Montag, 12. April 2010

Klosterfund, das Objekt meiner Begierde

Liebe Glaubensschwestern und -schwesterichse,

psst, kommt mal mit, ich zeige Euch heute ein Geheimnis.....aber nix verraten !
Wenn man Hunde hat, dann stößt man in Galaxien vor, die nie zuvor ein Mensch gesehen hat. In der Nähe von Klein Gallien gibt es im Wald auf einer Lichtung ein ehemaliges Kloster, das wir bei einem Gassigang entdeckt haben.

Umgeben von nichts als reinster Natur, befindet sich dieser himmlische Ort. Es ist ein ehemaliges Jesuitenkloster aus dem Jahre 1789 und nahezu im Original erhalten. Seit einigen Jahren steht es leer und jedesmal, wenn ich dort hin pilgere, umpfängt mich ein innerer Frieden, den ich mir nur dadurch erklären kann, dass dort jahrhundertelang Mönche gelebt und gebetet haben. Diese Gebete müssen sich wohl irgendwie in den Mauern gespeichert haben, denn sie strahlen diese Ruhe und Friedlichkeit bis heute aus.

Manchmal muss auch ein Unikümchen zur Ruhe kommen und dann besuche ich mein Kloster. Es ist von einer mächtigen und verwitterten Sandsteinmauer umgeben und hat eine große Scheune,

ein kleines Backhaus, der kleine Stall und eine sehr schöne Kapelle mit Dachreiter stehen noch innerhalb dieser dicken Mauern.
Auch im Hauptgebäude selbst war ich natürlich schon drin und es ist in einem erstaunlich guten Zustand, denn es sind noch die schönen aber schlichten Stuckdecken vorhanden, die Fenster und die Holzriemenböden. Am meisten fasziniert mich jedoch diese postive Aura, die in ihm zu stecken scheint.

Seufz, ich liebe diesen Ort.
Das wär doch ein angemessenes Domizil für Ihre Mämstlichkeit, meint Ihr nicht ?

Euere Eve

Kommentare:

  1. Aber unbedingt! Wann ziehst Du dort ein?
    Zu dumm, daß Du noch Deinen Zaun gestrichen hast.
    Liebstige Grüße Renate D.

    AntwortenLöschen
  2. ... ja, so habe ich mir deien Wohnsitz durchaus immer vorgestellt !
    :o))))
    Jetzt wollte ich gerade noch ein Kommentärchen zu deiner Fleißarbeit abgeben, und dann lenkst du schon wieder mit so einem zauberhaften Spaziergang ab.
    dieser war wohl für deinen Rücken zwingend erforderlich - schaffst du das schon alles wieder ohne Beschwerden ??!
    So ein grüner Zaun hat was ganz edles und mir gefällt das auch immer sehr. Ohne dass ich deine Worte gelesen habe, hatte ich den Eindruck dass dein Grün etwas blaustichig ist, aber du lässt das jetzt so. Es gefällt mir soooo gut !
    Oder was hast du mit den Mörtelsäcken vor -?!! Errichtet ihre Mämstlichkeit etwa ein unikumatösen Mauerzaun? :O)
    Sei herzlichst gedrückt und gegrüßt
    von
    Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Hi hi.. wie klasse... man oh das wär es wirklich... würde gut zu Dir passe ;O) aber Mist, du hast erst den Zaun gestrichen *lach* aber da kannst sicher auch grüne Zäune errichten.... ;O)))))
    Einen kuschligen Abend... gggglg Susi

    AntwortenLöschen
  4. Was du bei deinen Spaziergaengen alles so entdeckst... Hier wenn ich 'ne Runde drehe, sehe ich gar keine so schoene Sachen... Zaehle aber schon die Tage bis ich wieder in Unterfranken umeinander laufen kann und was es dann fuer schoene Sachen anzusehen gibt. Freu mich schon riesig drauf!

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Eve,
    wie wohnst Du schön, wenn solche herrlichen alten Gemäuer in Deiner Nähe sind!
    Da würde ich sehr gern mit Dir tauschen. Ein wenig Stille könnte ich jetzt auch gut gebrauchen.
    Danke auch ganz lieb für die Teilnahme an meiner Verlosung und lieber Gruß zur Nacht
    Sara

    AntwortenLöschen
  6. Liebste Eve,
    das ist ein wundervolles Ort, dort werde ich auch sehr gerne Spazieren gehen um ruhe zu Tanken. Tanke doch bitte bei nächsten mal für mich mit:-)))

    Ich wünsche dir noch ein wunderschönen Abend und bedanke mich ganz herzlich für deine lieben Zeilen!
    Liebe Grüße,
    Angie

    AntwortenLöschen
  7. Das ist soooo ein himmlischer Ort liebste Eve - hab mich neulich schon sooo gefreut über die herrlichen Bilder.........vielleicht schaff ich es, nachher noch ein paar Zeilen zu schrieben (sonst morgen)...........muss schnell ins Bad, mein Badewasser läuft - Busserl an den süßen Felix

    und allerliebste Grüße, herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
  8. Ooooooooooooooooooooh Eve !!!! Seufz ! Sooooooooooooo schön !!!! Das ist also DAS Kloster ( Danke für deine liebe, lange Mail !!!!! Ich habe einfach noch nicht geschafft, zurückzuschreiben...ich sage nur: FerienendeundSchaulalltagsrückkehr...:-( )...TRAUMHAFT ! Ja, ich gebe dir abolut Recht: Solche Häuser, Orte, ANWESEN habe Seele und mich persönlich schmerzt es immer bis ins tiefste Mark, wenn solche Gemäuer modern verschandelt und schlimmstenfalls abgerissen werden ! Dieses Klosteranwesen ist wirklich ein Juwel...ach, da gerate ich gleich ins Träumen: Das wunderschöne Kloster als altehrwürdiges Wohnhaus, in dem jeder Ziegel, jeder Mauerstein eine Geschichte über sein langes Leben erzählen könnte...bestimmt sind sie so viel weiser und klüger als wir ...:-)! Der Stall eine kleine Werkstatt, vielleicht mit Lädchen...der Garten - was sage ich, der Park....unendliche Möglichkeiten für nostlagische Gartenträume ...und dazu noch eine hauseigene Kapelle...ach, Evelinchen, ich weiß, wovon ich heute Nacht träumen werde !!!! Obwohl ich mich nachts dort BESTIMMT fürchten würde ( bin doch so ein änstliches Huhn und schiebe Klaviere vor Zimmertüren, sobald ich allein im Haus bin....:-)))) )
    Aber wenn du dort wohnst, komme ich sofort nach Klein-Gallien !!! Das ist eine Drohung ! Und dann schleppe ich dich nach himmlischen Nostalgiegenuss und entrückter Zeitreise auf klostereigener Holzkutsche ( da steht bestimmt so ´ne uraltes Gespann irgendwo herum...;-) ) nach K(ä)eferloh...:-). Das wäre doch was, nicht wahr ?!?!? :-)
    Schlaf schön, mein liebstes Evelinchen !
    Küßchen aufs liebe Felixschnäuzchen,
    ich drück dich ganz lieb, deine Jessi

    AntwortenLöschen
  9. Aber sicher ist das ein gar treffliches Answesen für Eure Mämstlichkeit! Und wir kommen dich dann alle regelmäßig besuchen, um unsere Batterien aufzuladen!
    ;o)
    die Rabenfrau

    AntwortenLöschen
  10. Schön!!!!

    Verrätst du mir, wo das ist?

    Ich hab da dunkel eine Straße Richtung Oberhaid in Erinnerung, wo sowas sein könnte.

    Liebe Grüße ...

    AntwortenLöschen
  11. Ob das ein angemessenes Domizil wär´, müssen wir erst einmal noch abklären. Die äusserst herrlichen Bilder sprechen zwar schon eine ziemlich eindeutige Sprache und senden richtige und wichtige Signale. Aber das wäre ja eine sehr weitreichende Entscheidung. Wir sprechen ja hier schließlich nicht nur von einer Sommerresidenz.
    Also werden wir das Objekt mal näher beleuchten müssen. Fangen wir mal ganz oben an. Der Eingangsbereich. Das kleine Tor, die Pforte. Hmmm, naja, erstmal sollten wir das Holz einer Kärcherbehandlung unterziehen, dann müsste das dürre Efeugestrüpp weg.
    Das ersetzen wir durch eine schöne Kletterrose, eine Rambler Rose. Vielleicht die Paul Noel, aber am Eingang würde sich auch die Aloha sicher gut machen. Und da der Klingelknopf da links sicher eh´ nicht mehr funktioniert, werden wir einen schönen Messingklopfer anbringen. Dann brauchen wir einen Bruder Pförtner, der den Klopfenden Einlass gewähren kann. Die größeren Ochsengespanne müssen dann die Durchfahrt weiter links benutzen.
    Über eine kiesgebettete Auffahrt (Kies knirscht kostbar) gelangt man zum Haupthaus. Jaaaaaa, da sehe ich in den unteren Räumen schon die Audienzaula, schöner wäre freilich, ginge es hinten ebenerdig in den Garten hinaus, aber dann werden wir den Garten in treppenartigen Terrassen anlegen. Der Garten, tja, da scheint sich offenbar schon wer zu kümmern. Die Bäume haben alle einen frischen Biss-Schutz umgebunden. Aber wer immer das ist, der bekommt noch viel zu tun: der Kräutergarten fehlt noch, die mämstliche Violinenzucht, ich sehe noch nicht einen Buchs...
    Doch zurück...Arbeitsräume? Im Mansarddach oder dort doch lieber die Privatgemächer? Oder die Arbeitsräume ganz unten, den Audienzsaal im zweiten Stock, Schlafen unterm Dach?
    Ist ein bisschen klein das Haus...
    oder? Aber dafür hat´s wohl schon neue Fenster?
    Also folgender Vorschlag:
    Arbeitsräume unten, Privatgemächer zweite Etage. Unterm Dachjuchhe die Zimmer für Kammerlenga und sonstige um das persönliche Wohl ihrer Mämstin bemühte Angestellte. Die Audienzaula verlegen wir in die Scheune.
    Stall? Stall ist sehr gut, zwecks der mämstlichen Schafe und im Backhaus werden die Oblaten sicher immer gut geraten.
    Die rumstehenden Euro-Paletten können wir bei der Gelegenheit gleich mal verheizen, sind die auch wech. Und was ist da unter den Planen neben der Kapelle?
    Ja, ich sehe schon, da müssen wir noch einige Male hinspazieren, um alles gründlichst unter die Lupe zu nehmen. Ganz wichtig wäre auch noch abzuklären, welches schattige Gespenst da um die Pforte spukt... und ob es wirklich nur bei Sonnenschein auftaucht.
    Also, schaun mer mal. Machen se mal nen Termin!
    Bis dahin grüsst Sie allerherzelichst,
    Ihr Ovis

    PS: sollte der Himmel dort immer so blau sein, nehmen wir es natürlich sofort

    AntwortenLöschen
  12. Huhu ich helf dir beim Umzug! Wann soll ich da sein? ;-) Und vielleicht ist ja noch eine kleine Kammer frei, für die innere Ruhe zu finden. :-))) Super schön!!!!GGLG Yvonne

    AntwortenLöschen
  13. Oh wie WUNDERschön ...mein erster Gedanke war warum kümmert sich da kein Heimatschutzverein drumm und erhählt das ganze ...aber dann dachte ich auch sogleich wieder ...nee ...besser es so "verwunschen" lassen wie es ist .....mit all seinem Frieden und der Natur drummerherum.
    Wie schön das Du SO einen Ort in deiner Nähe hast .....wirklich!
    Einen ganz lieben Gruss
    von der
    Martina Paderkroete

    AntwortenLöschen
  14. Wirklich sehr schön! Und wenn du Einweihung feierst, ich komme........ mi'm Imbisswagen ;)

    AntwortenLöschen
  15. Ein toller Ort, um die Seele so richtig baumeln lassen liebe Eve. Dort würde ich auch gern ein bissl verweilen. Danke für die schönen Bilder die ich grad mit verträumten Augen anschaue.
    Liebe Grüße
    shino

    AntwortenLöschen
  16. Ich muss gestehen, als ich das Daumenbildchen deines neues Posts in meiner Blogliste sah, dachte ich zuerst Folgendes, dachte ich:
    Jetzt hattse ihr'n grün' Zaun wechgemacht und sich so ne schicke Mauer dafür hingesetzt. - Tatsächlich, hab ich Dir zugetraut! Trotz Dei'm Aua-Rücken!
    Na klar, nu musste hinziehn, wenns nich zu dir kömmpt!
    Die Bilder vons Buch machn wa ma per mail!
    Grüße ausm Klostergärtchen vonne Klosterschwester
    Frau Großmutter Agatha

    AntwortenLöschen
  17. Huhuuu liebe Eve,

    hast du schon mal nach der Miete gefragt??? Wir könnten ja auch eine riesige WG gründen, dann wirds nicht ganz so teuer *hihi*

    Traumhaft schöner Ort ist das !!!

    Öhhm mal was anderes..kann es vielleicht sein, dass du keine Edelsteine und auch keine schnulzigen Liebesromane magst??? *lach*

    Wünsch dir noch einen super schönen Tag und sende untertänigste Grüße an ihre Mämstlichkeit ;o)

    Sonja

    AntwortenLöschen
  18. Na wie geschaffenfür dich und deine Gefolgschaft.
    Ist erst einmal alles nach Stil-voller Art renoviert, steht einem Umzug in die neue Residenz nichts mehr im Wege.
    Ich werde sogleich damit beginnen, mir einen Schleier zu klöppeln, wie voll ist das Audienzbuch denn schon? Vielleicht werde ich zum nächstjährigen Osterfest vorgelassen?
    Ach endlich ein angemessener Rahmen für eure Mämstlichkeit - ein neuer Feiertag im Kirchenkalender ;o)

    Mit den allerliebsten und frömmsten fraeuleins-Grüßen
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  19. Huhuu Eve..ich nochmal

    zu deinem Kommentar... wir haben ein Haus am Hang und darum haben wir auch einen Wohnkeller mit ganz normalen Fenstern. Da befindet sich auch eine ganze Wohnung unten, mit Bad und Küche. Werd mal nen extra Post dazu schreiben *hihi*

    Danke für deine lieben Worte und die Figur sieht meinem Schatzerl zum Glück kein bisschen ähnlich *hihi*

    Drück dich mal

    Sonja

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Eve,

    erstmal "Danke" für Deinen so lieben und vor allem richtig informativen Kommentar!!Aber was ist denn eine Louis Phillippe Kommode?? Ich hab überhaupt keine Ahnung von sowas... *schäm* Ist das was Besonderes?

    GGGGLG Angelina

    P.S.: Oh wow... das Kloster ist ja ein Traum. Da möchte ich jetzt sofort hin. Kann ich gut verstehen was Du meinst, von wegen der Ruhe und so. Und das steht wirklich leer? Kaum zu glauben. Tolle Fotos!!

    AntwortenLöschen
  21. Sorry, aber Du hast jetzt Post :o)

    LG
    Angelina

    AntwortenLöschen
  22. Allerliebstes Unikum,
    ich durfte diese Bilder ja schon etwas früher geniessen, und ich sage nur: Umwerfend! Ich liebe solche alten Gemäuer, sie hauchen Geschichte aus und flüstern und wispern.... Sie könnten sicherlich Wunderschönes und auch Schauerliches erzählen, über Freude und Leid, Leben und Tod, Liebe und Hass.....Und man kann sich bei diesem Anblick immer selber die tollsten Geschichten zusammenspinnen!
    Das kleine Kirchlein ist mein Favorit, und ich hatte auch schon den recht frevlerischen Gedanken, aus solch einem Gemäuer ein Wohnhaus zu zimmern- stell dir das vor, das würde soooo Speziell und Einmalig werden... Aber sicherlich hätte der Denkmalschutz was dagegen... und trotzdem-träumen darf man immer!
    Wie ich höre, kann man bei euch solche Liegenschaften zum Teil für n'Appel und n'Ei erwerben. Das wäre ja an und für sich ganz schön, aber was hinterher kommt, hast du ganz richtig erkannt: Dann nämlich kommts DICKE!! Und ich kann mir vorstellen, dass sich der eine und andere durch den Kaufpreis schon blenden liess und sich anschliessend finanziell ganz gewaltig hingelegt hat....
    Mein Tweety, du hörst noch von mir, ich wünsche dir einen wunderschönen Tag in KleinGallien, knuddle dich und sende herzlichste, liebe Grüsse, auch an Felix und den Mämstinnenholden,
    die Hummel

    AntwortenLöschen
  23. das wäre doch irgendwann zuviel Ruhe für dich , oder nicht ?? ;o)

    Aber ich kann dich gut verstehen, ich finde die Ruhe auf Friedhöfen, sagt ja schon der NAme....

    In der Toscana habe ich mal in einem Kloster übernachten dürfen, das war eine irre Erfahrung, allerdings auch ein wenig unheimlich...sooooo ruhig war es dort....


    Liebe Grüße
    Neike

    AntwortenLöschen
  24. Nun was würde wohl besser zu ihrer Mämstlichkeit passen als dieses Domizil!! Es stellt sich mir allerdings die Frage warum der Umzug nicht schon lange vonstatten gegangen ist, denn die Gebäude brauchen dringend die für sie nötige Versorgung!! Auch für eure Audienzen ein wahrlich passender Rahmen, da auch größere Deligationen mühelos Unterschlupf finden! Musikalisch gesehen hat hier Diva Jolanda-Mireille eine excellente Übungsumgebung... also wenn das nicht alles gute Gründe sind.. dann fällt mir auch nichts mehr ein, ausser das Du dein Seelenheil stets im Auge halten solltest, was in diesen Mauern ja aufs wunderbarste gelingt :-))
    hochtrabende Grüße
    Marlies

    AntwortenLöschen
  25. Danke schön meine Liebe, dann will ich mein Glück mal versuchen, Liebste, allerkölscheste Grüße, die Christiane

    AntwortenLöschen
  26. Oh liebe Eve...das höhrt sich ja toll an!!So ein schönes altes Kloster.Da würde ich mich auch wohlfühlen!!
    Danke für die schönen Bilder.
    Lieben Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Eve,

    lass die Stange im Wohnzimmer, kümmer Dich nicht mehr um Zaunstreich-Arbeiten - geh ins Kloster!!!
    Welch herrliches Ding - so wunderbar anzusehen. Selbst auf Deinen Fotos kommt die Ruhe und Gelassenheit, die dieser Ort ausstrahlt, sofort rüber. Hach, das würd ich mir gerne mal live ansehen. Du weißt ja nun, dass ich solch alte Gemäuer auch liebe!

    Danke fürs zeigen - und das auch noch im strahlenden Sonnenschein!

    Liebe Grüße
    Britta

    AntwortenLöschen
  28. Wirklich romantisch!

    Was die Uhr angeht, es gibt sie leider nicht im Internet zu kaufen.
    Meine Schwester hat sie in einem Laden (in unserer Stadt gekauft).

    Liebe Grüße,
    Karen

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Eve, oh das ist ja absolut traumhaft! Da komm ich dich auch gerne mal auf ein Käffchen besuchen...damit du nicht so einsam bist!!!
    GGLG Anja

    AntwortenLöschen
  30. ... nicht nur die Sonne und ein Tässchen Kaffee, wären mal ein Grund bei dir vorbeizukommen.
    :o)
    Knutsch,
    Gabi

    AntwortenLöschen
  31. The monastery is wonderful Eve, what a great find on your walk!

    I love these magical photos - this really is my kind of place - history, nature and wonderful architecture - perfect.

    Jeanne
    x

    AntwortenLöschen
  32. Dear Eve,

    What a beautiful place. If only you could live there.....Such a peaceful looking house and garden....Wish I could go on a walk with you.....guess I have to come and help you out in the garden then :-)!

    Good to hear you have been busy planting white flowers against your very pretty blue green fence :-). The Dahlia's sound good too. I believe I have them in our garden as well.

    Enjoy your evening and day!

    Lieve groet,

    Madelief

    Still see the add for your nosewarmer in your sidebar. It's a bit too hot for that now!!

    AntwortenLöschen
  33. Genau da mußt du hin du verrücktes Huhn:-)))
    Und vergiss nicht Kiki einzuladen:-))Die wär da dann auch gerne mal zu Besuch!!
    Sie kämmt sich auch;-))Natürlich macht sie das!!hihi
    Ich drück dich ganz doll...Kiki

    AntwortenLöschen
  34. Hallo liebe Eve, vielen Dank für Deinen Kommentar auf meinem Blog.

    Ich gebe zu der "Klebegummi" ist typisch Bine-Umgangssprache. Im Original heißen sie UHU-patafix (es gibt sie aber auch von div. anderen Herstellern). Ich verwende sie sehr oft, weil ich wirklich sehr praktisch und leicht wieder ablösbar sind.

    Wenn Du vielleicht hier mal schauen möchtest? http://www.uhu.de/produkte/klebepads.html

    Ich wünsche Dir noch einen wunderschönen Abend, VLG Bine

    AntwortenLöschen
  35. Huhu Eve,bitte komm doch mal auf meinen Blog ich hab da etwas für Dich! Hoffe es gefällt
    liebe Grüße
    Marlies

    AntwortenLöschen
  36. Liebste Eve,
    ich wäre auch dafür, dass Du in dieses nette kleine Anwesen ziehst!
    Aber du müsstest ein, bis ganz viele kleine Kämmerchen freihalten für alle Bloggerinnen die dich natürlich reihum besuchen kommen. Wir wollen ja auch die Seele an so einem himmlischen Ort baumeln lassen.
    Wünsche Dir einen guten Start ins Wochenende.
    GGLG
    ♥-lichst
    biggi

    AntwortenLöschen
  37. Liebe Eve,

    wie faszinierend ...
    Hört sich toll an, diesen Ort der Ruhe mit einer so guten Aura könnte ich auch hin und wieder gebrauchen...
    Genieß es,
    ganz liebe Grüße
    von Nicole

    AntwortenLöschen
  38. Beautiful images! Hope you have a great weekend! Cheers: Evi

    AntwortenLöschen
  39. Die Hunde sind schon im Auto, ich fahre direkt los und Du zeigst mir diesen wunderschönen Ort bitte live und in Farbe! Das sieht einfach traumhaft aus!
    Bei uns in der Nähe gibt es einen alten Pfarrhof in dem Stil - immer ein Augenweide und viiiel Platz zum Träumen!

    Liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen

Beliebte Posts