Mittwoch, 19. September 2012

Liebevolle Familie für JANKA gesucht !

Liebe Nation,

in Klein Gallien ist wieder der Alltag eingekehrt und ich möchte Euch heute wie versprochen von JANKA berichten.

Janka ist ein sehr liebes Hundemädchen und erst 1 Jahr alt. Sie wurde auf der Strasse in Bulgarien vergiftet aufgefunden und liebe Menschen haben sie ins Tierheim gebracht, wo sie mit Infusionen gerettet werden konnte. Sie ist wieder top gesund und fit wie ein Turnschuh !

Sie fiel mir unter den vielen Hunden im bulgarischen Tierheim deswegen auf, weil sie nicht gebellt hat, aber sehr freundlich und aufgeschlossen zu mir kam. Der Tierarzt vor Ort bestätigte mir ihr sehr soziales Wesen, obwohl die anderen Hunde sie dort sehr gemobbed haben.

Janka verträgt sich mit allen anderen Hunden, weil sie sehr feinfühlig ist und niemanden auf die Nerven gehen möchte. Sie lässt sich sogar von dem Welpen alles gefallen und zeigt sehr viel Geduld. Sie kümmert sich sehr fürsorglich um den Welpen wie eine Mama, dabei ist sie selbst noch sehr jung & verspielt und albert auch mit ihm herum, was wirklich sehr unterhaltsam und lustig anzusehen ist.

Sie ist nur unter kniehoch, grazil und schlank. Ihr kurzes, braunes Fell ist pflegeleicht und glänzt nach dem ersten Bad mit ihren Augen um die Wette.

Janka kannte weder Halsband noch Leine und ist bereits am ersten Tag sehr vorbildlich an der Leine gelaufen. Bereits am dritten Tag läuft sie perfekt bei Fuß und in gleicher Höhe und Geschwindigkeit wie ich ! Man merkt überhaupt nicht, dass man einen Hund an der Leine laufen hat, da sie lautlos und elegant wie ein Reh läuft. Sie bleibt nur selten stehen, um zu schnuppern oder ihr Geschäft zu erledigen, als ob sie wirklich alles richtig machen möchte !
Das erste Mal auf einer grünen Wiese...Janka kann endlich in die Ferne schauen...und in ein neues Leben ?

Sie schmust sehr gerne und geniesst alle Zuwendung, die sie ihr ganzes Leben nicht erhalten konnte und ist einfach nur dankbar, endlich zur Ruhe zu kommen. Im Haus benimmt sie sich vorbildlich, sie ist schon von Beginn an stubenrein geworden und weiss schon, wann unsere Gassizeiten sind. Sie folgt mir in jedes Zimmer und legt sich in die Nähe, fast könnte man meinen, sie hätte Angst, wieder alleine gelassen zu werden, möchte aber nicht aufdringlich sein.


Wenn ich im Büro bin und arbeite, liegt sie auf ihrer Decke und gibt keinen Mucks von sich, selbst wenn jemand ins Zimmer kommt oder an der Türe klingelt !


Janka apportiert gerne Bälle, Schuhe und alle möglichen Dinge, diese Vorliebe kann man gut dazu nutzen, ihr etwas Neues beizubringen. Mit einem Ball zu spielen kennt sie noch nicht, da sie bis zum Wochenende auch keine Bälle kannte. Sie lernt jedoch unheimlich schnell und findet sich gut zurecht, selbst in noch unbekanntem Gelände.




Sie wird jeden Tag ein wenig selbstbewusster, nur vor lauten Geräuschen und Autos hat sie noch etwas Angst. Heute nach nur 5 Tagen springt sie schon wie selbstverständlich ins Auto, weil wir darauf achten, die Fahrten zu Beginn noch kurz zu halten und mit dem positiven Gassi zu verbinden.

Sie kennt leider noch keine Grundkommandos wie Sitz, Hier und Platz, aber wir üben seit gestern fleissig und sie fasst alles sehr schnell auf. Man muss ja auch bedenken, dass sie nicht nur die Reise und das neue Leben zu verarbeiten hat, sondern auch eine neue Sprache lernen muss.

Janka ist nicht mit langem wuscheligen Fell ausgestattet und wirkt daher auf den ersten Blick eher unscheinbar, aber sie hat ein goldenes Wesen und ist die Liebste und Ruhigste von den 3 Mädels !
Kein einziges Mal hab ich sie bisher bellen gehört, nur beim Spielen mit dem Welpen gibt sie leise Quietschgeräusche von sich, die mich sehr zum Lachen bringen. Genauso ihre ausgestreckten Beine, wenn sie sich entspannt oder vor Wonne auf dem Rücken wälzt.


Sie ist ein Traumhund und ich bin sehr glücklich sie gefunden und mitgenommen zu haben !

Janka sucht eine liebevolle und hundeerfahrene Familie, die ihr die Welt und ihr neues Leben zeigen kann. Da sie sehr umgänglich ist, kann sie gerne auch als Zweithund aufgenommen werden, sie orientiert sich hier nämlich gerne am erfahrenen Duki und macht ihm alles nach, ohne aufdringlich zu sein. Auch Kinder hat sie sehr gerne und sind aufgrund ihres ruhigen Wesens gar kein Problem.
Das Mädchen ist 5 und der Junge erst 4 Jahre jung.
Wer möchte Janka eine Chance und Liebe schenken oder wer kennt eine liebevolle Familie für sie ?

Einfach eine Email an: 888unikum@web.de

DANKE !

Euere Eve







Kommentare:

  1. Ach Mann, wenn ich könnte, wie ich wollte... Schmitti würde so eine kleine "Schwester" ganz sicher gut tun und sie hört sich wie der perfekte Zweit- und Bürohund an. Aber leider...
    Hoffentlich findest Du ganz schnell jemanden - sie hat es so verdient!!!

    Drück Dich!
    Britta

    AntwortenLöschen
  2. Oh Evchen, Janka-Maus ist soooooooooo süß und wirklich ein absoluter Traumhund, sie muss das wunderbarste Zuhause bekommen........welch ein großes Glück, dass du sie mitnehmen konntest!!! Da geht einem wirklich das Herz auf, wenn man diese Bilder sieht und ich schick euch allen ein gaaaaaaaaaaanz dickes Busserl!!! Bei uns regnet es heute......hoffentlich ist´s bei euch sonnig & trocken, sonst brauchst du jede Menge Handtücher nach dem Gassigehen ;)!!! Alles Liebe und einen himmlischen Tag,

    bis bald, deine Jade

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Eve,
    wie wunderbar hast Du diese total tolle kleine Hündin vorgestellt!!
    Wir wollen keinen Hund mehr haben, da wir in der nächsten Zeit umziehen
    und viel Arbeit und wenig Zeit vor der Brust haben, aber ich hoffe sehr,
    dass Du für sie ein neues Zuhause findest. Kannst Du sie nicht behalten,
    wenn sich niemand findet?? Sie scheint sich ja pudelwohl bei Dir zu
    fühlen.
    Ganz liebe Grüße und ein Bussi auf Jankas feuchte Nase
    Iris

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab´s grad mal in Facebook verbreitet. Ich hoffe, es findet sich bald eine liebe Familie für Janka!
    Sie ist ein Traumhund, mit ihr wird man keine Schwierigkeiten haben, sofern man Hunde liebt.
    Viel Glück!
    Bine

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Eve,
    sooooo ein herzallerliebster Post und Janka ist soooo süß, ich bin so glücklich, dass du sie mitgenommen hast.
    Ich weiß zwar nicht in welcher Gegend du daheim bist, aber ich werde deinen Hilferuf mal an alle meine Hundefreude weiterleiten, vielleicht weiß jemand einen liebevollen freien Platz wo Janka glücklich werden kann.
    Ich drück dich und wünsch dir alles Liebe
    herzlichst Tatjana

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Eve,
    was hast Du für eine Süße mitgebracht!
    Ich glaube Janka weiss trotz ihrer Jugend worauf es ankommt, obwohl sich das unglaublich anhört oder?
    Aber ich habe es bei unserem Barney erlebt, den wir vom Bauernhof geholt haben bevor er auch totgeschlagen auf dem Misthaufen gelandet wäre, wie seine Mutter.
    Schläge, angekettet,Futter bei Gelegenheit usw. Er hat uns gesehen und wusste genau, das dass seine letzte Chance ist und hat sich direkt bei uns eingeschmeichelt. Obwohl er noch nie im Auto gefahren ist, saß er schneller drin als wir einsteigen konnten.
    Ich hoffe die Süße findet das allerbeste Zuhause, sie verdient es einfach :))
    Liebe Eve sei ganz lieb gegrüßt und streichel dein Rudel ganz ausgiebig von mir.
    Ich nehme mir eine Auszeit, da ich einfach zu wenig Zeit für den Blog habe.
    liebste Grüße und viel Glück für dein Rudel
    Marlies

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Eve,

    es ist einfach unbeschreiblich toll, was du machst und leistest!
    Wenn ich nicht schon zwei Hunde hätte, würde ich die süße Maus SOFORT zu uns holen!
    Aber ich höre mich mal um...

    Herzlichst,
    Salanda

    AntwortenLöschen
  8. Hallo!!!

    Die Kleine ist ja so goldig!

    Leider bin ich mit meiner Luca (aus Spanien - Tierschutzverein Hunde aus dem Süden) ausgelastet!
    Viel Glück und ich find toll wie du dich einsetzt!

    ♥ Franka

    AntwortenLöschen
  9. Liebstige Eve, die süße Janka wäre GENAU unsere Kragenweite! Als wir nach unserer Aufs-Land-Übersiedlung noch überlegten, ob Hund oder Katze, waren es genau solche schlau dreinschauenden, nicht zu kleinen, nicht zu großen Hunde, die unser Herz zu allererst eroberten. Wir haben uns dann für unsere Katzen entschieden, die einfach besser zu solch reiselustigen Menschen passen, wie wir es sind - und vor allem neben Nina ginge kein Hund. (Sie duldet Mäx nur gerade mal so; wenn Hunde zu Besuch kommen, ist sie ein Nervenbündel oder kommt gleich gar nicht heim.) Wenn ich in diese Augen schaue, finde ich das sehr schade - aber ich hoffe, es wird Menschen geben, die sich in diese Augen ebenso verlieben und für die es möglich ist, dem Mädchen ein Zuhause zu geben!
    Ich drück dich und wünsche euch allen das Beste!!!
    Liebe Sonntagabendgrüße von der Traude

    AntwortenLöschen

Beliebte Posts