Donnerstag, 7. Januar 2010

Land Impressionen 1

Liebe Bloggemeinde,

nur um Missverständnissen vorzubeugen, die Katze vom letzten Post ist nicht meine. Ich würde aus Tierschutzgründen niemals einer Katze sowas in die Hand drücken. (Wär ja noch schöner, wenn sie ständig im TV zappen würde......)

Wusstet Ihr eigentlich schon:
Land-Impressionen helfen gegen Winter-Depressionen ;-)

Deswegen bin ich um unser Dorf durch den Schnee gestapft und habe für Euch ein paar Dorfbilder von den anderen Dorfbewohnern eingefangen.

So komm Felix, wir zeigen den Blogger Damen (und wenigen Herren) mal unser Dorf.

Was ist ? Hast Du ne Spur gefunden ? Nach was riecht es denn ?

Nicht so wie sonst nach Mäusen und Hasen........irgendwie anders.....was ist das bloß ?

Hö, was ist das denn ?


Hallo ich bin ein Pony.


Oh ! Du willst ein Bild von mir machen ? 
Wie schön ! Ich muss mir nur schnell die Schnuffel abputzen.
Momentchen........


He, die will ein Bild von MIR ! Geh weg, Du bist viiiel zu groß. 
Meinst Du, bloß weil Du so ne schicke Frisur hast, will Dich jemand fotografieren ? 




Mich will sie - MICH, also weg da, WEG !


So jetzt drück schnell ab, bevor der Große wieder kommt. 
Ist meine Schnuffel jetzt sauber ?

Ich hab für Euch extra mein dickes Winterfell angezogen und ne schicke Decke......


Felix, isser nicht goldig der Kleine ?

Is hier irgendwo ein Zirkus ? Der ist ja breiter als hoch !


Komm wir gehen ein Stückchen weiter.
Oh Felix, guck, da sind Rehe und a Hirsch.

Die sind ja total hübsch, was denkst Du ?


Guck mal, da sind auch ganz viele Schafe, sind die nicht lieb ?

 



Also wirklich, Du denkst immer nur ans Essen.........


Apropos, ich könnt auch eine Kleinigkeit vertragen..........


Dann gehen wir mal schnell wieder heim ins Warme.


Das war nur ein kleiner Teil der tierischen Bewohner hier, in meiner Scheune lebt auf dem Dachboden des Winters noch irgendetwas, was sich der Größe nach um einen Elofanten handeln muss.......
Aber den bekomme ich auch noch vor die Linse :-)


Ich wünsche Euch einen wundervollen Tag !
Eve

Kommentare:

  1. na , dein Felix hat ja einen gesunden Appetit ;o))
    Schoener Spaziergang, besonders der freche Shetti hats mir angetan.

    Ich muss noch los in die bittere Kaelte. Der Hufschmied kommt und macht die Pumps wieder schoen glatt und gerade......"einmal durche Sohlen und abbe Hacken", bitte ....

    Gruesse nach Moskau , hier in Nowosibirsk siehts genauso aus !!

    Ciao
    Neike

    AntwortenLöschen
  2. Lappland ist auch dabei;-)))
    Es schneit schon wieder wie verrückt bei uns!!!
    Einen tollen Ausflug habt ihr gemacht liebe Eve:-))Klasse Bilder!!!
    gglg Kiki

    AntwortenLöschen
  3. hai felix....
    kannst uns ruhig ein paar häppchen rüberwachsen lassen.....
    4 sind 3 zuviel für dich......

    und danke ab dein frauchen für die anti-depri fototablette....

    lilli lolla und lullu

    AntwortenLöschen
  4. Hihi, der arme Felix, ständig ein Vier-Gänge-Menü vor der Nase ;o)
    Kann es sein, daß Du to-tal idyllisch wohnst oder fotografierst Du da wild-romantische Fototapeten? *lach*.
    Schön, daß wir an Deinem Spaziergang teilnehmen durften :o)

    Lieben Gruß
    Conny

    AntwortenLöschen
  5. Halloo-ooo,mein liebes Evelinchen!! (jetzt mal ohne Bindestrich...),
    aber sicher ist die Natur gut gegen Depressionen- mindestens so gut wie Schoggi, Küssen oder sonst so was! Das habe ich schon vor gaaaanz langer Zeit gemerkt, deshalb hab ich ja auch soooo viel Natur um mich rum! Und Frechheit, das ist kein Hinterwäldler Dialekt, den ich spreche, es ist ein OBwaldner Dialekt (ich hoffe, du kannst unterscheiden wo oben und unten, hinten und vorne ist?? Also, oben ist immer da, wo die Sonne lacht.... hihi!!)
    Und wenn der Felix-Vielfrass so viel in sich reinstopft, wie du uns glauben machen willst, also 1-2-3-4 Schafe, dann ist er bald so breit wie der kleine, süsse Schnuffelfreund mit Zirkusdecke (die haben sie sicher in der Ecke mit dem Hundezubehör gefunden ;o))!! ) Und er (der kleine dicke Freund) erinnert mich mit seinem Halbstarkengetue ganz dolle an meinen kleinen, dicken Ali; der hat zwar längere Ohren, aber auch nicht die besseren Manieren seinen grossen Pferde- Freunden gegenüber. Der hilft im Zweifelsfalle und bei Diskussionsbedarf auch noch mit den Hüfchen nach....Das scheint so ein Charakterzug der kleinen dicken Ponys und Eselchen zu sein; man kompensiert Mangel an Grösse dann halt mit einer grossen Portion an Selbstbewusstsein. Die grossen Freunde sehen es ihnen mit viel Gleichmut nach.Und deshalb denkt der grosse Felix auch nicht im Entferntesten daran, die kleinen Schäfchen zu verspeisen, das hast du ihm einfach in die Sprechblase geschmuggelt..... Felix ist nicht so, nein..... (oder...???)
    Sag, sind wir nicht Glückspilze, dass wir in so einer schönen Umgebung mit so vielen Tieren leben dürfen?? Auch wenn viele denken, bei uns ist nichts los und tote Hose- lieber nix los und Ruhe als den LKW auf der Bettdecke!!
    So, Süsse, eigentlich wollte ich heute auch noch einen neuen Post reinsetzen- also, ich muss weiter!

    Tschü-hüss, ganz liebe Grüsse, geniess den Abend und bis später,
    ANDREA

    AntwortenLöschen
  6. Ach, hätt ich es doch fast vergessen: Wenn du mir beim Stricken hilfst..... jaaa, wir könnten es schaffen!! Sind ja nur ungefähr 36,435 Meter- machen wir es glatt rechts oder kraus?? ;o)))

    Byebye!!

    AntwortenLöschen
  7. Hi Eve,

    You have a lively imagination!!! I enjoyed your story very much!

    Lieve groet, Madelief

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Eve,
    also das Pony packst du bitte beim nächsten Spaziergang ein und schickst es mir :) Das sieht ja sooooo süss aus.
    Liebe Grüße
    Shino

    AntwortenLöschen
  9. Witzige Story!! Mein Sohn hat gestern gesagt, er will eine Maschine erfinden, die die Gedanken der Tiere lesen kann, das wärs doch, oder :-)?
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  10. So eine lustige Geschichte und deine Bilder dazu!!! Dein Felix ist ja ein ganz Süßer! Einen schönen Abend liebe Eve, GLG ANja

    AntwortenLöschen
  11. Jaaaa, da weiß man wieder, weshalb man vor der Stadt geflüchtet ist, gelle!?! (Um ehrlich zu sein, ich weiß das IMMER, ich war ncoh nie ein Stadtmensch, immer ein Stallkind. Zum Glück hatten wir in meinen jungen Jahren winters einen Wohnwagen auf dem Land stehen, und wenn ich nicht auf der Pischte war, war ich im Stall. Was man auch roch. Später kam dann die Dorfdisco-Zeit, da roch ich dann besser ;-))
    Hab ich dir schon gesagt, dass ich Schafe liebe? Steht sogar in meiner Blog-Seitenleiste. (Ähem, trotzdem habe ich zwei Schaffelle vom Schweden... Ist das schlimm?)
    Aber besonders neugierig gemacht hast du mich jetzt natürlich auf den Elofanten. Also leg dich bitte auf die Fotolauer! Und noch ein Auftrag: Felix knuddeln - und beim nächsten Besuch dem anderen Getier meine lieben Grüße ausrichten ;-)
    An dich jede Menge Küschelbüschelchen, auf bald, trau.mau

    AntwortenLöschen
  12. Hallo meine Süße,
    also bei dir geht mir immer das Herz auf - du erzählst & gestaltest immer alles so liebevoll & äußerst amüsant........obwohl, der arme Felix - da wird im ja ein ziemlicher Appetit unterstellt ;)))! Ich könnte es ja verstehen, wenn er Sheila als Gast erwarten würde - Madame Nimmersatt kann ja so einiges verdrücken!! Viel Küsschen an deinen süßen Felix - ich hoffe, es geht ihm so einigermaßen - und an all die anderen Tiere, die ihr trefft (na ja, außer dem Elofanten....man weiß ja nie),

    schlaf gut und allerliebste Grüße, bis bald,
    herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
  13. Wie gut dass Dein Felix Dich im Schlepptau hatte! Der Spass wäre groß gewesen bei soviel Auswahl an Leckereien. Ob da vier gereicht hätten? ----- als Spielkameraden natürlich! Liebes Frauchen was unterstellst Du ihm da für einen Bärenhunger? Ich kann da mitreden, lach. Wir wohnen fast so idyllisch wie Du, aus dem Wohnzimmer geschaut: freie Landschaft! Aber der Schnee bleibt immer noch aus! Schnief.
    Auf Deinen Elo sind wir auch noch gespannt.
    Seid lieb gegrüßt und geknuddelt
    Gabi mit Paulchen

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Eve,
    die Bilder sind ja toll und soo schön geschrieben .
    Da bekommt man doch ein wenig Lust auf Winter .
    GlG Sandra

    AntwortenLöschen
  15. Hätte ich mir doch denken können, dass du gleich Palettenweise Schnee bestellen musstest ...;o)
    Liebste Eve, bis eben war ich noch äußerst übellaunig, da hier leider auch Unterfränkinnen im Exil gezwungen werden, den Gehweg schee sauber zu halten, doch wo sollte ich nach deinem Kommentar und deinem wunderbaren Post vor Wiehern liegen, als unter dem Tisch?!
    Im nächsten Winter werde ich unbedingt die Nasenwärmer mit ins wunderbare Programm aufnehmen, sofern ich sie in Lizenz produzieren darf ;o).
    Fürs Foto-Shooting werde ich wohl Felix und den Kleinen mit der Schnee-Schnuffel buchen, an diesen Models kann ich mir das modische Accessoire besonders zauberhaft vorstellen.
    Deine Kissen gefallen dem Fräulein übrigens auch seeehr gut, sehr fleißig, geradezu tadellos.
    Und nun wird gearbeitet, denn so ischs noa au wiedoa, oder so ähnlich.

    Liebste fraeuleins-Grüße,
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  16. Und schon weiß ich wieder, warum ich aufs Land ziehen will! Obwohl... Die Kaiserstadt ist jetzt nicht gerade großstädtisch...
    Freu mich schon aufs Schneewandern im Hohen Venn am Wochenende. Das macht auch Lust auf Mehr-Winter :-)
    Lieben Gruß
    Cati

    AntwortenLöschen
  17. Was für eine süße Geschichte!!! Musste herzhaft lachen!! Bin natürlich riesig auf den Elofanten gespannt und mache deshalb schonmal Platz auf meinem Blog..:-))
    Liebe Herzblattgrüße
    und ein schönes Wochenende
    wünscht Dir
    Iris

    AntwortenLöschen

Beliebte Posts