Donnerstag, 26. Juli 2012

Vom Glück und einer großen Feier

Liebe Liebenden,

im Muttikan gab es Großes zu feiern: der Unikumsvaterich hatte neulich Geburtstag und so feierten wir dieses schöne Ereignis in meiner bescheidenen Sommerresidenz, dem Schloss Seehof.

Eigens für Papa deckte ich zur Feier des Tages die Orangerie in festlichem Weiss ein und und liess es mir nicht nehmen, im weitläufigen Park ein paar hübsche kleine Bäumchen in bunten Töpfen aufzustellen. Soll ja schliesslich nach Was aussehen, nech ?!

Nur das Rasenmähen war dann doch etwas mühsam, ich sollte mir wirklich Schafe zulegen....

Und wenn wir schon dabei waren, alles festlich zu dekorieren, so durfte auch eine kleine Ausstellung des Hofbildhauers Ferdinand Tietz nicht fehlen. Seine beeindruckenden Skulpturen stehen auch im Schlosspark herum.
Nachdem wir uns ordentlich gemästet hatten, genoßten wir die Sonne, die Natur und die Wasserspiele am Brunnen.


Das größte Glück aber ist, mit seiner Familie glückliche Stunden erleben zu dürfen und alle endlich auf einem Haufen zu haben, inklusive meiner drei Lieblingsneffinnen.


Der geneigte Leser mag sich an die erste Vorstellung von meiner Sommerresidenz erinnern: KLICK.



Gestern Abend beendeten wir schliesslich die Feierlichkeiten mit einem kleinen Grillfest im unikumatösen Garten und weil es so herrlich warm war und die Zirpen grillten, spielten wir einfach: wir-sind-nun-auf-einem-Weingut-in-der-Toskana und genossten das Urlaubsflair zuhause.

Es muss ja nicht immer ein Schloss sein, man kann es sich auch zuhause urlaubig machen, oder ?!

Egal, ob Ihr arbeitet oder urlaubt, haltet immer die Nase in die Luft, um Schönes zu entdecken:

macht es Euch wann immer es geht gemütlich, egal ob im Schloss, Zuhause, in der Stadt oder in der Natur und geniesst den Sommer ! (Ebenfalls egal ob die Sonne scheint, oder Petrus dramtisch dunkle Wolken an den Himmel zaubert) Alles ist genau so schön, wie Du es Dir machst !

Es winkt

Euere Toskana Eve





Kommentare:

  1. Herrliche Bilder - wunderschön!!!! Bekomm ich ein Gästezimmer in der Sommerresidenz??
    Am tollsten finde ich das dicke-Wolken-Bild, was für eine Atmosphäre!!!

    Einen schönen Tag habt Ihr dem Papst... ähm... dem Mamst-Papa gemacht!

    Drück Dich!
    Britta

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja witzig! Wann warst Du dort?
    Ich am vergangenen Sonntag zwischen 13 und 16 Uhr.

    AntwortenLöschen
  3. Ach wie schöööön, liebe Eve♥ Ich liiiebe Deine Posts...und ich froi mich, das jemand, der soooo berühmt und weitergereist ich wie DU...ähh...SIE...sich immer noch zum erdigen Volk herunterneigt, um zu zeigen wie weit und schön die Welt ist....ich verneige mich abermalz und wünsche einen wundervollen Tag...ich gehe nun wieder in meinem lumpigen Gewand in das Herrenhaus und putze...Liebste unbekannte, ehrfurchtsvolle Grüße auch an den Mann, der seinen Ehrentag so schön feiern durfte, wenn ich groß bin, und reich und berühmt, dann möchte ich das auch...unbedingt!!! GGGGGGLG, Biene♥

    AntwortenLöschen
  4. Liebstige Liebe,
    mit den Bäumchen, die Du so akkurat aufgestellt hast, erfreust Du meinen Sinn für Symmetrie! Und das Schlösschen ist sehr nett, gut geeignet für Feierlichkeiten anlässlich des des Mamst-Paps Geburtstages. Das Wetter hat auch dem Anlass entsprochen, also gibt es nix auszusetzen!
    Wie Britta, gefällt auch mir das dicke-Wolken-Bild ganz besonders gut!
    Liebste Grüße
    Renate D.

    AntwortenLöschen
  5. Was für superschöne Fotos. Das Wiesen-Wolken-Bäume-2-Personen-1-Hund-Foto ist genial. Namba wonn... Nasenfoto!

    AntwortenLöschen
  6. Tja Große Feste werfen immer lange Schatten voraus, aber Du hast mal wieder keine Kosten und Mühen gescheut, um die perfekte Geburtstagparty zu organisieren, liebe TOSCA-Eve grins(hast Du vielleicht bei Mina den Post über Düfte der Kinderheit gelesen, nein?! dann aber los ;)))
    Tja ähm zu den hübschen Soldatenbäumchen und den Schafen, kann ich nur sagen keine gute Kombination, denn die Bäumchen würden danach garantiert ANDERS aussehen. Spreche da aus Erfahrung, denn mein Mann nun seines Zeichens Großwiesenbesitzer, während der Nachbar 3-Schafe Besitzer ist, kann ein Lied,ach ne ganze Arie, vom Einzäunen jeglichen Grüns, schmettern.
    Dei Schafe fressen grundsätzclich nur die Sachen, dei sie NICHT fressen sollen...eve-ntuell könnte aber der gute Duke sie in Schach halten und dabei auch seine Nase in den Wind stecken (dieses Foto ist einfach genial!!)
    Nun dann viel Spaß bei deiner GuteLauneSommerSonneParty wünscht Dir
    Marlies

    AntwortenLöschen
  7. Liebstige Frau Mamst,
    deine Sommerresidenz ist zwar wirklich ziemlich bescheiden, aber da merkt man mal wieder, dass du in der Lage bist, quasi aus NICHTS was doch recht Hübsches zu zaubern ;o) Schafe, ja, das wäre eine gute Idee, die würden auch toll aussehen, wenn du die Bäumchen wieder wegnimmst. Vielleicht immer dort ein Schaf hinstellen, wo jetzt ein Baum steht - und es dann vertraglich verpflichten, dass es dort stehenbleiben muss, wegen der optischen Harmonie. Übrigens, weil wir vor einiger Zeit darüber gesprochen haben und weil es zum Thema Schafe und zu der süßen in die Luft gereckten Nase passt - neulich sah ich auf einem Blog selbstgesponnene Wolle aus Hundehaaren. Ich hab leider keine Ahnung mehr wo, aber ich musste an dich denken... (und wenn ich mich nicht irre, hab ich der Bloggerin sogar deinen Link gegeben, aber ob sie sich bei dir gerührt hat, weiß ich natürlich nicht...) Ja, also wirklich ein entzückend von dir und dem Herrn Hofbildhauer gestaltetes Plätzchen, und wenn du ein bisserl sparst, kannst du dir eines Tages ja vielleicht auch noch etwas Größeres leisten :o)) Danke fürs Mitfeiern lassen, grüß mir den Gatterich, knuddel mir den Hund (oder umgekehrt) und richte deinen Nefinnen bitte aus, dass ihnen die eckigen schwarzen Brillen nicht passen, wo sie sonst doch so hübsche Mädchen sind.
    Allerherzhafteste Rostrosenküschler und Büschler, die Edelrose

    AntwortenLöschen
  8. jesses, da haste dich ja mächtig ins zeug gelegt für das kleine festchen in der bescheidenen hütte :)) sieht alles ganz toll aus! hoffe für dich, das der gatterich es auch zu schätzen wusste... ein herrliches erträumeligtes toscana*weekend wünscht dir herzlich dornrös*chen!

    AntwortenLöschen
  9. Huhu Eve,

    ich muss gestehen, dass ich jetzt doch en bisschen enttäuscht bin,
    eure Sommerresidenz ist ja ... um es auf den Punkt zu bringen, doch recht...schlicht.
    Ich hatte mir den Rahmen für des Gatterichs Ehrentag doch etwas feierlicher,
    um nicht zu sagen, pompöser vorgestellt.
    Aber na ja, Understatement ist alles, ihr habt sicher auch in bescheidenem Rahmen
    schön feiern können...

    Herzliche Grüße,
    Salanda

    AntwortenLöschen
  10. Ich sehe schon, du weißt selbst kleinste, intimste Feiern in einem würdigen Rahmen zu feiern :)

    Diiiese Naaaaase!!! *knutsch*

    Euer Drei-unter-dramtischem-Himmel-Foto ist irre toll!

    AntwortenLöschen
  11. schuuuuuuunderwöne aufnahmen haste gemacht! *stolz auf dich bin*

    AntwortenLöschen

Beliebte Posts