Freitag, 11. Dezember 2009

Bamberg Altstadt

Guten Morgen zusammen,

was bin ich zur Zeit am Rumrasen, das könnt Ihr Euch gar nicht vorstellen. Neben geschäftlichen Terminen, wollen ja auch die lieben Verwandten besucht und herumgeführt werden. Also war ich gestern mit meinen Eltern in der Altstadt von Bamberg und habe - natürlich - meinen Fotoaparat vergessen, so dass ich Euch keine Bilder machen konnte, aber Frau Unikum ist ja erfinderisch und hat nun mit dem Handy welche gemacht, deswegen bitte ich die Qualität und meine Schusselichkeit zu entschuldigen :-)

Meinen eindrucksvollen Dom hab ich Euch ja schon neulich gezeigt, gestern aber war der älteste Teil für die Öffentlichkeit geöffnet. Wer weitere Infos über den Dom lesen mag, findet sie hier.

Die Krypta ist ein "Stockwerk" tiefer unter dem Ostchor des Doms und man nimmt an, dass sie bereits ca 1004 entstanden ist. Frau Unikum ist dort gefirmt worden und hatte seit dem , das sind nun doch schon über 20 Jahre seit letzten Sommer....nicht mehr die Möglichkeit dort hin zu kommen. Ich staune immer ganz ehrfurchtsvoll, wie Menschen sowas von Hand erbauen konnten und es nun seit 1000 Jahren ( ! ) da steht und wasweissichnicht alles erlebt haben mag.

Deswegen war ich auch so begeistert, dass ich gestern in die Krypta durfte und ein Künstler hat auf den alt-ehrwürdigen Sansteinsäulen eine moderne LED Lichtinstallation eingebaut, die wie ich finde, sehr stimmunsgvoll wirkt. Guckt mal meine verwackelten Handybilder an:



Die alte Hofhaltung musste natürlich auch bestaunt werden. Hier waren früher die Ställe und die Handwerker der Bischöfe untergebracht. Sie befinden sich direkt neben dem Dom und heute sind dort ebenfalls noch Handwerker wie Steinmetze und Bildhauer mit ihren Ateliers untergebracht.

 

Hier steht Frau Unikum mit ihrem neuen schwarzen Ledermantel, von dem Herr Unikum, der ja ein großer Kenner der Haute Couture ist, behauptet, er erinnere ihn an die Kluft, die eine Einheit der Polizei in den 30er Jahren anhatte und mit G anfängt und stapo aufhört *Augenverdreh* also ich find ihn schön.





Dann sind wir an kleinen Geschäften vorbei flanniert, Bamberg hat - zum Glück wenig Kaufhäuser, manche finden es ein wenig lästig, dass man für alles in ein separates Geschäft laufen muss, aber ich finde es weitaus charmanter, wenn ich ein kleines Geschäft aufsuche, dass sich auf ein Gebiet spezialisiert hat. Zum einen ist die Beratung besser, zum anderen hat es eben mehr Charme, wenn ich in einem verwinkelten kleinen Barockhaus laufen und gucken kann.






Solche feinen Dinge gibt es da oder auch ein Teehaus, in dem die Einrichtung noch komplett aus einer klassizistischen Apotheke ist, die in diesem Haus mal war. Die Einrichtung ist von 1810 und ebefalls wie das Gebäude von 1444 denkmalgeschützt. Ich liebe sowas.






Bild ist von deren Website

Und schliesslich sind wir in dem Hof der ehemaligen Wasserburg gelandet, der als kleiner aber wunderbarer Mittelaltermarkt aufgebaut wurde. Alle Händler liefen in historischen Filzgewändern rum, einem Schmied konnte man beim Hufeisen Verbiegen beobachten und alles kostete nicht plume einige Euro, sondern Silberlinge :-) Bräten, Hähnchen und Haxen wurden am Spieß gegrillt und der Koch rief mit lauter Stimme die Besucher an, und erklärte, wie er die gar wohlfeinen Speise bereitet hatte und dass er sie auf Sauerkraut bettet. Eine kleine Mittelalter Kapelle spielte mit Dudelsäcken und Kinder führten ein Schattenthater mit Drachen und Ritter auf, während ein Geschichtenerzähler für Spannung sorgte.

Herrlich. Und mit den passenden Gebäuden drumherum war es fast wie eine kleine Zeitreise.
(Hier wars dann aber für mein Handy wirklich viel zu dunkel, deswegen zeige ich Euch nur die Gemäuer und verspreche in Zukunft öfters an meinen Fotoaparat zu denken.

 


Ich hoffe, Ihr habt auch Schönes vor und wünsche Euch ein entspanntes und besinnliches Adventswochenende !

Herzliche Grüße sendet Freifrau zu Unikum

Kommentare:

  1. Hallo Eve, deine Bambergberichte interessieren mich sehr, wir werden nämlich nächste Woche mal 2 Tage extra nur Stadtbummelurlaub dort machen.
    Danke, liebe Grüße, Monika

    AntwortenLöschen
  2. Liebe, werthe Freifrau von und zu Unikum,
    was habt ihr Schönes erlebt an diesem besonderen Tage!Es bereitet doch Seele, Auge, Nase und Gaumen Freude, durch einen so wundervollen Markte und diese herrlichen Hallen zu wandeln, hier zu betasten, dort zu schnuppern, und sich an köstlicher Labsal zu stärken! Euer werther Herr Gemahl scheint nicht so recht auf dem neuesten Stande der Begebenheiten zu sein; trägt man doch dieser Tage solch' strapazierfähige Gewänder wie ihr es tut, schützen sie einem in unwegsamem Gelände, wie es sich um trutzige Burgen herum befindet, vor Unbill durch Stacheln und anderes Ungemach! Die Bezeichnung, die er dafür allerdings einzusetzen beliebte, kann ich nicht in Verbindung bringen mit diesem, eurem wohlgefälligen Erscheinungsbild!
    Und wirklich, ihr sprechet recht, wenn ihr denn behauptet, die kleinen Krämerläden seien euch gefälliger! Denn man wundert sich, was beflissene Krämer aus all den Kisten, Schachteln und Truhen zaubern; erfüllbar jeder Wunsch, und zu einem Preise, den man zu begleichen gewillet ist! Und ach, wie gerne betritt unsereins diese Kramläden und verweilet, bezaubert von all diesen Herrlichkeiten (und sieht sich der Versuchung erlegen, die in heeren Kämpfen errungenen Dukaten unserer geliebten Angetrauten unter das Volke zu tragen!)

    So denn, liebe Freifrau, wünsche ich euch für die anstehenden, feierlichen Adventstage geruhsames Verweilen, küsset euren lieben Hofhunde, den "Glücklichen", in meinem Namen auf seine haarige Schnauze, und seiet gar freundlich gegrüsset,
    (in freudiger Erwartung weiterer, unterhaltsamer Darniedergeschreibsel),
    hochachtungsvoll,

    Eure Freifrau Andreanna von und zu Hummel

    AntwortenLöschen
  3. Ach, meine Liebe, ich sehe mich zu einem Nachtrag verpflichtet: Ich bin gar sehr darob entzücket, dass ihr, nur meiner Wenigkeit Willen, euer edles Reittier gesattelt und die Ländereien rund um eure Burg abgeritten habt, nur, um diese unvergleichlichen Vogelhäuschen zu kramen, die ihr mir sodann verehret habt!! Seid herzlich bedanket für so viel Mühsahl meinetwegen, und bedenket das nächste Mal, dass eures Pferdes Beschläge Schaden nehmen und sich schneller abnutzen, sodass des ehrenwerten Schmides Arbeit verfrühet vonnöten wird ......was wiederum den Dukatensäckel eures Angetrauten schmälert... habet Acht, nicht seinen Zorn zu erwecken!

    Gezeichnet, eine dankbare Freifrau Hummel

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Bilder ...und so ein süßes Tee Geschäft mit so tollen Sachen!!!Ihr hattet bestimmt einen tollen Tag.Liebe Grüße und einen schönen 3.Advent wünscht Dir Anja

    AntwortenLöschen
  5. MERCI für die schönen Bilder!

    ... es ist echt eine Schande, wenn man nur knapp 50km entfernt wohnt und sich die Sehenswürdigkeiten der Stadt noch immer nicht angeschaut hat! *asche.auf.mein.haupt*

    Nunja, das Fässla kenn` ich nun schon zur Genüge. *grins*

    LG aus COBURG,
    Pupe

    AntwortenLöschen
  6. Ist ja eine richtige schöne Stadt,
    Bamberg wie mir scheit gibt es viele Sehenswürdigkeiten.
    Dann schau mal weiter.
    Schönen 3. Advent,liebe Grüße Jana

    AntwortenLöschen
  7. ein Besuch des Staedtchens scheint absolut lohnenswert zu sein......anhand von Handyfotos zu beurteilen ;o))

    Und das Einkaufen in kleinen Geschaeften ist den grossen Kaufhaeusern allemal vorzuziehen.....denn welche Antwort erhaelt Koenig Kunde auf die Frage , gibts dies auch in blau......nur , was da haengt!!!

    Ein schoenstes WE fuer dich ,

    liebste Gruesse
    Neike

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Eve,
    Bamberg ist ja ein zauberhaftes Städtchen und ich mag so schnucklige, kleine Läden auch tausendmal lieber...........ich glaub ich war schon seit zehn Jahren in keinem Kaufhaus mehr!!!

    Einen wundervollen 3. Advent und Küsschen an den süßen Felix, GLG herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
  9. Hi Eve,

    I enjoyed your travel through time! What a beautiful and old city Bamberg is. I wish I could visit the old buildings you photographed and the 'teehaus' and farmacy! The crypt looks very special, with those bright LED lights! You must have had a nice day :)

    I wish you a happy weekend!

    Lieve groet, Madelief

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Eve,

    wieder mal wunderschöne Fotos einer bezaubernden Stadt. Vielen Dank!!
    In der Apotheke habe ich auch mal Fotos gemacht, die Einrichtung ist wirklich faszinierend!

    Hach, ich seh schon: ich muss bald mal wieder nach Bamberg fahren - sooo schön!!!

    Viele Grüße
    Britta

    AntwortenLöschen
  11. Hallo liebe Freifrau Eve, danke für den schönen Bamberg-Bummel.
    Du weißt, ich mag sowas sehr.
    Man sitzt gemütlich vorm PC und schwelgt, mit Dir, im Altstadt-Rausch...
    Rausch im Sinne von: Berauscht von der alten Zeit, vom Feeling der Nostalgie.
    Muß wunderbar sein, leider für mich zu weit.
    GlG und schönen 3.Advent, liebe Freifrau...wünscht Luna

    AntwortenLöschen
  12. Klasse, Deine Entführung in eine andere Welt! Da wäre uns ohne Dein Handy wirklich was entgangen!
    Bin selbst auch immer hin und weg von den Kunstwerken der früheren Zeit! Man hat sich doch die Mühen und Zeit für Verschnörkelungen genommen! Vieles entdeckt man erst beim zweiten oder sogar dritten mal hinschauen!
    Liebe Fr. Freifrau von Unikum, auch Euch ein wunderschönes 3. Adventswochenende!
    LG Gabi

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Eve,
    das sind wundervolle Bilder - ich liebe Fachwerk - alte Gemäuer - der Dom mit seiner Krypta erinnert an Maria Laach - in der Krypta dort wurde ich "getraut" - es ist so romantisch - eine wundervolle Stadt zeigst du uns mit all ihren Sehenwürdigkeiten - süßen Läden - leider sehr weit weg für mich - danke fürs Zeigen und erklären -
    Serviettentechnik: man nimmt eine dunklere Farbe - trägt sie auf den Untergrund auf - wenn diese getrocknet ist, kommt eine Schicht Krakelierlack drauf - immer in eine Richtung pinseln - nach Trocknung kommt dann die hellere Farbe darüber - und auch nur in eine Richtung, denn während des Auftragens der hellen Farbe "reißt" diese und es kommt eine krakelierte Fläche zum Vorschein - die dunklere Farbe kommt zwischen den Rissen durch - wenn dann die Farbe wieder getrocknet ist, wird das Motiv mit Serviettenkleber aufgebracht. Wenn du noch Fragen hast, kannst du dich gerne an mich wenden.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende mit schönem Besuch eines Weihnachtsmarktes - lg. Ruth

    AntwortenLöschen
  14. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  15. Lieber Felix,
    danke für Deinen netten Kommentar auf Frauchen`s Blog...Boah...hast Du ein Glück mit Deinem Frauchen und den wöchentlichen Wurst-Adventskränzen...Mein Frauchen ist da leider unbeeinflussbar....
    Sie behauptet immer, ich hätte einen labilen Magen und würde gerne ...na, Du weißt schon.....Also gut, ich gebe zu, dass ich so manches Mal mein Essen wieder gut portioniert zurückgebe, aber soooo schlimm finde ich das nicht!! Geht meist ruck-zuck....und dann ist ja auch wieder Platz für neues Futter...
    Aber ich hoffe, dass ich wenigstens zu Weihnachten einen schönen Knochen oder sowas bekomme.....
    Ich habe mir eine Sänfte gewünscht, in der mich Herrchen oder Frauchen bei zu langen Spaziergängen durch die Gegend tragen dürfen, da ja wegen meines hohen Alters mein Gelenk am linken Vorderbein ein wenig lädiert ist...
    Na ja, wir werden sehen!
    Ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Freude an den vielen...*schmatz*...*leck*...
    *wedel*....Würstchen und bis bald!!
    Grüße auch von meinem Frauchen an die Freifrau und sie möchte Euch gerne verlinken....was immer das heißt...und läßt nachfragen, ob`s recht ist.....
    Liebe *wuff*..Schwanzwedel-Grüße
    Ronja

    AntwortenLöschen
  16. ich wollte auch noch zu Wort kommen, aber Ronja war schneller...:-))
    Ich finde Bamberg wunderschön...ich liebe diese alten Städte sehr. War vor vielen Jahren mal dort...Meine Hausärztin ist (leider) vor 2 Jahren dorthin gezogen...ich kann sie verstehen!!
    Warst Du schonmal in Lüneburg?? Das ist auch eine soooo schöne alte Stadt....
    Liebe Herzblattgrüße
    und einen gemütlichen 3. Advent
    Iris

    AntwortenLöschen
  17. Mönsch....keinschwanzwedel......wie ist`s mit Verlinken??? Ich glaube, Frauchen hat es schon gemacht....ist das okay???
    Schmatzer
    Ronja

    AntwortenLöschen
  18. das sind wirklich tolle Bilder und das gleich um die Ecke es wäre echt schände das man das zu dieses Jahres zeit sich entgehen lasen sollte ,danke für die tolle Bilder die sind wirklich schön ich mag auch die kleine enge straßen mit ihren Charme .

    einen besinnlichen 3 Advent wünsche ich dir und deine Familie

    Herzlichst

    Ati

    AntwortenLöschen
  19. ICH ZIEHE NACH BAMBERG....:)))
    Das ist wunderschön dort.
    Ich liebe alte Häuser und altes Gemäuer.... Dann mag ich die schmalen Gassen und kleinen Lädchen zum einkaufen, schauen und staunen.
    Das hat alles einen ganz besonderen Flair.
    *Kreisch* Und dann warst du auch noch auf einem Mittelaltermarkt....Das wäre auch was für mich gewesen....Ich als Bücherfan von Mittelalterromanen, die glaubt, schon mal in der Zeit gelebt zu haben, wäre da genau am richtigen Ort:)))

    Danke für die schönen Bilder!
    GLG
    und einen gemütlichen 3. Advent
    ♥-lichst
    biggi

    AntwortenLöschen

Beliebte Posts