Mittwoch, 23. Juni 2010

Hilfe gesucht für Lena

Liebe Bloggergemeinde,

letzte Woche war ich in Erlangen und habe schpontan auf meinem Weg beim Tierheim halt gemacht. Erst dachte ich, es würde zu sehr wehtun, Hunde zu sehen, aber dann überwogte die Gewissheit, ein wenig Freude in den Alltag eines Tierres bringen zu können.

Wir selbst möchten noch keinen Hund haben, weil ich erst mal Zeit brauche um 2 Jahre Krankheit und den Tod von 2 geliebten Freunden zu verdauen. Irgendwann wird sicher wieder jemand mein Herz erobern, aber das braucht noch Zeit.

Aber das schliesst ja nicht aus, dass ich wenigstens für kurze Zeit einem armen Geschöpf ein wenig Ablenkung und Froide bringen kann. Also hab ich beim Tierheim angehalten und gefragt, welcher Hund keinen Gassigeher hat und meistens übersehen wird.

Da kam dann diese süße Maus Lena zu mir. Sie stammt aus Rumänien und wurde zusammen mit 5 weiteren kleinen Hunden aus der Tötungsstation gerettet. Dabei ist sie erst ein Jahr alt und eine sehr liebe und ruhige kleine Maus. Also haben wir sie ein wenig auf eine Wiese ausgeführt und waren erstaunt, wie vertrauensvoll und ruhig sie ist. Sie hat vor Autos ein wenig Angst und kennt weder Wiesen noch Menschen noch Geräusche und sucht dringend einen liebevollen Menschen, der ihr die Welt zeigt.

Wenn man ihr gut zuredet, dann geht sie mit einem durch dick und dünn und freut sich sehr über Streicheleinheiten, die sie auch nicht kennt, und über Lob. Sie ist so brav und klein, dass man sie sehr gut überall mitnehmen kann. Sie war so brav, dass wir uns sogar gefragt haben, ob sie überhaupt bellen kann.

Sie bellte dann auch einmal kurz. Und zwar, als wir sie wieder zurückgaben, sie eingesperrt wurde und wir wieder weggingen.

Dann bekamen wir Bazi. Bazi ist ein pfiffiger selbstbewusster kleiner Mann, der sehr brav mit uns Gassi ging und sich darüber freute, dass wir eine kurze Runde mit ihm gejogged haben. Er hüpfte elegant wie ein Flummi mit uns durch die Weise. Der Kleine wurde beschlagnahmt, weil er zusammen mit einer Katze nur in einer Dusche leben musste.

Diese Katze liebt er heiss und innig und darum suchen sie zusammen ein neues Zuhause.


Lukas hier wurde auch beschlagnahmt, weil sich nie jemand um ihn gekümmert hat und er darum oft aus dem Grundstück ausgebüxt ist. Er kennt keine Spiele, kein Streicheln, keine Kommandos, aber er ist ein bildhübscher und sogar reinrassiger Schäferhund, der mit mir durchs Gitter Ball gespielt hat, und solche Augen können Herzen zum Schmelzen bringen. Er ist sehr ruhig und geduldig.

Paco ist erst 2 Jahre alt und wartet sehnsüchtig auf einen neuen Besitzer, der ihm Beachtung schenkt. Sein Besitzer war mit ihm überfordert, weil er wohl nicht gewusst hat, dass man einem Hund Beachtung und Fürsorge schenken muss.

Wer Infos zu diesen Hunden möchte, findet sie HIER.


Diese Hunde stehen exemplarisch für viele andere, die in den Tierheimen auf Dich warten. Sehr oft hört man, dass gerade Tierheimtiere sehr dankbar und lieb sind, obwohl sie oft Grausames erleben mussten und dennoch nicht das Vertrauen zu Menschen verlieren. Sieh Dich doch mal bitte in Deinem Tierheim um.

Wenn Du schon kein Tier bei Dir aufnehmen kannst, dann geh mal einfach eine Runde Gassi mit einem Hund. Er freut sich sicher sehr darüber und einem selbst tut es auch gut, zu helfen !

Eine sonnige Woche wünscht Euch
Eve

Kommentare:

  1. Schön, das Du den Hunden ein paar schöne Stunden geschenkt hast!

    Leider haben wir schon zwei Hunde und im Herbst bekommen wir noch einen dazu, ...

    LG,
    Pupe

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Eve,
    konntest Du denn da einfach wieder forgehen? Und diese süßen Kerlchen zurück lassen?
    Wir haben schon 2 Schäferhunde und leben mit Ihnen in einem Reihenhaus. Wenn ich so einen schönen Bauernhof hätte wie Du würde mich nichts davon abhalten wenigstens 2 von diesen armen Mäusen ein neues Zuhause zu geben. Denk mal darüber nach, es würde Dir bestimmt auch sehr gut tun.
    Liebe Grüße von
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  3. Was für traurige Schicksale, die armen Tierchen! Ich würd' auch gern einen Hund oder Katze nehmen, wenn der Rest meiner Familie damit einverstanden wäre. Aber mein Mann mag Tiere nur in der freien Natur und hat da seine eigene Theorie bezüglich (unnötiger) kommerz. Züchtung von Hunden - vorwiegend für Leute in Stadtwohnungen - wohin Tiere für ihn gar nicht gehören ...
    Aber ich hab' auch noch sehr viel mit meiner alten Mutti um die Ohren, so daß ich mich - selbst wenn es anders wäre - gar nicht so um ein Hundchen kümmern könnte, wie es sein sollte. Vielleicht später einmal ... die Spaziergänge allein sind ja längst nicht so schön wie mit hundiger Begleitung ... und im Wald ists auch nicht so angenehm - ganz allein ...
    Meine Mutti hat ja noch ihre "kleine" weisse Kitty, die aber jetzt auch schon ein etwas älteres Katzenmädchen ist.

    Ich wünsch' Dir, daß Du eines nicht zu fernen Tages wieder eine liebe Hundeseele in Dein Herz schliessen kannst.

    Alles Liebe
    Sara

    AntwortenLöschen
  4. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  5. Hi Eve,

    im ersten Moment dachte ich , das ist euer neuer Hund......ich musste nach den Verlusten meiner Tiere auch immer erst eine Pause haben......

    Ehrlicherweise habe ich bisher noch nie den Mut gehabt, einen Hund aus dem Tierheim auszufuehren , weil ich mir das Zurueckbringen so furchtbar vorstelle.
    Allerdings darueber nachgedacht, weil mein Sohn gerne einen Hund haette, es aber aus verschiedenen Gruenden bei uns nicht geht ( Katze, kein Hund im Haus erlaubt, seitens des Vermieters....)
    Deshalb habe ich Kontakt aufgenommen zu einem Tiergnadenhof, den werden wir naechste Woche mal besuchen....

    Aber durch deinen post behalte ich das Tierheim im Hinterkopf, vielleicht werde ich mal meinen ganzen Mut zusammen nehmen koennen.......

    Finde es bewundernswert was du machst .

    Ganz liebe Gruesse
    Neike

    AntwortenLöschen
  6. Ich kann das sooooooooo gut verstehen! Unser Hund lebt leider nicht mehr und da wir beide ganztägig nicht zu Hause sind, wäre das ja auch wieder eine Quälerei für einen Hund, so lange allein zu Hause. Also machen wir auch das mit dem Gassigehen. Aber eigentlich möchte ich am liebsten ALLE Hunde mitnehmen ... aber geht ja nich ...

    Ich finde es super, daß Du etwas tust und darauf aufmerksam machst! LOB, LOB, LOB!!!

    LG Sammy

    AntwortenLöschen
  7. Liebste Eve,
    ich finde sehr, sehr tapfer von dir, dass du schon ins Tierheim gegangen bist........diese armen kleinen Mäuse - es tut sehr weh, das so zu sehen!!!! Und ich bin mir ganz sicher, dass du eines Tages wieder einem dieser traurigen Hunde ein wundervolles & glückliches Zuhause geben wirst....sie sehen alle so süß und lieb aus!!!! Eine wunderschöne Sommerwoche - endlich hat es auch bei uns aufgehört zu regnen und allerliebste Grüße,

    herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
  8. Lena erinnert mich sehr an Nessie, einer Border Collie Hündin, die meinen Schwiegereltern gehört. Auch sie wurde aus einem rumänischen Laster geholt und fährt bis heute kein Auto.
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  9. Ich nochmal!! Also die Rose ist definitiv blühfreudig und robust, die muß man nicht spritzen! Aber leider weiß ich nicht, wo sie her ist und was das für eine ist...
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Eve
    auch ich muss dich bewundern,es tut mir in der Seele weh diese kleinen armen Wesen zu sehen,wenn ich nicht berufstätig wäre und mit Anton und Finerl unsere kleine Familie momentan nicht schon komplett wäre würde ich nicht zögern und sofort einen Hund aufnehmen aber Anton ist ein kleiner Wildfang und ich weiss nicht wie es mit einem zweiten Hund funktionieren würde..)) Ich hoffe es findet sich jemand der den Hunden ein schönes Zuhause gibt sie würden es bestimmt nicht bereuen..))Als unsere Katze starb wollten wir auch keine Katze als Ersatz haben, aber Finerl brauchte unbedingt ein Zuhause sie war verletzt und verwahrlost und ich habe sie trotz anfänglichen Schwierigkeiten mit Anton und Vorurteilen meiner Familie spontan aufgenommen und bin sehr sehr froh darüber ich denke mir immer es musste so sein und trotz meiner Trauer hat es mir sehr geholfen..))
    ganz ganz liebe Grüße...Petra
    ganz liebe Grüße...Petra

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Eve,
    ...Du bist echt unglaublich...hast so ein riesiges gutes Herz...toll das Du Dich für die Tiere einsetzt...wenn es nach mir gehen würde,..hätten wir ein ganzes Rudel!!Bei uns ist auch ein Tierheim in der Nähe...da darf ich garnicht hingehen...es bricht mir jedesmal das Herz...es gibt schon grausame Menschen!!
    Ganz liebe Grüße sendet Dir Anja

    AntwortenLöschen
  12. Mensch Eve, am liebsten tät ich dann gleich immer ALLE adoptieren! Diese Blicke!!! Ich bin so böse auf und über Menschen, die sich Tiere nehmen, ohne sich Gedanken über sie zu machen. Nich mal je daran gedacht haben, dass ein Tier eine Seele hat...
    Ich drück dich
    gaaanz gaaaanz fest!
    Busserl, trau.mau

    AntwortenLöschen
  13. Hallo meine liebe Eve,

    ich finde es soooo klasse von dir, dass du auf diese Weise versuchst, Hunden aus dem Tierheim zu helfen. Als wir unsere Baghira angeschafft haben, waren wir vorher auch erst mal in verschiedenen Tierheimen. Leider gab es damals nur sehr alte Hunde (9 Jahre und älter) und ich hatte einfach Angst davor, dass der Hund dann krank wird und ich mich bald wieder von ihm "trennen" muss. Unsere Vorgabe war höchstens 5 Jahre....
    Wenn es nach mir ginge, dann hätten wir hier wahrscheinlich eine ganze Auffangstation, würde immer am liebsten jedes Tier mit nach hause nehmen, dem es nicht gut geht *seufz*

    Sodala... und jetzt drück ich dich mal gaaaanz lieb und schick dir wie immer gaaaanz viele liebe Grüße

    Sonja

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Eve,
    ein super Post von Dir! Ich hoffe, dass sich dadurch für die armen Hunde vielleicht eine neue Chance ergibt! Es ist ihnen zu wünschen.
    Schön, dass Du das gemacht hast!
    Herzliche Grüße, von Jacqueline

    AntwortenLöschen
  15. Meine liebe Eve, ich dachte auch, es sei Euer neuer Hund.
    Aber auch ich bewundere Euch, daß Ihr diesen Hunden ein wenig Spaß geschenkt habt.
    Aber auch ich könnte sie nicht zurückbringen. Und darum sitze ich hier und heule. Ich dachte, es sei auch für Euch Therapie, schnell so eine Maus ins Auto und ab.....
    Aber auch ich verstehe und respektiere, wenn Ihr noch nicht soweit seid.
    Und deshalb drücke ich die Daumen (wem sag ich nicht), daß Ihr schnell wieder 4 oder 8 Beine mehr auf Eurem Hof habt. Und damit meine ich keine 4 Grillhähnchen.
    Ganz liebe Grüße, die Christiane

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Eve...
    genau das allerselbe habe ich einen Tag nach Nickis Tod gemacht... ich wollte ja damals "nieeeemehr" einen Hund... was sich ja dann Gott sei Dank bald geändert hat.. Die Hunde merkten sofort dass ich trauerte.. sie machten einen riesen Bogen um mich.. was normal nie der Fall ist, denn wo Susi ist, ist auch immer ein Hund ;O)))) Es sind so gescheite Geschöpfe.. irre.. ich finde es so klasse von Dir... Toll!!!!! ggggglg und einen schönen Abend.. und weiterhin Kopf hoch.. denk an die Regenbogenbrücke... ;O))

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Eve,

    so rührende Bilder von den süßen Hunden, seufz.
    Ich finde es toll, daß Du da hin gegangen bist und Du hast für einen Moment den Hunden Freude gebracht. Lena ist ja supersüß!
    Ich kenne das Erlanger Tierheim, es ist nicht so groß und die Mitarbeiter bemühen sich sehr.

    Ach wenn ich nur könnte. Ich habe schon lange vor, noch so einem armen Wurstel ein schönes Zuhause für immer zu geben, doch hat sich bei mir beruflich einiges so entwickelt, daß ich viel zuwenig Zeit für einen Neuzugang hätte. Meine beiden Lausbuben sind vom Züchter und ich habe ein sehr schlechtes Gewissen, wenn ich daran denke daß ich sehr viel Geld für die Jungs bezahlt habe - denn sie waren ja Welpen und dann hätte sie halt jemand anders gekauft und ich hätte eher ein Tiherheimhunderl nehmen sollen. Natürlich liebe ich die Buben über alles und würde sie nie mehr hergeben, doch würde ich sicherlich keinen Hund mehr kaufen, sondern eben einen aus dem Tierheim. Deshalb habe ich ja auch das Zergportal auf meinem Blog. Immer wenn ich da hineinschaue, verliebe ich mich in wenigstens eines dieser Kerlchen. Doch einen 16-Stunden-Arbeitstag, wie ich ihn seit Monaten habe, will ich keinem Hund antun. Unsere Lausbuben werden in meiner Abwesenheit bestens von meinen Schwiegertigern versorgt und auch heiß geliebt, doch wären sie mit einem 3. Hund schlichtweg überfordert. Und ich möchte so einem armen Kerl ja ein besseres Leben ermöglichen und nicht, daß er vom Regen in die Traufe kommt. Deshalb ist es jetzt nicht möglich, aber irgendwann bestimmt. Und meine Jungs wären über noch einen Spielkameraden begeistert!
    Lenalein ist so süß und der Bazi so ein Charaktertyp, das kann doch nicht sein daß sich niemand dafür interessiert. Und der Schäferhund ist ein Traum, absolut.
    Liebe Eve, ich fände es total superklasse wenn Du einem oder zwei dieser Süßen ein liebevolles Zuhause gibst, wenn nicht jetzt dann irgendwann. Bald?

    Ich drück Dich ganz ganz lieb,

    Tanja

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Eve,
    ich habe auch mit dem Gedanken gespielt, einen Hund aus dem Tierheim zu holen. Allerdings musste ich feststellen, dass ich im hiesigen keinen bekomme.
    Ich hätte nicht das passende Umfeld sprich, da ich kein Haus mit Grundstück habe sowie von HarzIV lebe, bekomme ich keinen Hund. Ich könne nicht richtig für ihn sorgen.
    Komisch, ich dachte immer Charly hat es sehr bei mir gefallen.
    LG charlysmama

    AntwortenLöschen
  19. hallo liebe eve,
    ich finde es total schön und berührend, wie du dich einsetzt für diese wunderbaren geschöpfe !!!
    DANKE !!! die tiere sind uns anvertraut und der mensch geht oft so grausam mit ihnen um ...
    das ist so traurig und furchtbar ...
    schön, wenn man ein herz wie deines findet !!!!!!
    big big hugs mina ;-.)

    AntwortenLöschen
  20. Ach liebe Eve, du hast einfach ein großes, liebevolles, mitfühlendes Herz! Das was du tust, ist wunderbar und bewundernswert!
    Liebe Grüße Renate D.

    AntwortenLöschen
  21. ich hab das auch mal versucht. Wenn ich die Burschen dann zurück gebracht habe, mußte ich immer heulen. Wenn sie dich dann so traurig ansehen. Am liebsten hätte ich jedesmal einen von ihnen mitgenommen.
    Und dann kommt auch immer die Wut hoch. Wie kann man nur mit einem Lebewesen so umgehen. Ich darf da echt nicht drüber nachdenken.
    Ich bewundere Dich
    Lieben Gruß
    Britta

    AntwortenLöschen
  22. sag mal du liebe, hast du ein paar märchen zusammen geworfen...*kicher*
    obwohl, könnten auch spannend sein sie einfach mal zu einem märchen zusammen zu packen... dann muss man auch nicht so viel erzählen... ;)

    so und da ich auch gerade dabei bin und es auch versprochen habe, will ich mich ganz ganz herzlich für deinen lieben kommentar und den genesungswünschen bedanken, wie man sieht hat es wohl ein bissel geholfen...


    als wir noch ein wenig mehr zeit hatten, also mein mann einen anderen job hatte, sind wir immer dreimal in der woche mit den hunden aus dem tierheim spazieren gegangen. das ging schon soweit das wir uns noch einen hund holen wollte, aber unser sich leider nicht mit ihnen verstanden hat. sonst hätten wir jetzt noch so einen langhaarwuschel im haus rumlaufen... :)

    wünsche dir eine wunderschöne warme sommernacht.
    ggggglg annie

    AntwortenLöschen
  23. Ach ja liebe Eve,das ist schon eine
    Angelegenheit Tierheim.
    Die vielen netten Hunde dort.
    Aber bei dir findet so ein Hund bestimmt ein schönes zu Hause.Bestimmt irgendwann mal.
    Wünsche dir ein sonniges Wochenende.
    Liebe Grüße Jana

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Eve,

    ach Mensch, wenn ich doch nur die Knete für einen zweiten Hund hätte... Lena wäre dann sicher eine tolle Freundin für Frau Schmitt. Herrje, sie schaut ja aus wie Schmitti mit buntem Gesicht! Einfach nur zum knuddeln... und wenn man ihre Geschichte liest, möchte man nur losweinen!!!

    Ich find´s schön, dass Du Deine Zeit auch weiterhin dafür investierst, den Vierbeinern was gutes zu tun. Und als Gassigeher im Tierheim hat man ja eine tolle Alternative, wenn man keinen eigenen Hund halten kann.

    ********

    Ich bin übrigens wieder "über´n Berg", ein bisserl langsam ist noch angesagt, aber insgesamt geht´s viel besser.
    Mail folgt also zeitnah!!!

    Liebe Grüße
    Britta

    AntwortenLöschen
  25. Mein liebes Evchen,

    selbst so traurig denkst Du doch immer an andere... wie tapfer von Dir den Gang ins Tierheim zu wagen und all diesen lieben Tieren eine Freude zu machen.
    Die Menschen müssen einen Führerschein machen um Auto zu fahren, aber ein Tier darf jeder haben, auch der, der sich nicht kümmert und es einfach gedankenlos irgendwo aussetzt oder es verwahrlosen läßt.
    Tiere liegen mir sehr am Herzen (wie Du weisst lebe ich schon seit Jahren vegetarisch) und als ich kleiner war hatten meine Eltern auch immer Hunde. Und wir haben sie immer aus dem Tierheim geholt, etwas anderes hätte es für uns nie gegeben.
    Und meine Schwiegermama hat vor.... mein Gott... ich glaube es ist schon mindestens 12 Jahre her, ihren Hund auch aus dem Tierheim geholt. Sie hat gefragt, welcher am schlechtesten zu vermitteln ist... es war ein 8 Jahre alter Labradormischling mit nur noch einem Auge. Ein Jäger hatte ihn ausgesetzt, wollte ihn nicht mehr haben und er war so lieb und hatte bei meiner Schwiegerma noch so schöne Jahre, die er genießen konnte.

    Mein Evchen, so oft denke ich an Dich und hoffe, dass die Zeit ein wenig die Wunden schliesst, denn heilen kann sie wohl nicht.

    Und ich möchte Dir danken, für Deine lieben Worte und Deinen Willkommensgruß, ich habe mich so gefreut.

    Ich hoffe, ich schaffe es bald, meinen neuen Post einzustellen, dort gibt es dann noch ein paar schöne Bilder und Tips.

    Bestimmt würde Dir der Norden sehr gefallen und auch gut tun.... die Seele kann sich wunderbar erholen.

    Und dass es am Strand bei uns so leer war lag wohl eher an der Uhrzeit.... ich bin im Urlaub ein kleiner Frühaufsteher, denn ich mag die Stille und Ruhe sehr.

    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende und umarme Dich ganz fest!

    Alles, alles Liebe und bis bald
    Sonja

    AntwortenLöschen

Beliebte Posts