Sonntag, 27. Juni 2010

Unterwegs zum Antikmarkt Coburg

Liebe Kulturinterssierte und -interesiertinnen,

neulich machten der Gatterich und ich uns auf in den hohen Norden Frankens, denn in Coburg war ein Antikmarkt eigens für uns organisiert worden.
In den herrlichen Gassen und vor historischer Kulisse waren bei stahlendem Sonnenschein zahlreiche Stände zu unserer Kurzweil aufgebaut und zu Ehren Ihrer Mämstlichkeit.

Am Marktplatz ist uns dann die berühmte Coburger Bratworscht kredenzt worden und Gaukler hüpften zu unserer Belustigung beim Mahl vor dem Rathaus. Dieses historische Ereignis wurde dann fluggs hier anner Fassade des Rathhauses sogleich verewigt:
Wer genau hinsieht, erkennt sogar die Gesichter der Gaukler:
Tausende, wenn nicht Dutzende von Mamsttreuen hatten sich versammelt, um Uns, Euerer Mämstlichkeit die Ehre zu erweisen.
Die feierliche Prozession ging dann zum Schlossplatz, wo eine Rede gehalten wurde
und wir hier endlich ausruhen konnten, bewacht von der mämstlichen Hofgarde.
Wie ? Ob ich etwas gefunden habe ? Ja selbstvaständlich hab ich auch eine Kleinigkeit dort erstanden, das geziemt sich ja auch so, wenn die nur für mich so ein Bimbamborium veranstalten.

Hier ist meine Ausbeute, die ganz im Zeichen der Bescheidenheit äußerst bescheiden ausfiel:
Ich hab nur diese grüne Siphon Flasche hier gefunden, sie hatte ihrem Namen auch alle Ehre gemacht und war angemessen versifft.
Na gut, ich gebs ja zu, ich hab auch diese herrlichen Paradekissenbezüge hier gefunden, ich sollte ja mim Gatterich auch dort übernachten, also brauche ich entsprechend angemessene Kissenbezüge.
Wie ? Was ich noch gekauft habe ? Nichts, wirklich nicht, ich übe mich ja in Bescheidenheit. Wirklich.

Naja, als ich dann noch diese klitzekleine Lampe gesehen hab, die so hervorragend zu meiner Makramee Blumenampel passen würde, da konnte ich doch echt nicht vorbei gehen. Der Krämer hatte sich ja solche Mühe gegeben, mir das Teil zu präsentieren. Da ist es nur höflich gewesen, mir das Aufgedrängte auch anzunehmen. Ebenso erging es mir mit dem Zwiebelbehälter. Da konnt ich wirklich nix für und der kann die mämstliche Korrespondenz beherbergen, die dann per Taubenpost versandt wird und dabei fällt mir ein, dass sich dieser Kerzenständer da ganz ausgezeichnet im mämstlichen Taubenschlag machen würde.
Das Zeug wurde mir nahezu aufgedrängt, ohne dass ich das beeinflussen konnte. Echt jetzt. Und ich bin ja ein höfliches Mamst.

Ich übe mich also in Bescheidenheit, weil ich noch üben muss, bescheiden zu sein...

Zum Glück hatten wir diese formschönen Koffer gefunden, wo wir dann unsere bescheidene Ausbeute verstauen konnten, auch wenn unser feierlicher Umzug durch die Stadt mit den Koffern ein wenig seltsam anmutete.
Dann wurde uns vom Bürchermasda (KleinGallinesisch-Fränkisch für Bürgermeister) angetragen, uns für Coburch als mämstlichen Amtssitz zu entscheiden und auch gleich zu dem möglichen Regierungssitz geführt. Nachdem die braven Bürcher eigens für mich die gesamte Coburcher Veste auf Hochglanz poliert hatten, konnte ich deren Bitte nicht abschlagen und habe eben jene auch noch besichtigt.

Ok, die Zufahrt ist schon mal angemessen repräsentativ.
Das Eingangsportal ein wenig umständlich und laut.
Mein geliebtes Fachwerk wär auch schon mal vorhanden, soweit so gut.
Und ein ausreichender Taubenschlag auch
Das Gäste WC ist ein wenig überdimensioniert, aber auch damit könnte ich leben

 Der Turm in Innenhof könnte hervorragend für meine Singübungen herhalten, damit könnte ich mit überdimensionalen Lautsprechern ausgestattet Sonntags die Gemeinde im Tal behutsam wachplärren.
Das Standbild da müsste selbstvaständlich durch meines ersetzt werden, aber gut, ohne kleine Änderungsmaßnahmen geht es ja meistens nicht, um einem neuen Zuhause die persönliche Note zu verleihen
Die Aussicht ist zugegebenermaßen schon ganz nett....

Aber die Speisekammer ist schon ein wenig zu klein. Das geht jetzt wirklich nicht.

Und diese vielen Treppen da, die sind nicht wirklich rückenfreundlich.
Und so musste ich leider dem Bürchermasda für Coburch als neues Mamst-Domizil absagen.

Ich bleib lieber meim Klein Gallien treu, auch wenn das Gästeklo hier ein wenig kleiner ist.

Denn ich übe mich ja in Bescheidenheit.....

Einen sonnigen Sonntag wünscht Euch Euere
Unikumosa

Kommentare:

  1. ... das Sofa habe ich auch gesehen, aber Dich nit. ...

    Leider konnte ich nit zur Ehrenburg auf dem Platz noch schauen, denn ich durfte mein kleines J. noch rumtragen, ...

    LG,
    Pupe

    AntwortenLöschen
  2. Liebstes Evchen,
    ich weiß ja gar nicht, wie ich dich jetzt überhaupt ansprechen darf (wo du doch sooooooo berühmt bist und schon beinahe regieren könntest)........himmlische Bilder hast du mitgebracht, vom beinahe Regierungssitz und die Schätze sind traumhaft schön.....diese Köfferchen und all die anderen zauberhaften Schätze....nach einer Siff-Flasche guck ich auch schon länger!!! Wir waren heute morgen auch auf dem Flohmi........hab fast ausschließlich weiße Wäsche gefunden - aber wunderschön und supigünstig!!!!!! Jetzt muss ich das Zeug noch waschen und wir wollen gleich grillen.........muss also gleich wieder weiter........ich denk oft an dich und hoffe sehr, dass es dir zumindest den Umständen entsprechend so einigermaßen geht?!!!!! Einen wundervollen Sonntag, ich drück dich gaaaaanz fest,

    allerliebste Grüße, herzlichst Jade

    PS: das traumhafte Sofa hätt ich gerne mitgenommen - aber das war bestimmt nicht ganz billich!!!!!!!

    AntwortenLöschen
  3. Coburg ist eine wirklich schoene Stadt. Ist schon ewig her, dass ich mal dort war (Konfirmandenausflug anno Schnupftabak)aber ich kann mich noch gut daran erinnern. Und wie schoen, dass sie dort extra fuer dich einen Markt organisiert hatten... Hast auch wieder ein paar tolle Sachen gefunden, den Zwiebelbehaelter finde ich besonders schoen.
    Einen schoenen Sonntag und liebe Gruesse,
    Anke

    AntwortenLöschen
  4. Tja auch ich stehe immer wieder vor dem Problem der Anrede, heute bleibe ich dann aber schlichtweg bei, liebe Eve!! Also die Aufdringlichkeit mancher Händler, unglaublich... hoffentlich hast Du auch ordentlich um den Preis gefeilscht! Bezüglich des eventuell in Betracht geratenen Objekts, kann ich nur sagen Klein-Gallien treu zu sein sprich sehr für Dich :-)) Die Einwohner wissen hoffentlich wie sie Dir danken können für deine Heimattreue oder??? Wäre doch wunderbar wenn sie Dir zu Ehren auch mal einen Flohmarkt auf die Beine stellen würden!!
    Zum Thema Rosen bin ich aber auch für Dich unterwegs gewesen, also Du hast die Auswahl zwischen Stammrosen (90 cm Höhe) oder Kaskadenstamm (140 cm Höhe) die Stammhöhe von 60 cm halte ich für zu klein. Bei den Stammrosen in weiss natürlich habe ich mal die Sorten: La Paloma, Polarstern und Schneewittchen ins Auge gefasst. Es sind Tantau-Rosen, sehr robust und haltbar. Bei den Kaskadenstämmen käme die Sorte Elfe oder Schneewalzer in Frage. Zur Elfe möchte ich Dir noch sagen, das sie unter grüne Rose läuft, was bedeutet das die Knospe zart grünlich schimmert, die Blüte ansich aber einen feinen Cremeton hat und auch duftet!! Nun möchte ich Dir aber von den Austin-Rosenstämmen "Glamis Castle und Winchester Cathedral" die sehr häufig angeboten werden abraten, da die Blüten sehr empfindlich sind und sie auch sehr schlecht nachblühen, vereinzelte Blüten aber kein durchgängiger Blütenflor!
    Vielleicht habe ich Dir ja hiermit ein wenig helfen können, ansonsten stehe ich für Fragen gerne bereit :-))
    einen wunderschönen Sommersonntag wünscht Dir
    Marlies

    AntwortenLöschen
  5. Hallo du Liebe:-)))
    Ihr macht ja immer tolle Ausflüge:-))
    Ich komm immer nur bis ans Wasser und zum Einkaufen;-)
    Ich liebe deine Bilder!!
    Hoffentlich habt ihr heute auch so viel Sonne wie wir....Kiki geht hier Sommersprossenmäßig faßt kaputt!!
    Ich drück dich ganz doll von der Ferne...deine Kiki

    AntwortenLöschen
  6. Hach wat bin ich froh, daß eure Mämstlichkeit so langsam wieder zur Hochwohlgeborenen alten Form aufwächst. Ich habe mich sehr gefreuut und erbiete meinen hochwohlgeborenen Dank.

    GGLG Anne

    AntwortenLöschen
  7. Tja, Frau Mämstin, da hattet ihr ja einen wunderschönen Ausflug! Und immer diese Aufdringlichkeit der Händler, tztztz, was soll frau dazu sagen? Da konntest du wirklich nur die Ware nehmen, wer weiß, was sonst passiert wäre!
    Und daß du diese vielen Treppen nicht in kauf nehmen willst, ebenso das zu große Örtchen, verstehe ich! Ganz zu schweigen von einem Standbild von dir, man stelle sich vor, eure Hochwohlgeboren NACKICH aufm Gaul! Nee, bleib du lieber Klein Gallien treu!

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Liebste aller Mämstinnen,
    was für ein wunderschöner Tag in einer herrlichen Stadt mit ganz tollen Flohmarktfunden....! Ich freu mich, dass du dir damit was Gutes getan hast! Da wäre ich ja zu gerne dabei gewesen, denn dieses göttliche Sofa hätte ich unbedingt mitnehmen müssen- DIESES Teil fehlt mir gerade noch!! (Falls nicht Jade schneller gewesen wäre.....) Aber ich verstehe, dass du davon abgesehen hast-das hätte keinen Platz gehabt, weder im einen noch im andern Köfferchen!! ;o)))
    Die Gemäuer, die dir zum Residieren angeboten wurden, sind ja wirklich ungemein schön- allerdings muss ich dazu sagen, dass für mich nicht die Grösse der Räumlichkeiten ausschlaggebend gewesen wären, anzunehmen oder abzulehnen, sondern das Wissen um die ungeheuerliche Kraftanstrengung, die das Reinhalten dieser Hallen und Gemächer mit sich gebracht hätte....Denn: Ich bin ja keine Mämstin und könnte mir keinen ganzen Trupp Untergebener leisten, die diese beschwerliche Arbeit für mich übernehmen, ne??

    Noch zu deinen Flohmarktfunden: Wieso kommt ihr alle an diese Versiff-Flaschen ran, und ich nicht?? Haben denn die Eidgenossen ihre Drinks nicht auch langgespritzt???? Sowas ist mir bis jetzt noch nicht über den Weg gelaufen, obwohl ich diese Dingens doch so schön finde....
    Und der Zwiebelkasten ist natürlich auch wundervoll, ebenso wie die Petroleumlampe! Ganz aus Glas, wie hübsch!! Ach ja, und wenn du dann völlig entkräftet vom flohmarktlichen Einkaufsrausch nach hause kommst, dann kannst du auch gleich noch dein müdes Haupt auf diese entzückenden Kissenbezüge betten (wenn du vorher einen Pfulmen reingesteckt hast, vorausgesetzt!!)
    Meien Süsse, ich freue mich, dass du es dir schön machst! Geniess die wundervollen, sonnigen Tage!
    Ich drück dich heftig und Knoootsch!!,
    die Hummel

    AntwortenLöschen
  9. Bonjour Eve,
    I love all your photos, such pretty buildings, and you've found some nice little treasures. Glad you had a good day my friend?
    Happy SUnday to you,
    Mimi
    P.S. Hope you received my thank you email, I love what you've done!

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Eve,
    schöne Sachen habt Ihr wieder mal aufgetan. Und ich stimme mit Mses Bumlebee voll überein: Allein das Gästeklo sauberzuhalten übersteigt ja sämtliche Putzattacken, die einen in einem Jahr überkommen. Nee, nee, hast schon recht, bleib mal lieber in Klein-Gallien.
    LG
    Bine

    AntwortenLöschen
  11. Huhu ,liebe Eve !

    Hätt ichs mir doch fast gedacht: Eure Mämstlichkeit war ingognido (fränkisch ist kein Rechtschreibfehler !)in Coborch.
    Na, wenigstens hats Dir bei uns gefallen , und das die Burg nicht genehm ist kann ich verstehen- denn da spukts an allen Ecken und Enden !!!

    Bis bald, Ulli .

    AntwortenLöschen
  12. Liebstige Unikumosa,
    Coburch is wergli a schöne Stadt. Und sie wäre durch die Anwesenheit euerer - derzeit in Bescheidenheit befindlichen - Mämstlichkeit noch geadelt worden. Doch euere Entscheidung, Klein-Gallien treu zu bleiben, beweist mir Heimattreue und -Verbundenheit, wodurch der edle Charakter euerer Mämstlichkeit deutlich zu Tage tritt. Auch die Haltung, mit der ihr den eigens zu eueren Ehren veranstalteten Flohmarkt gewürdigt habt, ist unvergleichlich.
    Es grüßt euch voller Ehrerbietung
    die
    liebä Renodä (die es gewöhnt ist, so genannt zu werden, weil sie fränkische Verwandtschaft hat)!

    AntwortenLöschen
  13. Oh Eve, ich liebe deine Art zu schreiben, wenn ich nicht eh schon ein gut gelaunter Mensch wäre, dann spätestens nach dem Lesen deines Bloges. :-))) Einfach genial! Deine Flohmarktfunde übrigens auch :-) GGLG Yvonne
    P.S. Zu deiner Frage, ja ich hab ein Makroobjektiv, leider kein so gutes, da es nur 2:1 ist und nicht so Lichtstark. Irgendwann möchte ich mal ein anderes, aber bisher erfüllt es seinen Zweck :-)))

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Eve,
    deine Bescheidenheit ist so bewundernswert, ich werde mir daran ein Beispiel nehmen :o)! Vielen lieben Dank, das du uns mit deinen tollen Fotos an deinem Besuch dieses hysterischen Städtchen hast teilnehmen lassen. Ich wünsche dir eine wundervolle Woche. Ganz liebste Grüße von
    Quincy

    AntwortenLöschen
  15. Wie gut kann ich das nachempfinden!
    Genau das nehme ich mir auch immer vor , aber ein Flohmarkt ist wahrscheinlich der denkbar ungünstigte Ort um Bescheidenheit zu üben:-)
    Tolle Sachen hast Du gefunden , würde ich alle sofort auch mitnehmen!!!!
    Viel Feude beim Dekorieren und einen sonnigen Tag
    Ina

    AntwortenLöschen
  16. Tolle Sachen habt ihr gefunden und der Text trägt mal wieder zur absoluten Erheiterung bei. Danke

    Liebe Grüße
    BT

    AntwortenLöschen
  17. Lovliest and philosofischest Unikumosa of the whole world! Du übst dich in Bescheidenheit und ich mich in Inglisch. Wobei dir zugegebenermaßen Bescheidenheit recht schwer gemacht wird bei all dem Pomp, den man dir bietet. Vor allem hat mich ja beeindruckt, dass man gleich so ein tolles Fassadenerkerteil mit Gauklern dran dir zu Ehren bastelt. Für mich wurde auch schon das eine oder andre schöne Stück gebastelt, aber sooo ein schönes war dann zugegebenermaßen doch noch nicht dabei. Und was man dir an Zwiebenpötten und Siff-Flaschen aufgedrängt hat, ist natürlich auch sehr schön und außerdem will man die Eingeborenen ja nicht kränken. Das dir angetragene neue Zuhause hättest du durchaus auch annehmen sollen. Erstens ist der Bürgermeister jetzt vermutlich traurig und zweitens ist Stiegensteigen sogar richtig GESUND für den Rücken (also jedenfalls für den von Menschen. Für den von Dackeln und Schnirkelschnecken nicht so).
    Was die Einbeziehung anderer Farben als Pünk in Pünk-Saturnday-Postings betrifft, so empfehle ich dir, eine Anfrage an das städtische Kreativitätsamt, Abteilung 14b - Farben und Lacke, Referat 29.1 - Kreativitätsanfragen per Drucksorte 29.1.aa.ff - "Welche Farben dürfen wann eingesetzt werden?" einzureichen. Jeder hundertste Einsender kann übrigens ein paar Ärmelschoner gewinnen! Aufgrund der Urlaubszeit und einiger Krankenstände ist mit einer Beantwortung deiner Anfrage zwar frühestens im März 2011 zu rechnen, doch da Rechnen ohnehin nie meine Stärke war, lassen wir das lieber gleich ganz.
    Nun schicke ich dir nichtsnutzige, jedoch wunderliebste Grußküsse, deine trau.mau
    PS: Am Sonntag waren wir zu meiner Freundin Moni eingeladen. Es gab Fisch. Ich habe ihn gefragt, ob sein Vorname Filoso ist, doch der Kerl benahm sich äußerst wortkarg und verschlossen. Tststs. Kein Benehmen mehr, diese Fische heutzutage!

    AntwortenLöschen
  18. Your majesty,

    To have a fleamarket organised especially for you. You are not a German countess or princess are you?

    I love your castle and the surrounding countryside. I can see you walking around with that big suitcase full of fleamarket finds. Hope you found a good place for them!

    Are you going on holiday or will you stay in little Gallie? Whatever you do I wish you both a lovely time!

    Lieve groet, Madelief

    AntwortenLöschen
  19. Hallo ;o)

    ich wollte jetzt endlich mal Dankeschön sagen ;o)

    Ich habe die letzten Monate ja kaum Zeit hier mal zu antworten und ich finde das wriklich blöd, wenn immer alle etwas sagen und kein feedback kommt...*lach*


    Also, "Dankeschön...."

    Liebe Grüße
    tine

    AntwortenLöschen
  20. Hallo liebe Eve, ich muss mich ja tausendreizehnundeinviertelmal vor Dir verbeugen, so eine Mämstlichkeit und so froh wieder unter den Suchenden....wie schön!
    Es geht nichts über eine saubere und ordentliche Stadtansicht - oder? Fein säuberlich wird der Altkram vor das Tor gestellt und das versyffffte mitgeschleppt. Lach hoch drei - Du bist einmalig komisch - wenn ich jetzt wieder öfters vorbeischnüffle, musst Du Dich ganz dolle freuen - bitte - es ist Sommer - da freuen wir uns....Du auch?
    Aber so Sommer mit 25 Grad würde mir reichen - von wegen dem Pelz - dem schönen...
    Wuff und LG
    und danke für´s mitnehmen in diese schöne Stadt.
    Aiko

    AntwortenLöschen
  21. Wunderschöne Bilder! Und tolle Sachen hast du gefunden! Also, den Zwiebelbehälter würde ich dir ja auf der Stelle "abluchsen"... und die Sodaflasche... und Kissenbezügen...
    Ist ihre Mämstlichkeit aber nun wenigstens Ehrenbürgerin von Coburg geworden?
    Liebe Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen

Beliebte Posts