Mittwoch, 3. Februar 2010

Sprung in der Schüssel

Liebe Gemeinde,

diese Geschichte ist zwar etwas älter, aber ich finde sie so weise, dass ich sie Euch gerne erzählen möchte.

Es war einmal eine alte chinesische Frau, die zwei große Schüsseln hatte, die von den Enden einer Stange hingen, die sie über ihren Schultern trug.
Eine der Schüsseln hatte einen Sprung, während die andere makellos war und stets eine volle Portion Wasser fasste.
Am Ende der langen Wanderung vom Fluss zum Haus der alten Frau war die andere Schüssel jedoch immer nur noch halb voll.

Zwei Jahre lang geschah dies täglich: die alte Frau brachte immer nur anderthalb Schüsseln Wasser mit nach Hause.
Die makellose Schüssel war natürlich sehr stolz, aber die arme Schüssel mit dem Sprung schämte sich wegen ihres Makels und war betrübt, dass sie nur die Hälfte dessen verrichten konnte, wofür sie gemacht worden war.

Nach zwei Jahren, die ihr wie ein endloses Versagen vorkamen, sprach die Schüssel zu der alten Frau: "Ich schäme mich so wegen meines Sprungs, aus dem den ganzen Weg zu deinem Haus immer Wasser läuft."

Die alte Frau lächelte. "Ist dir aufgefallen, dass auf deiner Seite des Weges Blumen blühen, aber auf der Seite der anderen Schüssel nicht?

"Ich habe auf deiner Seite des Pfades Blumensamen gesät, weil ich mir deines Fehlers bewusst war. Nun gießt du sie jeden Tag, wenn wir nach Hause laufen.

"Zwei Jahre lang konnte ich diesen Tisch damit schmücken.
Wenn du nicht genauso wärst, wie du bist, würde diese Schönheit nicht existieren und unser Haus beehren."

Jeder von uns hat seine ganz eigenen Macken und Fehler,
aber es sind die Macken und Sprünge, die unser Leben so interessant und lohnenswert machen.

Man sollte jede Person einfach so nehmen, wie sie ist und das Gute in ihr sehen. Und man darf vor lauter Jammern nicht die Schönheiten übersehen, die das Leben zu bieten hat.

Also, an all meine Freunde mit einem Sprung in der Schüssel, habt einen wundervollen Tag und vergesst nicht, den Duft der Blumen auf eurer Seite des Pfades zu genießen.
Euer Konfuzius

Kommentare:

  1. Hallo Eve - eine herrliche Parabel und ich bin sicher jeder versteht sie - es sind eben die kleinen, sehr nützliche Macken, die das Leben bunt und liebenswert machen. Oder?
    Schöner Post!
    Wuff und LG
    Aiko

    AntwortenLöschen
  2. Kenn ich, liebste Konfizeve, aber es ist gut, immer wieder mal daran erinnert zu werden!!! Ich wünsch dir einen himmlischen Frühlingstag (bei uns herrscht Aprilwetter und Gummistiefel sind das wichtigste Kleidungsstück - außer deinem Nasenwärmer natürlich), allerliebste Grüße & Küsschen an Felix,

    herzlichst Jade & Sheila

    AntwortenLöschen
  3. Guten morgen liebe Eve,

    wie wahr! Ich mag es total gerne was du geschrieben hast. Gerade das alles was nicht perfekt ist, ist so interessant und liebenswert. Ich habe auch einen Sprung, mein Mann hätte jetzt gesagt; ein?! O.k ...da gibt es paar Macken mehr:-).... Aber was sollst, sonst wäre das lieben doch langweilig:-)

    Liebste Grüße,
    Angie

    AntwortenLöschen
  4. ;))))) Also was die Vollpension angeht, so gibt es dann morgens, mittags und abends Manschi, ist doch ok.?!!! Gassi mit Sheila war heute seeeeeehr kurz, denn es war spiegelglatt - aber der Sonnenaufgang war himmlisch!!!

    Allerliebste Grüße, herzlichst Jade (die sich aufs Frühstück freut)

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Eve,
    ....kannte die Geschichte noch nicht....wunderschööön.
    Wünsche Dir und Deinem Felix einen tollen Tag.Sei lieb gegrüßt.
    Anja

    AntwortenLöschen
  6. Ach, du bist süüüüüß - das klingt sehr lecker, was du dir alles wünscht ;))) (wie beim Perfekten Dinner) und mit dem Vorlesen, das wär schwierig, wir würden wahrscheinlich nur kichern!!!!!!

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Eve,
    Danke für die guten Wünsche zum Tag. Sprung in der Schüssel... hab ich auch!
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Dear Eve! Thank you so much for stopping by on my blog and leaving me such a nice comment! Unfortunately I don't speak any German but I do appreciate the beautiful photo about the flowers...

    Hope to see you soon again, much love: Evi :-)

    AntwortenLöschen
  9. ...danke liebe Eve für diese wunderbare Geschichte und für die schöne Bilder.
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Tag.
    ♥ ♥ ♥ Ganz liebe Grüße, Lucia ♥ ♥ ♥

    AntwortenLöschen
  10. Hallo werte Frau Kollegin, bedanke mich aufs herzlichste für ihre wertvollen Hinweise bezüglich Cyclamen und habe schon weitreichende Schritte zwecks Änderung der Nomenklatur unternommen!!
    Deine Parabel kenne ich zwar schon, aber es ist doch immer schön sie wieder mal zu lesen!
    GLG
    Marlies

    AntwortenLöschen
  11. Danke für diese wunderschöne, weise Geschichte/den Denkanstoß!
    Liebe Grüße, Finn

    AntwortenLöschen
  12. Allein, weil ich schon soooo oft hehört habe: "... Tina, du hast doch nen Sprung in der Schüssel..." - liebe ich diese Erzählung um so mehr!!!

    Danke, Eve ;)

    Tina und Meggi

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Eve,
    DAAAAAAAANNNKKKEEE!!!!!!!!!!!!!
    Das ist so eine schöne Geschichte und sie passt sooo gut zu den Gedanken die ich heute hatte. Das sollte so sein das ich das bei Dir lese!
    Denn in der Geschichte habe ich eine wichtige Entscheidungshilfe entdeckt!!!!!!!
    Herzliche Grüße,
    Lena

    AntwortenLöschen
  14. Hi Eve,

    What a beautiful story and so true!!

    I have decided to do something to crick up the amount of your followers. In my next post I will give your blog some special attention. However on one condition, I want one of those nose warmers as shown on your blog......and please don't wait too long, because it is almost summer.....
    ;-)!!!

    Liebe gruesse,

    Madelief

    AntwortenLöschen
  15. Hi Eve,

    What a beautiful story and so true!!

    I have decided to do something to crick up the amount of your followers. In my next post I will give your blog some special attention. However on one condition, I want one of those nose warmers as shown on your blog......and please don't wait too long, because it is almost summer.....
    ;-)!!!

    Liebe gruesse,

    Madelief

    AntwortenLöschen
  16. Süsse, einen Sprung in der Schüssel- nur EiNEN?? Da kennst du mich aber schlecht, hihi! Wäre ich diese Schüssel, auf meiner Seite würden ganze BLUMENFELDER wachsen ;o))!!
    Aber die Geschichte ist total schön, wahr und richtig. Ich bin so ein Mensch, der gerne nur das Gute in den anderen sieht- das kann zwar manchmal ganz schön daneben gehen, und ich wurde schon arg enttäuscht, aber ich glaube, als Grundeinstellung anderen gegenüber ist es goldrichtig!

    Ganz herzliche Hummelgrüsse, bis bald,
    ANDREA

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Eve,
    auch ich habe mehrere Sprünge in meiner Schüssel.....und ein Loch im Eimer hab ich auch noch...:

    Ein Loch ist im Eimer, Karl-Otto, Karl-Otto
    Ein Loch ist im Eimer, Karl-Otto – Ein Loch!

    Verstopf’ es, oh Henry, oh Henry, oh Henry
    Verstopf’ es, oh Henry, oh Henry – mach’s dicht!

    Womit denn, Karl-Otto, Karl-Otto, Karl-Otto
    Womit denn, Karl-Otto, Karl-Otto, womit?

    Mit Stroh, oh Henry, oh Henry, oh Henry
    Mit Stroh, oh Henry, oh Henry – mit Stroh

    Das Stroh ist zu lang, Karl-Otto, Karl-Otto
    Das Stroh ist zu lang, Karl-Otto, zu lang

    Dann kürz’ es, oh Henry, oh Henry, oh Henry
    Dann kürz’ es, oh Henry – Mensch, hack’s ab!

    Womit denn, Karl-Otto, Karl-Otto, Karl-Otto
    Womit denn, Karl-Otto, Karl-Otto, womit?

    Mit ‘ner Axt, oh Henry, oh Henry, oh Henry
    Mit ‘ner Axt, oh Henry, oh Henry, mit ‘ner Axt

    Die Axt ist zu stumpf, Karl-Otto, Karl-Otto
    Die Axt ist zu stumpf, Karl-Otto – zu stumpf

    Dann schärf’ sie, oh Henry, oh Henry, oh Henry
    Dann schärf’ sie, oh Henry – mach sie scharf!

    Womit denn, Karl-Otto, Karl-Otto, Karl-Otto
    Womit denn, Karl-Otto, Karl-Otto, womit?

    Mit ‘nem Stein, oh Henry, oh Henry, oh Henry
    Mit ‘nem Stein, oh Henry, oh Henry – mit’m Stein

    Der Stein ist zu trocken, Karl-Otto, Karl-Otto
    Der Stein ist zu trocken, Karl-Otto – zu trocken

    Hol’ Wasser, oh Henry, oh Henry, oh Henry
    Hol’ Wasser, oh Henry, oh Henry – hol’ Wasser!

    Worin denn, Karl-Otto, Karl-Otto, Karl-Otto
    Worin denn, Karl-Otto, Karl-Otto, worin?

    Im Eimer, oh Henry, oh Henry, oh Henry
    Im Eimer, oh Henry, oh Henry – im Eimer!

    Ein Loch ist im Eimer, Karl-Otto, Karl-Otto
    Ein Loch ist im Eimer, Karl-Otto – ein Loch

    Du siehst, es gibt neben kaputten Schüsseln auch löchrige Eimer..

    Liebe...tropf....Herzblattgrüße
    Iris

    AntwortenLöschen
  18. Ich kannte diese Geschichte schon, finde sie aber immer wieder schön zum lesen.

    AntwortenLöschen
  19. jepp, schon bekannt...aber da im Alter gemeinhin die Erinnerung nachzulassen pflegt......bin ich dankbar fuer gelegentliche reminder.
    Es ist und bleibt eine wunderbare Geschichte !

    Tja, das Alter...da bemerke ich doch , dass ich die Geschichte von Frau Dr. irr....sinn irgendwie verpasst habe zu kommentieren.....isch schaeme misch.....oder schiebe es einfach aufs Alter...was man oder frau doch alles vergisst oder nicht mehr schafft......

    ...aber eine schoenen, neuen Hintergrund hast du in deinem Blog ;o)))


    Die allerliebsten , spaetabendlichen Gruesse aus der Weltstadt M.

    Neike

    AntwortenLöschen
  20. Meine allerliebste Fr. Doktor,
    mein Hobby ist doch mein Beruf, oder umgekehrt?,grins. D.h. ich denke immer nur an mich und tu alles für mich- ich kann mich doch nur glücklich schätzen. Und wenn ich wuseln kann, geht's mir erst richtig gut. Zur Sprung in der Schüssel, hast Du Dich etwa bei mir eingeschlichen? Das ruht seit ein paar Wochen im Speicher und hat auf den richtigen Moment gewartet um ans Licht zu kommen, und jetzt kommst Du!!! Lach, so ist's halt im Leben. Wie es so schön heißt : was Du heute kannst besorgen, verschiebe nicht auf morgen. Aber die Geschichte hat was!
    Wünsch Dir ein wunderschönes Wochenende!
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  21. Oh ja, ich liebe diese Geschichte. Muss auch immer wieder mal dran denken.

    Alles Liebe.
    Katharina

    AntwortenLöschen

Beliebte Posts