle von alleine vermehrte. Zur Unterstützung setzte sich Hennes auf dieses Ei, um es zu wärmen, weil Wärme ja bekanntlich die Produktivität und den Elan steigert.

Das ging leider in die nicht vorhandene Hose, stattdessen entwickelte sich Hennes zur Hanna und damit war eine neue Spezies geboren. Die Geschlechtsmutation erschreckte den Hennes / Hanna so sehr, dass er/sie vor Schreck das Ei rektal inhalierte , das ja irgendwie wieder raus musste: Da Hanna arg gegen Gräser allergisch war und auf der Wiese brütete, löste ein schrecklicher Niesanfall das Problem auf natürliche Weise.

Und so kam es, dass das erste Huhn entstand, dass ein Ei niesen konnte. Wobei nun aber deswegen bis heute umstritten bleibt, was zuerst da war: die Henne oder das Ei.

Aber WIR wissen nun die Wahrheit: es war der Nacktlurch.

In meiner gnadenreichen Güte werde ich die Wahrheit nun als Post veröffentlichen und meine Weisheit mit der gesamten Menschheit teilen...

Ihre Mämstlichkeit

Kommentare:

  1. Juhuuu Eve ist wieder da,

    in ihrer doch so herzerfrischenden Art, hatte mir fast schon Sorgen gemacht ;o)

    Frag mich grad wie jemandem solche Weisheiten einfallen können *lach*
    Hast schon mal daran gedacht ein Buch zu schreiben??? Wäre bestimmt ein Bestseller und ich würds sogar kaufen *grinsel*

    gaaanz liebe Grüße

    Sonja <--- verneigt sich vor der Mämstlichkeit

    AntwortenLöschen
  2. Ihre höchste Hoheit, Ihre Mämstlichkeit,
    im Namen der Bloggheit, wahrscheinlich sogar der gesamten Menschheit ( von mir aus auch Pocher) werde aus tiefstem Herzen innigst dankbar sein, dass wir der Wahrheit nicht nur ein Stück näher gekommen sind, nein, sondern dass dank Ihrer Hilfe das Geheimnis gelüftet ist. Puhh, ich weiß, Sie wüßten Rat und ich denke das wird ein denkwürdiger augenblick in der Geschichte sein, sollte es noch eine geben, wenn sich nicht alle totgelacht haben!!!
    Danke, danke du Liebe, auf Dich ist Verlass
    Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Der Nacktlurch war es also, gut, dass ich das nun weiss. :-)
    Du bringst mich immer wieder zum Lachen, richtig schoen so am fruehen morgen. (Ist hier gerade 5:56) Muss nur immer aufpassen, dass ich nicht gerade 'nen Schluck Kaffee genommen habe, sonst kriegt's der computer screen ab...
    Liebe Gruesse "from the south"
    Anke

    AntwortenLöschen
  4. Hach, bin ich froh.....!!
    Jahrelang habe ich mir meinen Grips zermartert, hunderte von Eiern bemalt und bei jedem Ei mir immer und immer wieder diese Frage gestellt!!!!
    Dabei hätte ich nur bei Unikum anfragen müssen......
    Manche Dinge wären sooooo einfach......

    Ich danke Eurer Mämstlichkeit, daß Ihr selbstlos die Weisheit mit uns unwürdigen Geschöpfen teilt.

    Eine Frage bleibt aber schon noch:
    Wieso gackert das Huhn, wenn es ein Ei legt? Das hat es doch wohl nicht vom Nachtlurch? Oder ist aus dem Niesen im Laufe der Evolution ein Gackern geworden?
    Renate D.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Eve, das war ja dann der/die 1. Transgender, somit hast Du ja gleich 2 Geheimnisse gelüftet. Wußtest Du überhaupt, daß Du ein Genie bist?
    Da hätte ich gleich eine 2. Frage: Bei meinem Blog ist zwischen dem letzten Blog, der auf einer Seite angezeigt wird und dem unteren Rand mit 2 Gadges immer eine irre lange leere Fläche. erst ganz spät kommen dann die letzten seitlichen Gadgets und das am unteren Rand. Wie mache ich denn die Durststrecke weg? Die Frage ist für mich zur Zeit NOCH eichtiger, als die Henne/Ei-Frage. Liebe Grüße, die Christiane

    AntwortenLöschen
  6. Wow, liebe Eve, so wäre nun auch diese Frage geklärt. Doch auf die Nacktlurche wäre ich nie gekommen, lach.

    Übrigens, Du hast meine viel umfangreichere "Rosen-auf-Porzellan-Sammlung" noch nicht gesehen, doch die zeige ich bald.

    Liebste Grüße vom Rosenresli,
    das jetzt gleich auf eine Fortbildung muß. Bäh, langweilig trockener Computerkurs, ächz.

    AntwortenLöschen
  7. Liebste Mämstlichkeit unter den Mämmstlichkeiten,
    auch mir bleibt nur ein hingehauchtes

    ♥ Daaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanke ♥

    AntwortenLöschen
  8. Hey Du Goldstück, habe das versuchen wollen, aber hinter b/ stehet dann sowas wie else, oder andere Worte, dann kommt , sind die das was ich löschen muß? L.G. die Christiane

    AntwortenLöschen
  9. also größer, kleiner-Zeichen habe ich bei Dir jetzt nicht eingeben können, aber Du weißt ja Bescheid, die Christiane

    AntwortenLöschen
  10. Huhu...endlich ist das Rätzel gelöst :-) habe mich schon seit Ewigkeiten damit beschäftigt und lauter graue Haare bekommen deswegen...1000 Dank, das hat nu ein Ende :-)))
    GGGLG Yvonne

    AntwortenLöschen
  11. Sooooo war das? Ach soooo!!!! Na, was würden wir nur alle ohne dich machen, mein liebes Evelinchen!? Ich spinne das ganze aber jetzt noch weiter: Wo kamen denn dann diese Nacktlurche her?? Ich meine, irgendwie musste da ja auch mal ein Ei gewesen sein, aber bitteschön: WO KAM DIESES EI HER??? Oh, oh, wir drehen uns im Kreise, und ich hoffe innigst, dass ihre mämstliche Unikomatosität auch zu dieser weltbewegenden Problemlösung irgendeinen Beitrag leisten kann....Und, wenn wir schon dabei sind: Gibt es auf dieser, unserer Welt noch mehr solche Unikümer, oder bist du etwa auch ein Prototyp??
    Ach, es ist eine neverending Story, wir werden wohl so bald nicht die hintersten Ecken der Evolution ausleuchten können!
    Aber ganz herzliche Grüsse trotzdem vom Hummelchen, das nun sein ganzes Dasein in Frage gestellt sieht und sich gaaanz viele Gedanken macht, wo denn nun die allererste Hummel hergekommen sein mag....

    AntwortenLöschen
  12. Nun nach dem das größte Geheimnis der Menschheit dank Dir gelüftet wurde... also zuerst der Nacktlurch, kann selbst ein Günter Jauch uns mit dieser Frage nicht mehr schrecken :-))) vielmehr besteht doch nun für uns, die um dieses Geheimnis(das ja keins mehr ist) wissen, die Möglichkeit bei der Beantwortung eine Menge Geld zu gewinnen, da sie von dem Schwierigkeitsgrad nur zur Millionen-Frage zugelassen wird!!!
    danke für des Rätsels Lösung
    Marlies

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Eve, ich bin über Katharina auf deinen blog gekommen,...und ich werde sicher öfters vorbeischauen, weil ich dann immer herzlich lachen kann bzw. man geht nie ohne ein Lächeln auf seinem Gesicht, und Gott sei Dank wissen wir jetzt alles wer zuerst da war, hihi

    liebe Grüße aus Wien, Rose

    AntwortenLöschen
  14. Ha, nun weiß ich Bescheid und muss nicht mehr nächtlings schlaflos grübelnd im Bett rumliegen! Und sooo klug und weise erklärt hast du dieses uralte Problem!
    Viel Danke!
    Die Rabenfrau (die ihre Meise übrigens schon ungefähr 30 Jahre unter'm Pony und die seltsame Frisur bloß für das Styling-Test-Dingens trägt ;o) )

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Eve!
    Danke, jetzt weiß ich endlich Bescheid über den Nacktlurch!!!;O)
    Hahihahihihihihihi.....!!!!!!
    Ich wünsche Dir einen schönen Abend Ivonne

    AntwortenLöschen
  16. Da hat man die Regale voller Papier stehen, googelt sich die Fingerchen wund und die Augen rot... Dabei genügt es völlig, die liebste Eve zu befragen und schon sind alle Fragen beantwortet ;o)
    Vielen lieben Dank für diese wunderbarste Erklärung - nun kann ich endlich beruhigt zu Bette gehen. Schade, dass ich meine neue Weisheit mit keinem mehr teilen kann - Mangels Probanden befindet sich die wunderbare Familie bereits im Schlaflabor.

    Eine gute Nacht und die allerschönsten Träume
    Yvonne ♥

    AntwortenLöschen
  17. Hallo meine Liebe, hab' alles so gemacht, wie Du geraten hast, aber ohne erkennbares Ergebnis. Trotzdem ganz lieben Dank und ebensolche Grüße, die ChristiAne, (man achte auf das "a") ;-)))))

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Eve,
    danke für die Auflösung, wieder eine Sorge weniger ;-).
    Liebe Grüße
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  19. Nun werde ich mein Frühstücksei mit anderen Augen betrachten :-)

    AntwortenLöschen
  20. Hallo liebe Eve,
    ich nochmal :-) Lieben Dank für deine Glückwünsche und Ständchen! Nein ein Hörgerät brauch ich nicht ;-))) denn schlimmer als ich kann niemand singen ;-) Klang sehr harmonisch bei dir ;-)! Und ja sind wohl sehr ähnlich gestrickt :-)) GGLG Yvonne
    P.S. bin leider noch nicht zum mailen gekommen, aber hoffe dir und Hundchen geht es soweit ganz gut!!!

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Eve, Du bist ein solcher Schatz, jetzt habe ich es sehr gut gefunden, wie Du schreibst Millionen von br 's, habe sie makiert, DEL gedrückt --- nix passiert. Und nu? Liebe Grüße, Deine ganz persönliche Nervensäge, die Christiane

    AntwortenLöschen
  22. Köstlich Deine Weisheiten für die gesamte Menschheit. LG aus dem Norden Juditha

    AntwortenLöschen
  23. Liebstige Eve! Nachdem du mir ja gestanden hast, dass du dich in mein Huhn verknallt hast, habe ich ihm deinen erhellenden Artikel präsentiert. Ich dachte, die Wachhenne wäre dadurch zu überzeugen und würde im besten Falle sogar Gegenliebe entwickeln. Denn ich dachte: Ein bisserle Kuppeln schadet ja nie ;o) Doch was soll ich sagen - das Huhn ist jetzt irgendwie vergrämt. Es fühlt sich seiner Ursprünglichkeit beraubt. Es mag keine Nachfahrin von irgendwelchen ollen FKK-Lurchen sein. Fallen dir Worte des Trosts ein?
    Es flehet dich darum an
    die trau.mau
    PS: Ich mag Hühner irgendwie lieber als Tauben. Mir hat mal eine Taube auf ein neues Seidengilet gekackt. Das war dann total verätzt. Und einmal traf ein solcher Vogel von einem Baum aus mein wallend-flammendes Haupthaar. Hühner fliegen niemals über mir rum, allein deshalb besteht schon weniger die Gefahr, von ihnen bekackt zu werden. Das rechne ich ihnen hoch an.
    PPS: Dachte ich mir doch gleich, dass du mein Vorher-Vorzimmer schöner findest ;o)

    AntwortenLöschen
  24. Soso... werde ich dann gleich meinen Kindern vorlesen, wenn sie von Schule und Kindergarten heimkommen - die wird das SICHER interessieren! :-)

    Bin schon gespannt auf dein getupftes Kissen - zeigst dann hoffentlich Bilder davon!

    LG und ein schönes Wochenende,
    Nora

    AntwortenLöschen

Beliebte Posts