Montag, 3. September 2012

Diese 3 sollen es werden: Gruss aus der Ferne und erste Bilder

Liebe Liebenden,

ich habe es tatsaechlich in der Ferne geschafft, ins Internet zu kommen und hoffe, die erste Fotos online stellen zu koennen.

Gestern war ich im bulgarischen Tierheim und wie erwartet, war es fuer mich sehr schlimm, entscheiden zu muessen, welcher Hund nun mitdarf, und wer weiterhin eingesperrt bleiben muss.

Insgesamt machte das Tierheim einen halbwegs "vernuenftigen Eindruck, aber es wird auch von einem deutschen Verein unterstuetzt und die grossen staatlichen Tierlager sind unfassbar ueberfuellt, vernachlaessigt und grausam. Die Hunde vermehren sich zahllos und werden eingesammelt und getoetet. Sie werden mit Steinen beschmissen, angeschossen und finden in dieser Duerre kaum Wasser geschweige denn Nahrung.

Leztendlich habe ich 2 Maedchen gewaehlt, einfach weil sie wohl die erste Zeit bei uns bleiben muessen und damit die Chace etwas groesser ist, dass Duki sie akzeptiert.

Die Mitarbeiter erzeahlten mir von Susi, die seit 2007 bereits dort eingesperrt ist. Eine ruhige freundliche Hundedame, die ein wenig an einen Bordercollie erinnert. Sie ist 2006 geboren und gesund, geipmpft und gechipt. Schon daheim hat sich der Gatterich in sie verguckt und in Natura hat sie ein sehr freundliches Wesen und unsagbar traurige Augen. Wer moechte Susi ein neues Zuhause geben und kann ihr etwas Liebe schenken ?

Dann zeigte mir der Tierheimleiter Janka. Sie wurde vergiftet auf der Strasse vorgefunden. Von zahlreichen Passanten unbeachtet, weil hier ueberall Strassenhunde sind, die bestenfalls keiner beachtet, wie Stadttauben bei uns. Janka ist erst ein Jahr alt und ueberlebte wie durch ein Wunder, ist abernoch einwenig schuechtern und braucht einen geduldigen Menschen, der ihr wieder Zuversicht und ein neues Zuhause schenkt.

Schliesslich darf ich im Flieger maximal 2 Hunde mitnehmen und einen kleinen bis 6kg im Handgepaeck. Es gibt gerade viele Welpen im Lager und ich versuche nun fuer ein Baby Maedchen einen Platz an Bord genehmigt zu bekommen.

Stella ist ca 5 Monate alt und sehr neugierig. Sie sieht wie ein kleiner Schaeferhund aus, ist aber viel kleiner und hat laengeres Fell mit einer weissen Schwanzspitze und weissen Fuesschen.
Vielleicht kann ich fuer dieses Herz eine neue Familie finden ?


Als ich gestern dort war, wurde gerade Gina abgeliefert. Sie ist erst 3 Jahre alt und sieht wie ien kleiner Berner Sennenhund oder Border Collie aus. Gina lebte bei einer Familie. Die Frau wurde schwanger und weil das Babz bald kommt, stoert ein Hund...Sie leidet unendlich im Heim, weil sie nicht begreifen kann, dass sie nun eingesperrt ist und ihre Familie sie nicht mehr will. Eine wunderschoene und sehr freundliche, wohlerzogene Hundedame. Falls jemand sich erbarmt und ihr ein neues Zuhause geben kann, so waere es moeglich, sie im November nach Deutschland/Nuernberg zu fliegen.

Und dieses noch namenlose Baby hier wurde einfach vor dem Tierlager Tor ausgesetzt. Es ist erst 4 Wochen alt und damit zu jung zum Mitnehmen, aber sobald es etwas aelter und geimpft ist, versuche ich es nachzuholen. Der kleine Kerl ist in einer Box in Quarantaene in einem Eck abgestellt und hat sich so ueber ein wenig Zuwendung gefreut, dass er wirklich Purzelbaeume geschlagen hat. Er wird nur ca. 40 cm hoch werden und ist schon jetzt sehr freundlich und neugierig. Wer kann ihm das Leid im Lager ersparen ?
Falls jemand Interesse hat, bitte melden !

Bitte teilt diesen Post auf Facebook und bei Blogger, damit schnell ein neues Zuhause fuer die Drei gefunden werden kann. Oder zumindest eine Pflegestelle auf Zeit.

Herzlichen Dank Ihr Lieben, drueckt mir die Daumen, dass ich alles genehmigt bekomme und alle 3 Hundenasen mitnehmen kann ! Unten sende ich Euch noch ein paar Bilder von meinen Strassenhund-Freunden, die vor meinem Urlaubsdomizil leben und die sich sehr ueber ein wenig Futter und Streicheleinheiten freuen, wenn ich jeden Abend meine Besuchsrunde mache :-)

(Meine 3 Freunde vor dem Haus, der schwarze ist mein Opi, der nicht mehr richtig laufen kann, aber ein sehr freundliches Kerlchen ist. Foto von heute Morgen.)

Es winkt und bedankt sich herzlich

Euere Eve
aus der 33 Grad heissen Hauptstadt Sofia


Krank und so aengstlich, dass sie am ganzen Leib gezittert haben. Bei dem Anblick verlor ich meine Fassung

Diese hier haben Hautprobleme und werden gerade behandelt. Der schwarze hinten hat mein Herz erweicht, er hat ein gebrochenes Vorderbein und ich kann seinen Blick nicht vergessen.


Er ist alt und krank, im Eck zum Sterben gelassen

Ein Sack Futter und ein wenig Streicheleinheiten bringt neue Freundschaften


Ein Land voller Gegensaetze: unendliche Armut und vollkommene Schoenheit

Kommentare:

  1. Du bist die tollste Frau überhaupt ♥
    Ich drück die Daumen, dass Du nette Leute für die süßen Mäuse findest!!

    GGGLG Angelina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Eve,

    mir krampft das Herz wenn ich dieses furchtbare Elend sehe.
    Es ist unsagbar traurig das es so etwas geben muss.
    Wenn man in den Augen der Hunde schaut, kennt man auch ihr Schiksal.
    Solch ein dasein auf Erden haben sie nicht verdient.
    Liebe Grüße, Moni

    AntwortenLöschen
  3. Ach, Süße... nu sitz ich hier und heule...
    Hätt ich doch mehr Zeit und Geld und Platz und überhaupt...
    Ich drück die Daumen, dass Du alle mitbringen kannst - und vor allem gut vermittelt bekommst!
    Das Gebrochene-Pfötchen-Hundi tät ich ja gleich nehmen, wenn... siehe oben!

    Drück Dich!
    Britta

    ... und hier auch nochmal: Happy Birthday!!!!! ♥

    AntwortenLöschen
  4. Ach Eve, das tut einem in der Seele weh und ich werde natürlich sofort deinen Post verlinken.
    Ich glaube dir sofort, das es schwer ist, eine Auswahl zu treffen, wen Du mitnimmst und ich drücke die Daumen, das alles klappt und du sie mitnehmen kannst.
    Ausserdem hoffe ich, das die Hunde an Besitzer kommen, die sie auch wirklich behalten und nicht in ein deutsches überfülltes Tierheim bringen, das wäre sehr sehr schade.

    Liebe Grüße und auch von hier aus ein **HERZLICHES Glückwunsch!!***schickt Dir,Bianca

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Eve,
    wenn ich nur könnte wie ich wollte... Susi würde ja sooo gut zu meinem Macho passen (vom Aussehen her auf jeden Fall) und ich glaube auch kaum dass er was gegen eine Dame auszusetzen hätte - aber ich wüsste leider nicht wiiiiieee... Mit einem Hund können wir umgehen, aber die Hürde zum Zweithundhaushalt ist doch recht groß (der dritte würde dann schon gar nicht mehr auffallen...). Und außerdem glaube ich auch kaum, dass es gut für sie wäre in einen Haushalt mit zwei Vollberufstätigen zu kommen - zwar bestimmt besser als das was sie da jetzt hat, aber trotzdem kann ich ihr das hier auch nicht antun...
    Ich verstehe Deinen Schmerz beim Anblick der vielen geschundenen Seelen sehr gut - mir geht es ja schon schlimm wenn ich nur diese Bilder sehe.
    Ach, wenn ich könnte wie ich wollte...
    Sorry, in mir rattert es zwar wie verrückt, aber ich weiß, dass es nicht richtig wäre. Ich wünsche Dir und vor allem den Hunden dass alles gut klappt und sie alle ein schönes neues Zuhause finden.
    Hoffende Grüße,
    Verena

    AntwortenLöschen
  6. ...toll was Du für die Tiere tust!!!
    Lieben Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
  7. Grundgütiger ist das ein Elend - jetzt hab ich aber wirklich die Fassung verloren und mir kullern die Tränen. Ich bewundere Dich für Deinen Einsatz und Deine Nerven !!!
    Natürlich werde ich diesen Post teilen ......
    Jaqui

    AntwortenLöschen
  8. Ach Eve,
    hab ich Dir schon gesagt, wie sehr ich dich liebe???
    Dich, mit Deinem großen Herzen!
    Ich drück´ die Daumen, dass alles gut geht und Du schnell neue Zuhause für Deine Schützlinge findest!
    Renate D.

    AntwortenLöschen
  9. Ach Evchen. Ich würde dich jetzt so gerne drücken und dir ein bisserl Rostrosenwärme und -energie abgeben. Nicht nur, weil du diese drei Hundemädchen über die Grenze bringst und nie aufhörst, dich um die armen Geschöpfe zu kümmern, sondern auch, weil du so verdammt mutig bist. Ich hatte schon furchtbare Probleme (mit mir selbst bzw. meinen Emotionen), als ich damals in das Wiener Tierheim ging, und du wagst dich dorthin, wo Tiere noch einen viel niedrigeren Stellenwert haben als hier...
    Ich halte euch so fest die Daumen, dass alles klappt und dass die Süßen einen wunderbaren Platz finden!
    Herzhaftest, die Rostrosentraud
    ✿ܓܓ✿ܓ✿ܓ✿ ♥♥♥♥ ܓܓ✿ܓ✿ܓ

    AntwortenLöschen
  10. Dear Eve,

    I hope you will find good families for them Eve. Looking at them makes me really sad. How difficult it must have been for you.

    A big kiss and hug from Rotterdam,

    Madelief x

    AntwortenLöschen
  11. Ich könnte mir das kaum "live" angucken. Das bricht mir das Herz.Wenn ich bloß wüßte wie ich es organisieren könnte neben meinem Beruf. Gina oder Susi wären genau das, was ich mir vorstellen kann.
    Hallo Verena von Mohnrot. Wie kriegt ihr das hin?
    LG Donna G.

    AntwortenLöschen
  12. Ein ganz dicker Kloß sitzt in meinem Hals - hätte ich nicht schon zwei Fellnasen - ich würde sofort eine nehmen! Hut ab vor Deinem Einsatz! Mir würde es auch sehr sehr schwer fallen 'nur' zwei aussuchen zu dürfen ...

    Ich drück Dich und mache direkt mal einen Link in FB,
    Melanie

    AntwortenLöschen
  13. Weia, ich bewundere dich zutiefst für deine Courage. Du hast drei ganz tolle Hunde ausgesucht und die Fotos gehen mir unter die Haut. Ich teile sofort. Viel Glück beim Rückflug.

    GGLG Anne

    AntwortenLöschen
  14. Wirklich toll, dein Einsatz für die Tiere. Hoffentlich bekommst du die armen Würmchen gut vermittelt.
    Ich bin froh, dass es Menschen wie dich gibt, die die Augen nicht abwenden vor dem Elend, auch wenn's schwer ist und das Herz zuschnürt.
    Wenn ich könnte, würde ich gerne noch mehr armen Kreaturen ein gutes Zuhause geben... vielleicht, wenn ich mal in Rente bin...;)
    Liebe Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen
  15. Liebste Eve, voller Traurigkeit habe ich die Bilder angeschaut und über das Schicksal der Hunde gelesen...wie gerne würde ich in all diesem Leid helfen...ich bewundere sehr, dass du dich diesem Kummer und der Hilflosigkeit angesichts dieses grossen Leids aussetzt !
    So habe ich heute unzähligen Menschen von deinem bewundernswerten Einsatz erzählt und vielen die Fotos gezeigt...ich hätte eine liebe Bekannte, die sich für Stella interessieren würde....wie würde das alles denn ablaufen ? Könntest du sie mitbringen ? Ist sie verträglich mit Hunden und Pferden ( das wäre unbedingt Voraussetzung )...und welche Kosten würden auf meine Bekannte zukommen ? 1000 Fragen, die sie mir gestellt hat und die ich nur mit einem hilflosen Schulterzucken beantworten konnte....Ich hoffe sehr, dass du Internetzugang hast und mir vielleicht schreiben kannst ( jesfin ät aol Punkt com ) ?!?!?
    Ich drücke ganz fest die Daumen, dass du wenigstens für einige dieser traurigen Wesen einen liebevollen Platz findest !
    Ich schicke dir ganz liebe Grüße und Gedanken und drücke dich ganz fest, deine Jessi

    AntwortenLöschen
  16. Liebste Eve, ich weiß nicht, ob dieser Kommentar nun doppelt kommt...hatte gerade schon einen geschrieben...aber irgendwie ist der weg....:-(
    Gestern erzählte meine liebe Jade von deinem traurigen Post und ich habe natürlich gleich bei dir reingeschaut.
    Ich bewundere sehr, dass du dich all dem Kummer und der Hilflosigkeit angesichts des Leids all dieser hilflosen Geschöpfe aussetzt ! Mit grosser Traurigkeit habe ich die Bilder angeschaut und über das Schicksal der Hunde gelesen.
    Heute habe ich vielen Menschen von deinem bewundernswerten Einsatz erzählt und deine Fotos gezeigt...eine liebe Bekannte würde sich für die kleine Stella interessieren und hat mir 1000 Fragen gestellt, die ich nur mit einem hilflosen Schulterzucken beantworten konnte. Hier einige davon: Ist Stella verträglich mit anderen Hunden ( Hündinnen ), Pferden und Kindern ? Das wäre ganz wichtig ! Könntest du sie gleich mitnehmen ? Welche Kosten kämen auf meine Bekannte zu ?
    Ich hoffe sehr, dass du Internetzugang hast und meine Zeilen liest - magst du mir dann vielleicht zurückschreiben unter jesfin ät aol Punkt com ?
    Ich schicke dir ganz viele liebe Grüße und Gedanken und eine feste Umarmung, alles Liebe, deine Jessi

    AntwortenLöschen
  17. Hmm, wo ist denn mein Kommentar von gestern hin verschwunden? Egal, ich habe die Hundis in FB verlinkt und drücke gaaanz fest die Daumen, dass sich liebe Familien finden! Du weißt ja, hätte ich nicht schon zwei da, ich würde sofort ...

    Ich drück Dich,
    Melanie

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Eve,

    Respekt! Du bist sehr mutig.Ich denke es ist doppelt schwer für jemanden dies alles zu sehen, der selbst ein Haustier hat. Aber ich verstehe die Menschen in diesen Ländern nicht! Egal wo man im Süden hinschaut, Tiere im Elend.
    Ich wünsche Dir gutes gelingen auf Deiner Mission.

    AntwortenLöschen
  19. Boah, Eve! Herzerweichende Bilder. Habe deinen Post auf Facebook verlinkt. Ich hoffe, es findet sich jemand. Bussi an Dich! Liebe Grüße, Beate

    AntwortenLöschen
  20. Hut ab! Ich koennte das nicht, es bricht mir das Herz sowas zu sehen. Danke für die Aktion.

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Eve,
    sehr gerne habe ich in FB den Artikel geteilt in der Hoffnung es finden sich schnell liebe Menschen, die ihr Leben mit diesen wundervollen Hunden teilen möchten!
    Ich selbst habe auch eine Fellnase aus dem Ausland, der dank solch engagierter Menschen wie Du vor 11 Jahren aus katastrophalen Umständen herausgeholt wurde. Er ist das Beste was mir "passieren" konnte ;-)
    Es braucht Geduld und ganz viel Liebe bis sie Vertrauen in die neuen Frauchen und Herrchen gefunden haben, doch das geben sie Dir tausendfach und mit einer ganz besonderen, tiefen Liebe zurück!

    Alles Liebe für Dich und viel Kraft für weitere Objekte
    Antje Frank

    AntwortenLöschen
  22. unser Hund ist auch ein Fundhund der lebendig unter Steinen begraben war . Nur durch Zufall wurde sie durch ein dtsch . Ehepaar auf Palma gefunden & gerettet . Sie war gerade mal 2 Wochen alt . Ich würde immer wieder einen solchen Hund zu uns nehmen . Meine Tochter hat über diese Organisation , einige Jahre später einen Hund zu sich geholt , der zusammen mit seinen Geschwistern kurz nach der Geburt in einer Mülltonne entsorgt wurde . Für 5 Welpen kam die Rettung zu spät nur 2 überlebten .
    Solange ich in Deutschland lebte habe ich die Organisation unterstützt & unter anderem neue Hundefamilien - zukünftigr Herrchen / Frauchen - auf ihre Tauglichkeit einen dieser Hunde zu übernehmen geprüft . Ich hoffe nun für dich , dass deine drei hier vorgestellten Hunde sehr bald in liebevolle & vorallem verantwortungsvolle " Hände " kommen . Denn ein Tier st kein Spielzeug , sondern soll ein Gefährte sein !!!
    Mach weiter so , diese armen Geschöpfe sind dir auf ewig dankbar .
    Liebe Grüße ,
    Christine

    AntwortenLöschen
  23. ...zufällig hierher gefunden über Traude (Rostrose). Was bist du für eine Liebe, ich drück dich ganz doll, ich hätte keine Kraft gehabt da rein zu gehen, ich bin voller Bewunderung für dich und für das was du tust.
    Viel Glück und ich hoffe, du findest für alle liebe Familien.
    Von Herzen Tatjana

    AntwortenLöschen
  24. Ach die armen Hunde, aber trotzdem schön, dass du zumindest dreien ein neues, schöneres Leben schenken kannst, glg Oetra

    AntwortenLöschen
  25. liebe mutige eve, ganz ganz toll, dass du das machst!! würden wir nicht alle 4 arbeiten und hätte ich wenigstens regelmäßige arbeitszeiten, hätten wir schon längst wieder eine fellnase! leider geht es nicht...
    hab deinen post auf meiner seite verlinkt.
    ich drück dir alle daumen, dass ihr eine gute heimreise habt ohne schwierigkeiten!
    dicke umarmung und liebe grüße, dornrös*chen

    AntwortenLöschen

Beliebte Posts