Mittwoch, 11. April 2012

Wir basteln uns einen Floristentopf

*******SOS**** Mein PC hat das Zeitliche gesegnet ! Alle Emailadressen und Daten sind weg ! Die beiden Mädels, die bei mir aus dem Flohmarktblog etwas bestellt haben -->>> Bitte meldet Euch nochmal bei mir, wegen Euerer Adressen !!!!*************

Liebe Liebenden,

nachdem in meinem Büro noch immer das hier steht
dachte ich mir, ich sollte etwas Frühlingshafterererers dort hin dekorieren. Nachdem ich sehr viele Stunden bei der Arbeit verbringe und das Sideboard meine direkte Aussicht ist, sollte es etwas Schickes sein.

Da lief mir eines Tages - natürlich rein zufällig im Gartencenter - eine Stephanotis floribunda über den Weg. (zu Deutsch, eine Kranzschlinge, aber das klingt so unvornehm) Ein wundervolles Gewächs mit kleinen weissen Blütentrauben, dass das ganze Haus mit betörendem Duft vollstinkert. Und weil ich gerade zu mir selbst äußerst großzügig war, durfte ein wie ich finde großer eleganter Übertopf auch mit nach Hause.
Jetzt wärs ja langweilig, wenn man das einfach nur eintopft und so traf es sich hervorragend, dass ich beim Gassi mit der Duke eine frisch gefällte Birke fandte, die so freundlich war, am Boden zu liegen, damit ich keine Leiter zu holen brauchte.

Hab ich schon mal erwähnt, dass ich Birkenreisig und Äste liebe ? Ich finde, man kann gar nicht genug Reisig daheim haben. So für alle Fälle. Die braucht man nämlich ...immer. Und ständig. Für was, meinst Du ? Na...für ALLES ! Birkenzweige sind echt wichtig... für den Weltfrieden !

Und so nahm ich mit, was ich schleppen konnte und laufe nun täglich dort wieder vorbei, bevor alles vertrocknet und befülle meine Birkenreisigvorratskammer. Äh, wo war ich ?

Aso ja: Also nachdem man ne Birke nackich gerupft hat, zwirbelt man wunderschöne Schlaufen aus den zarten Zweigen und fixiert sie mit etwas Draht, den man tief in die Erde bohrt, damit das Ganze auch hält.

Hat man zufällig (und ich habe davon zufällig IMMER was zuhause) einen schönen festeren Draht da, dann nimmt einen runden Stift und zwirbelt den Draht oft darum herum, bis sich eine schöne Spirale ergibt. Wer noch zufällig kleine bezaubernde Perlen findet, kann sie ebenfalls darumherum tüddeln.

Als Krönchen bekommt das Teil dann noch ein Satinschleifschn um, und dann treten wir einen Schritt zurück und betrachten unser Werk. Dann froien wir uns ganz doll über den neuen Anblick, indem wir 7,34 Minuten auf dem linken Bein hüpfen und dabei grinsend in die Hände klatschen.

Sieht doch gleich besser aus, oder was meinst Du ?

Viel Spaß beim Nachzwirbeln wünscht

Euere Floristikmeisterin

Eveflora Botanikosa

Ich bin dann mal im Garten, denn ich muss jetzt unbedingt in ALLE Blumentöpfe innen und außen Birkenreisig stopfen. Hab ich schon mal erwähnt, dass ich Birkenreisig liebe ?.......



Kommentare:

  1. Liebliebste Eve, selbiges blühendes Stefanuspflänzlein zog am letzten Geburtstag - überbracht von einer lieben Freundin von meiner Leinenhalterin doch bei uns ein. Es ist also morgen eine der ersten Aufgaben - Reisige zu suchen und dem Pflänzlein einen solchen zusätzlichen Schmuck zu verpassen. Werde drüber nachdenken.....mal sehn. Superschöne Idee - von Dir - von wem sonst?
    Wuff und LG Aiko

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Frau KreatEve,

    fein hammse det jemacht! Très chic!
    Allerdings mag ich diese Blümeleins überhaupt nicht. Die st... duften mir wirklich zu intensiv, da kriech Koppping von!

    Wennste ne Wäscheklammer für mich hättest..?

    AntwortenLöschen
  3. Hallo, liebeligste Mamst!
    Ich war zuerst a weng irritiert- wer ist denn jetzt die"Schatzkiste"!?! Aber nü is alles klar, nichwahr? ;oD
    Also, deine verknoteten Reisige und dat stinkduftende Pflänzchen ergänzen sich wundervolligst! Inklusvie des gespiralten Perlenauffädeldrahtes! Und wann machst du jetzt die Christbäume weg?? Also, ich meine, kriegen die noch ein Plätzchen im plattgefahrenen Garten? Oder ham die da Daueraufenthaltsrecht...?
    Wie auch immer, was Grünes ist einfach schön und macht gute Laune!
    Ich bin grad heftigst dabei, dem Valentiiines etwas Benimm beizubringen. Zusammen mit Momobärchi hat er, genau wie du es vorausgeahnt hattest, meine noch unangetasteten (stolzbin!) Schoggiosterhasis entdeckt und eine waghalsige Kletterpartie gestartet, um ihrer habhaft zu werden. Habhaft wurde dann allerdings ICH- der frechen, kleinen Kerlchen! Jetzt müssen sie mitten im Zimmer auf'm Stühlchen sitzen und sich überlegen, was sie verbrochen haben. Hat bei uns in Kindertagen auch immer gut gewirkt!
    Ich drücke dich, du Nettigste, und wünsche einen guten Tag zu haben!
    Herzelichst
    FrauHummel

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Eve....
    Ich hüpfe auf dem linken Bein klatsche und finde es wunderbar, was Du da gestaltet hast...
    Liebe Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  5. Hi Eve,

    You did well! Your floral display looks great on your cupoard! Hope you had a lovely Easter? It was wet (and busy), but fun in Holland :-)!

    Have a lovely evening,

    Madelief x

    AntwortenLöschen
  6. Sehr schön mit dem Schmuck, sieht doch gleich besser aus. GLG Petra

    AntwortenLöschen
  7. Liebigste Floristenmeisterin Botanikosa;
    eine Stephanotis welch fürnehmes gewächs wohlwahr....und getüddelt, gewirbelt und letztendlich gepimpt... ein überaus ansprechendes Ergebnis!!
    Nun geht doch die Arbeit wie von selbst, besonders bei dem wohlriechenden Duft, der die Hirnzellen ähnlich dopt, wie ähmmm Red Bull grins!
    Unter uns Botanikern ist dies ein offenes Geheimnis, welches der Allgemeinheit jedoch bis jetzt verborgen war oder auch nicht.
    Werte Kollegin da Birkenreisig ihr ein und alles ist und sogar eine eigene Kammer für Selbiges vorhanden ist, wäre es passend sie die Betula-Kammer zu nennen, ganz im Sinne der botanischen Nomenklatur :)
    Hochachtungsvoll
    Rosa rugosa
    Gärtnerin im Ruhestand
    PS: Das Staub schlucken beginnt ab heute, passendes Datum oder ;)???

    AntwortenLöschen
  8. Wow meine allerliebste Florameisterin,
    deine neue Erschaffung sieht ja wirklich super elegant aus und dieses mit Perlen und Draht umtüddelte Birkenreisig ist echt die Vornehmheit schlechthin. Da sieht man doch mal wieder, was sich mit ein paar Zweiglein so alles zaubern lässt :o) Gefällt mir wirklich suuuuper gut!!!

    Wünsch Dir ein tolles, kreatives Wochenende und sende herzliche Grüße ... Sonja

    AntwortenLöschen
  9. Hej, das kannst du ja richtig schön profimäßig! Und ich weiß jetzt definitiv, was in meinem Haushalt und wohl in überhaupt zu vieeln Haushalten der welt fehlt: Birkenreisig. Wenn du schon sagst, dass das für den Weltfrieden gut ist, MUSS das doch her!
    Meine liebe Frau Mamst, ich drück dich nochmal feste vor meinem Abheben in andere Gefilde! Auf bald, sei geherzt, deine trau.mau

    AntwortenLöschen

Beliebte Posts