Sonntag, 8. April 2012

Frohes Urbi et Obi

Liebe Welt,

zu dem Osterfeste wünsche ich Euch das Allerbeste ! Ganz dem Anlass gebührend, expeditionierte ich zu den Feierlichkeiten in das schöne Altmühltal und unter anderem auch nach Regensburg, um dort den Eingeborenen und den ganzen Weltbevölkerungsteilnehmern den mämstlichen Ostersegen zu spenden.

Ausgerechnet an diesem Tag schüttete es wie aus Eimern kübelweise ohn Unterlass. Nomen est Omen und so machte REGENsburg seinem Namen alle Ehre: Es regnete. Zum Glück keine Burgen, dafür aber Katzen und Hunde. Hier der Beweis:


(Wir wollen uns an dieser Stelle nicht vorstellen, was es im Frankenland im Örtchen namens Strullendorf gibt...)

Äh, wo war ich...Ahja: Die Regensburger Spatzen spatzten exklusiv für mich ein Konzert und ich besuchte den lieblichen (und sehr finsteren Dom), wobei sich mir die exorbitant wichtige Frage stellte, ob denn auch Domspatzen in den Stimmbruch kämten und was dann mit dem Chor passierte, weshalb ich mich dazu entschloss, denen vorsichtshalber eine noie Orgel zu spendieren, damit nach Eintritt der befürchteten Pubertät wenigstens ein wenig Musik im Dom verbliebe.

Nächtigen tate ich bei meiner Freundin Gloria, die mir Ihr Stadthaus freundlicherweise zur Verfügung stellte und mich des Nächtens noch ordentlich mästete.
  
Und so wünsche ich Euch, dass Ihr auch ein friedvolles und mästiges Osterfest habt und auf Euch alle Gottes Segen hernieder regnen möge, wie auf mich der Regensburger Regen.

Urbi et Obi, liebe Welt und liebe Baumarktsüchtige !




Kommentare:

  1. Liebstigste,
    Deinen österlichen Segen habe ich freudigst entgegengenommen, habe ich doch schon voller Sorge Deine Abwesenheit bemerkt. Doch glücklicherweise - gerade als ich einen Himmelsboten mit einer Botschaft losschicken wollte - sahte ich Deinen Post. Nun bin ich wieder beruhigt und weiß, es geht Dir gut, Du hast nur würdige Regionen mit Deiner Anwesenheit beglückt. Im Regensburger Dom wird nun wohl immer eine Kerze für Dich brennen.
    Hat Duki auch sein Osterei bekommen???
    Herzelichste Grüße
    Renate D.

    AntwortenLöschen
  2. Liebstige Mämstin, wie zuvorkommend von Regensburg, dass es sich anläßlich deines Geburtstages in festlichen Regen gehüllt hat. Wobei: auf deinen Fotos kann man davon gar nix erkennen, da blaut der Himmel und der Boden ist nicht feucht, und es ist da auch nur ein einziger Hund zu sehen und gar keine Katze. Möglicherweise hast du übertrieben. Aber schön schaut die Kirche aus, die sie dir zu Ehren erbaut haben, und die Chorknaben haben sicherlich rührend geträllert. Genieße noch den Rest den Osterwochenendes samt Bratl und Veilchen (passt sicherlich auch gut zusammen ;o))
    Ich knutsche dich und Duki ... und beim Herrn Mamst trau ich mich nicht, aber bitte entbiete ihm meien Grüße,
    dein rostiges Röslein
    Postscriptum: Klar haben die Mählchibabies Namen. In Esmeraldas Familie gibt's die Tradition, die Söhne Primus, Secundus usw. zu nennen. Allerdings gibt es auch ein paar Töchter, daher haben wir nun eine Prima und eine Sekunde im Haus. Dann kommen Tick, Trick und T..., nein, Blödsinn, das war jemand anders. Ich geh mal fragen.

    AntwortenLöschen
  3. Ein herrlicher Bericht mit interessanten Bilder und Segen dazu!
    Ein schönes Restostern wünscht ULLA

    AntwortenLöschen
  4. Auch ich habe hier meinen Segen entgegen genommen und fühle mich direkt frömmlicher und auch ein bissi artiger.Ehrlich :)
    Das mit Strullendorf möchte ich aber doch nochmal aufgegriffen wissen, denn das es Cats and Dogs regnete habe ich in so einer Form noch nie gesehen, jetzt will ich es auch strullen sehen.

    Ich wünsche Dir und deinen Schätzen weiterhin ein feines Osterfest.

    Liebste Grüße,Frau Appellund

    AntwortenLöschen
  5. Jaaaaaaaaaa Regensburg ist ganz toll

    Ich wünsche Dir tolle Ostertage und sende Dir liebe Grüße

    Ilka

    AntwortenLöschen
  6. Frohe Ostern auch Dir geschätzte Mämstin und natürlich auch meinen allerherzlichsten Glückwunsch zum neuen Lebensjahr....war das wohl der Grund für den Regen in Regensburg?
    Die Mämstin ist ein Jahr älter???? Um dies dann auch nicht an die "große" Glocke zu hängen wurde es mit einem Spatzenkonzert überspielt ;)))
    Aber auch ich konnte trotz Brille keine Spuren von Nässe auf deinen Bildern entdecken, oder warst Du heimlich noch mal dort wegen der Bilder grins?
    Dir und deinen vom Himmel geregneten Duki noch einen schönen Ostermontag und ganz liebe Grüße
    Marlies

    AntwortenLöschen
  7. Ich wuensche dir ein frohes Osterfest und einen ganz fleissigen Osterhasen.
    Liebe Gruesse,
    Anke

    AntwortenLöschen
  8. Ohhh Eure Hochwohlproportionierte Mämstin,

    was muss ich Deinen Zeilen entnehmen??? Du warst im wunderprächtigen Altmühltal und hast mich nicht besucht???? Wie konntest Du nur???? Die Strafe war der Rgensburger Regen ... recht so ;o)

    Hoffe Dir gehts gut und Ihr hattet und habt noch ein tolles Osterfest .. den Baumarktsegen nehm ich natürlich sehr gerne entgegen ;o)

    Alles Liebe und viiiieeele liebe Altmühlgrüße .... Sonja

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Eve,
    bei Euch ist es so wunderschön in der Gegend, zu gern würde ich dort hinziehen! Aber wir müssen in unserer Gegend noch ein paar Jährchen ausharren ;-)

    Oh, jetzt habe ich Deinen Geburtstag verpasst, da wünsche ich Dir noch nachträglich von Herzen alles Liebe und Gute, vor allem Gesundheit für das Neue Lebensjahr!
    Und wie süß wieder der Duki!

    Habt noch einen schönen Ostermontag!

    viele liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  10. Liebliebste Eve, wirklich lesenswert - Ihro Mämstin haben vortrefflich nicht nur mit salbungsvollen Worten - nein auch mit dero gleichen Bildern - dem einfachen Hofhund das Wort Regen erklärt und jetzo ist er gespannt, ob es denn auch irgendwann mal recht bald wieder ihn und seine Leute ins Land der unheimlich üppigen Bauten und Lafundien zieht. Bin natürlich etwas traurig, wenn ich den Jahrestag ihrer Geburt vergaß...aber so bin ich nun mal: Nix im Hovischädel - nur dummes Zeug.
    Sei ganz lieb genuffelt - hoffentlich ist Duke und Dir keines der Eier verloren gegangen, welche ihr unter viel Gebücke unter den tausenden von Büschen dort im herrlichen Frankenland für Euch persönlich sorgfältig verstecket habt. Ich wünsche ein entspanntes und gesundes Jahr und davon noch jede Menge...soweit das Auge reicht.
    Wuff und LG Aiko

    AntwortenLöschen
  11. Liebelichste Evenmamst,
    was haben die bloss alle mit deinem Geburtstag?!? Ich kann mich ganz fürchterlisch irren, aber ich behaupte jetzt einfach mal stinkfrech, dass sich die verfrühten Gratulantinnen vertan haben und der besagte Jubeltag erst im ganz späten Spätsommer (man könnte auch sagen: Frühen Frühherbst??) stattfindet! So jedenfalls bezeugt mein, wie ich meine, korrekt geführter Geburtstagskalender. Sollte ICH mich irren, dann bitte ich um sofortigste Unterrichtung!!!!!! (und DAS hingegen wäre mir mehr als peinlich...... :o/ )
    Nun, was stimmbrüchige Trällerspatzen angeht, so meine ich, dass die einfach rücksichtslos ausgemustert und durch solche ersetzt werden, die noch im Besitze ihrer jungbübischen Stimmchen sind. Dass sie allerdings dir zu Ehren den grossen Dom mit entzückendem Gesang erfüllt haben, das erfüllt mich mit grosser Freude! Ehre, wem Ehre gebührt! Trifft übrigens auch für die Behausung zu, in der du nächtigtest (gehabt zu haben tätest...ghihihi....) Und dass Regensburg seinem Namen alle Ehre macht, das spricht für den Ort. Man soll sich selbst schliesslich treu bleiben, nech??
    Leider sind die feierlichen Freitage nun schon bald wieder vorbei, und der olle Alltag ruft. Tjach. Ergeben wir uns klaglos in unser Schicksal! Das nächste WE kommt bestimmt, und mit ihm die Zeit zu relaxen, Schönes zu tun und Löcher in die Luft zu gucken (und vielleicht ein paar Sonnenstrahlen und kletternde Plusgrade....)
    Ich drücke dich, du Allerliebelichste, bis bald!
    Herzelichst und überhaupt,
    FrauHummel

    AntwortenLöschen
  12. Moin Eve, herzlichen Dank für die schönen Fotos und den mämstlichen Segen, fühle mich gleich besser ;o)
    Dass die Spatzen für euer Mämstlichkeit geträllert haben, ist ja wohl selbstverständlich!
    Grüßle
    Ursel

    AntwortenLöschen

Beliebte Posts