Samstag, 5. November 2011

Das T-rama des Speed Surfings

Liebe Nation,
mein hoitiger Post ist das Resultat eines Dramas sondersgleichen mit Häppy End. Beinahe wäre ich Opfer eines Wutanfalls nebst Psychoattacke geworden. Oder Täter. Oder Beides.

Angefangen hat alles mit dem irren Wunsch, noch schneller mit allen Menschen in Bloggotonien auf der ganzen weiten Welt in ganz Deutschland verbunden zu sein.

Nachdem Klein Gallien hinter den 7 Bergen liegt, weit abgeschieden von jeglicher Zivilisation und sich nur wenige Menschen je hier her verirrten, beschloss ich zu Beginn, die Mämstlichen Wissenschaftler einen Satelliten ins All schicken zu lassen, damit ich im Muttikan endlich mit der Zivilisation verbunden sei, in Form eines überhaupt- Internetanschlusses.
Das gewagte Experiment ist auch geglückt, und so surfte ich seit Jahren mit lahmem stolzem 300er DSL durchs Netz. Mamst ist ja bescheiden.

Dann jedoch packte mich oh die endlose Gier nach Neuerungen und so wagte ich das Unmögliche: ich frugte das pinke T, ob sie nicht ein schnelleres DSL ins Unikumshaus legen könnten. Schliesslich bin ich ja das Mamst und sollte mit meinen Schäfchen schneller verbunden sein können. Klein Gallien als Nabel der Welt ohne Highspeed DSL ist ein Unding ! In meiner unendlichen Großzügigkeit befielte mich jedoch der Größenwahn, Breitband DSL für die Eingeborenen in GANZ Klein Gallien zu beauftragen.
Speedsurfing für ALLE !!!!!!!!!
Deshalb riefte ich die super Service Hotline an und lauschter der lieblichsten Melodei, die ich je vernahmte: "Hello, Hellooooooooooooo," und nach nur 3 Stunden Wartezeit konnte ich prompt meinen Wunsch äußern. Ja, kein Problem, sagte der freundliche Mitarbeiter mit schwäbischem Dialekt.


Und so nahm das T-rama seinen Lauf.... 
Straßen wurden aufgerissen, bis in die kilometerweit entfernte Kleinstadt, was wiederum zu Staus und Ausfällen der alten Leitungen führte,
Oooch, nich so schlümm, ich arbeite ja nur übers Internet und was nimmt man nicht alles für ein höheres Ziel in Kauf ?
Nach monatelangen Buddeleien erfolgte dann endlich die fizzelige Verkabelung aller ollen Drähte mit den modernen Glasfaserkabeln, ob das mal gutgeht ? Ging natürlich nicht. Erst recht nicht gut. Es ging überhaupt nicht. Nix mehr. Natürlich. Telefonieren wird auch völlig überbewertet.Wo doch die guten alten Rauchzeichen so enorm kommunikativer sind. Holz hamwa ja genuch hier.

Also wieder alles Berufliche übers Handy erledigt. Hinzuzufügen sei an dieser Stelle, dass wir in Klein Gallien auch keinen Handynetzempfang haben. Wozu auch ? Wir haben ja die Rauchzeichen. Und Buschtrommeln. Wär ja noch schöner, wenn wir uns verstrahlen liessen. Und so gibt es nur einen einzigen Punkt hier, wo man übers Handy telefonieren kann: nämlich anner Brücke....

Nun ist es ja schon November und trotz des milden Klimas hier in südlichen Gefilden, ist es doch etwas unkomfortabel, zum Arbeiten auffe Straße anner Brücke, und hätte ich nicht Mantel und Mütze, so könnte das peinlicherweise auch eventuell missverstanden werden...Sie verstehen ?

Also wieder beim pünken T angerufen und der lieblichen Wartemelodie gelauscht:
"Hello Hellooooo, dum dum, Hello, Hellooooo, dum dum....... " Nur dass ich diesmal den lieblichen Wellen des kleinen Bacherls staundend zusehen durfte, wie sie langsam gefroren und liebliche kleine Eisinseln bildeten. Ein herrliches Naturschauspiel !
Dann endlich, als das Tauwetter wieder einsetzte und sie mich vom Brückengeländer mit einem Bunzenbrenner loseisten, meldete sich ein pink PanTer mit den Worten "IschoffeSiemusstnnichsulangewadden?" , um mir dann mitzuteilen, Sie würden einen Techniker zum Schaltkasten schicken, der die Leitungen repariert. Den hab ich dann durch den Gatterich, unterstützt vom Duki abfangen lassen und erst wieder freigelassen, als der repariert und geprüft hatte, dass auch wirklich die Mämstliche Leitung funktionierte. Tat sie auch.

Dafür ging aber das Internet nicht mehr. Und das Telefon. Telefonieren wird sowieso völlich überbewertet. Pfffff.

Und ich durfte folglich wieder dem lieblichen HellooooooGesang lauschen !!!!!!!!! Yeah !!!!!!!!!!!!!
(erstmalig fiel mir auf, dass in diesem lieblichen Hit tatsächlich BUSCHTROMMELN zu hören sind ! Was ich sehr bezeichnend finde.........)
In der Zwischenzeit organisierte ich via Dosentelefon eine Dorffeier zu meinem 85Jährigem Telekom Warteschleifen-Jubiläum und liess in Handarbeit eine neue Brücke mit integrierter Sitzbank bauen, bis sich endlich wieder eine freundliche Mitarbeiterin meldete, die ich leider aufgrund akuten Sächselns nicht verstanden habe und somit auflegte, denn ich wollte ja ausnahmsweise erneut diese ENTZÜCKENDE Melodie hören. "Hello, Helloooooooooooo"

Ich züchtete schnell noch eine Herde schottischer Hochlandrinder mit pinken Hörnern, als ich mir kurz darauf anhören musste, dass wohl mein Router zu oll sei, der würde das BLITZschnelle DSl nicht verkraften. Also ich dann zum roten M+edia M+arkt gefahren und einen blauen Router gekauft, so schön bunt alles hier... Router ausgepackt, angestöpselt, bin ja Telefonanlagentechniker und Netzwerkadministrator, installiert UND: nix geht. Natürlich. Wär ja auch zu leicht gewesen. Router lebt, T-Online Zugang nicht. Mangels richtiger Zugangsdaten, denn die haben sich ja mit dem neuen Tarif auch erneuert. Logisch oder ? Macht ja nix, die haben ja ne Kundenhotline :-)

Hello Hellooooooooo dum dum, Hello Hellooooooooo

Nun bin ich ja ein äußerst geduldiger Mensch und so nutzte ich die Wartezeit für einen langersehnten Wunsch: Ich studierte Psychoanalyse und promovierte anschliessend über versteckte Botschaften in Buschtrommelgesängen bei modernen Kommunikationsunternehmen. Cum summa laude.

Die freundliche, erneut des Hochdeutschen-unmächtige Mitarbeiterin erklärte mir, dass sie mir nüscht erklären könne, weil der Router ja kein T Gerät sei, was ja ungemein wichtig ist, wenn ich die Zugangsdaten von dem DRECKSladen erfragte und so legte ich auf, bevor ich gewalttätig geworden wäre !!!!

Und so wählte ich nach einem tiefen Soifzer erneut die Hotline, denn ich hatte ja schon so lange diese VERDAMMTE MELDODIE nicht mehr gehört !!!!!!!! Hello Hellooooooooooo
In der Zwischenzeit pilgerte ich zum Himalaya Hochgebirge in ein tibetisches Kloster, um wieder zu meiner Inneren Mitte mit Hilfe einer speziellen Meditationsform zu finden, als dann endlich eine denkfähige Mitarbeiterin mir das Kauderwelsch der Zugangsdaten ins Fränkische übersetzte.

Und siehe da: ES LEBT !!!!!!!!!! Ich finde, das ging jetzt wirklich einfach. Und so schnell ! Auch die Verkabelung und der Standort ist äußerst proffessionell gelungen

und nur aufgrund meiner überragenden Geduld und technischer Fertigkeiten ist es mir nun möglich, liebe Nation, mit Euch hier und jetzt gemeinsam das Lied anzustimmen:
Hello Hellooooooooooooooooooooo Dum Dum !!!!!!!!!
(ich sehe pünke Faaarben.............."

(Wer diesen Mega-Hit einmal anhören möchte, der wähle einfach die kostenlose Hotline: 0800-3301000. Es ist einfach wundervoll ! Ein EVErgreen seit 15 Jahren und ich habe noch immer einen gewaltigen Ohrwurm davon !)

Hellllllloooooooooooooooooooooo ???????????????

Euere Eve
die ab sofort nur noch pünke Klamotten trägt, passend zur Pitty in Pink !

Kommentare:

  1. Ach meine liebstige Eve,
    ich kringel mich noch auf dem Boden und zupfe mir die Fransen der Auslegeware, in die ich gerade gebissen habe, aus den Zähnen!!! Du erlebst vielleicht Sachen! Klein-Gallien ist Internet-Abenteuer pur! Was sind wir hier doch für arme Würstchen. Klar passiert es auch bei mir, dass mal Internet-mäßig nix geht. Aber dann stellt sich nur heraus, dass ich meine Fritz-Box deaktiviert habe. Natürlich weiß ich dann nicht mehr, wie ich sie wieder aktivieren kann und brauche einen kundigen Froind, der das wieder in Ordnung bringt.
    Auch wenn es für Dich nicht so lustig ist, ich fände es schade, wenn Dir das nicht passiert wäre. Wir troien Leser Deines Blogs wären um eine heitere Geschichte ärmer. Vielleicht bringst Du mal einen Sammelband mit den Klein-Gallischen Abenteuern heraus. Du wärst in null komma nix auf der Spiegel-Bestseller-Liste!
    Dicken Schmatz aus Südost-Obb
    Renate D.

    AntwortenLöschen
  2. Meien Katze schaute gerade ganz entrüstet, was denn das haltlose Gezappel udn Gegackere am Schreibtisch wohl solle *pruuuuuuust+
    Zum Glück hatte ich gerade die Kaffeetasse abgesetzt.

    Solche Schoten kenne ich auch....leider.
    Nur ist es bei uns immer wieder die FREILEITUNG, die dann mal der Bauer mit dem Mäher abmäht, der dumme Baum, der da unbedingt drauf fallen muss, oder ein Sturm der so am Kabel zerrt das es nicht mehr will.

    So what??
    Ich freu mich über jeden Tag den ich mit meiner Kriechleitung verbringen darf und schiele seufzend bei Freunden auf deren 2000er Leitung *schnüff*.


    Alles Liebe

    Aka

    AntwortenLöschen
  3. Heiliges Kanonenrohr das war ja eine Tortur bis das endlich geklappt hat. Aber sei getroestet, auch ueber'm grossen Teich ist es nicht anders...
    Liebe Gruesse aus einem nebeligen Alabama,
    Anke

    AntwortenLöschen
  4. Oh ja, das kenne ich. Und bin dabei auch nicht so freundlich geblieben, grrr. Du hast es aber so niedlich beschrieben, dass man es glatt selbst noch mal erleben möchte, grins.

    Bei uns fing es damit an, dass wir 3 Telefonanschlüsse wollten. Nach gefühlten 100 Telefonaten (die Hotline ist übrigens nur bis 21.00 Uhr erreichbar) warteten wir ewig auf einen neuen Router und hatten dafür gekämpft diesen kostenfrei zugeschickt zu bekommen, denn zuerst sollten wir 180 Ocken löhnen, haben wir gar nicht eingesehen. Dann sollte ein Techniker kommen (haben wir bis heute) nicht gesehen, dann sollte ein anderer Techniker kommen (ich glaub der hat sich verlaufen, der war jedenfalls auch nicht da) und dann hat sich ein Kollege erbarmt und stundenlang herumgedoktert und dann gings. ABER: Wenn bei uns das Tele bimmelt, bimmelts auch unten bei den Schwiegertigers und die sind meistens schneller als ich.

    Beispiel: Meine Mama ruft an, hat meine norddeutsche/hochdeutsche Schwiegermutter am Telefon. Schwiema kommt nach oben zu mir und sagt, Du da hat grad eine Besoffene angerufen, hat gelallt, den Namen weiß ich nicht. (Schwiema hört sehr schlecht). Hallo, meine Mutter säuft nicht, das ist der urfränkische Dialekt!!!!! Aaaargh!!!

    Arbeitskollegin ruft an, ist dringend. Meine Schwiema - Du da hat grad ne Russin angerufen, weiß nicht was die will. Name weiß ich auch nicht. Grrrrr!!!!! Das war wichtig gewesen, es ging um die Arbeit, knurr!!!

    Was haben wir nicht schon herumgedoktert, das rosa T genervt , die sollen endlich die Leitungen trennen. Angeblich geht das nicht? Wieso gehts dann bei anderen?

    Liebe Grüße,
    Tanja, deren Schwiema Telefonverbot kriegt

    AntwortenLöschen
  5. kreisch... einfach nur schön beschrieben!!!Schon im ersten Absatz, als Du Farbe und Buchstabe verraten hast, war mir klar dieser Post wird ein Brüller!

    Wir haben uns vor ein paar Jahren von diesem Verein getrennt. Allerdings brauchten wir professionelle Hilfe dabei, denn selbst schriftliche Zusagen zur Beendigung des Vertrages sind da nicht immer so gemeint....

    Mein Tipp gegen elend langes Hängen in der Warteschleife: statt Zahlen drücken oder ansagen ins Telefon "Lerchelchen" hauchen. Nach 3 Versuchen kommt die Ansage: "Ich verstehe sie nicht, sie werden mit dem nächsten freien Mitarbeiter verbunden" Wenn du Glück hast, geht das relativ schnell (so 10-15 Minuten)

    aber bei Euch läuft ja jetzt alles wie geschmiert...Alles Liebe
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Eve,

    hab grad herzlich über Deinen Kommentar gelacht! Aber fränggisch mit bsuffn zu verwechseln geht ja mal gar nicht!!!

    Liebste Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  7. Uaaaah, wie gut ich das kenne. aber lachen musste ich trotzdem, das hast du wieder mal Eve-typisch zum Kaputtlachen geschrieben.

    GGLG Anne

    die die letzten zwei Wochen 4 mal den T-Techniker im Haus hatte bis man feststellte, der Router ist zu alt, höhö, Entertain sehr zu empfehlen, wenn du Fernsehen guckst geht das Internet nicht. Aber der Techniker kommt ja gerne, bekommt immer einen Kaffee, man muss den Mann ja bei Laune halten.

    AntwortenLöschen
  8. Wieso lachen hier alle Kringel, Fransen und Äste?
    Des ist doch ned zum Lachen!
    Ich werd ja schon nervös und grangelig beim Lesen, wie fühlt sich das dann wohl beim Durchleiden an?
    Und das Schlimmste kommt ja erst: spätestens morgen, wenn das große T diesen Post gelesen hat, können wir mit dem Muttikan wieder nur per Rauchzeichen und Trommeln kommunizieren.
    Frau Mamst, ich sach ja schon lange: wir müssen diesen Telepathie-Kurs belegen.
    Warum hat der mämstliche Router eigentlich Fühler und keinen Heiligenschein und warum ist mein T-Home-Speed-Port weiss und nicht pink? Nicht das mir pünk lieber wäre, aber seltsam ist des scho?

    AntwortenLöschen
  9. Hilfeeeee!
    Du weißt ja, ich wohne noch ein bißchen weiter "hinten" nach Klein Gallien....

    Was steht uns dann erst bevor?
    Ich ahne Böses!

    Die Bine

    AntwortenLöschen
  10. Und das hast du ohne Valium überstanden? Mich wundert es wirklich, dass noch niemand den pinken Laden in die Luft gesprengt hat.

    Ich überreiche das coole Verdienstkreuz am pinken Band, echt.

    AntwortenLöschen
  11. Herzlichen Glückwunsch zur turboflotten Verbindung :)
    Dann fang mal an zu beten, das keine Pfeife bei Strassenbauarbeiten das kostbare Kabel durchtrennt.
    Jaaahaa, das is alles schon passiert.
    Ich bewundere wie tapfer Du durchgehalten hast, ich hätte längst schluchzend vor ein T-Point Laden gelegen!!

    Lg,Bianca

    AntwortenLöschen
  12. Wau, wir bewundern deine Ruhe. Aber was bleibt einem anderes übrig. Ubrigens haben wir immer noch kein DSL. Ja, es gibt auch noch hinterwäldlerische Orte, wo das einfach vergessen wird. Aber wenigstens haben wir Handyempfang.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen und einen dicken Knuddler für Duki

    AntwortenLöschen
  13. Ich könnte mich wegschreien ;O)

    und obwohl ich sowohl bauch wie unterleib ruhig halten soll, wackelt hier alles vor lachen ;o)

    Ich wünsche dir einen angenehmen Tag und uns ja, ich bin immer noch drin !! ;O(

    gglg tine

    AntwortenLöschen
  14. Hi Eve,

    You are a true storyteller :-)! I can see it all happening before my eyes.... We had lots of problems with the internet too, but like you we upgraded and I changed to Firefox. Which I am very happy about.

    Hope you had a lovely Sunday (and not too much leaves to clean up)? We spent a lovely day in The Hague, visiting a museum and walking around town.

    Big kiss to Duke!

    Wish you a happy new week,

    Madelief x

    AntwortenLöschen
  15. Hi Eve, du hast sicher schon deinen pinken Pyjama an, während ich mich hier mit meiner plötzlich so lahmen Ente von PC abmühe! Der Rabenmann hat den alten Firefox gelöscht, alldieweil es ja inzwischen einen neuen gibt, und das mag mein Computer anscheinend nicht und läääääd und läääääd und läääääd...
    Na ja, man soll sich ja ab und an des Internets entwöhnen, gell?
    Lieben Gruß
    Ursel

    AntwortenLöschen
  16. Ne, liebe Eve, ich schmeiß mich weg!!! Habe einen Hauch dieser Erfahrung seit Freitag gemacht mit dem Versuch, Tonerpatronen für meinen neuen Laserdrucker zu bekommen (in der Farbe K - allein um rauszukriegen, was das für eine neuartige Farbkreation sein soll, brauchte ich eine Stunde! Soll ich dir's verraten? Das ist die KEY-FARBE, jahaaaa, schwarz nämlich! Dass ich Dussel da nicht gleich drauf gekommen bin).

    Ansonsten bin ich mit dem Thema Hund beschäftigt. Ganz schön schwierig, einen schwarzen Hund zu fotografieren, der nicht ruhig hält! Aber er ist ein Lieber! Die Tierherberge hat ihn bereits aus dem Internet genommen, aber über deinen Link ist Dan (er heißt jetzt Mo) noch drin. Guckst du hier:

    http://zergportal.de/baseportal/tiere/Anzeige_Hunde&Id=322833.html

    Wuff erst mal,
    Angelika

    AntwortenLöschen
  17. ...die gute alte Telek. - es war doch nie anders.
    Ich hoffe Sie haben dir die Handyrechnung ersetzt - das ham´s bei good luck dann doch gemacht, bevor ich völlig in die Luft gegangen wäre.
    So, wenn jetzt alles viel schneller flutscht, vielleicht kriegst dann a von mir a paar mehr Kommentare ab, sorry, war immer da, bin nur manchmal etwas kommentierfaul. Gelobe der mämstin natürlich Besserung!
    Grüße in die weiten Fernen von Gallien,
    herzlichst
    Gabi

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Eve,
    ich habe mich so ueber deinen Komentar gefreut -- aber nach deinem Post habe ich jetzt doch ein wenig Angst, was mir da wohl noch bevorsteht nach dem Umzug...und ja, bei meiner Suche nach einer Unterkunft habe ich mir eine ein Limit, hoechstens 10 km von Jessi weg, gesetzt. : )

    Ich freue mich schon wahnsinnig darauf, wieder mehr Zeit im Bloggerland zu verbringen und werde mich gleich einmal ueber dein Posts, die ich aufgrund des relative schwierigem letzten Jahr verpasst habe, hermachen. : )
    Ganz liebe Gruesse, deine Sylvie

    AntwortenLöschen
  19. Liebestes Eveleinchen,

    die hab ich schon, grins! Das war meine allerste Roesler-Geschichte, die hab ich von der Oma meines Mannes bekommen und damit hat meine Roesler-Leidenschaft auch angefangen. Nämlich als ich denn herausgefunden habe was das für eine Manufaktur ist und was die noch so alles schönes gemacht haben. Ich bin da grad an einer Stiefmütterchen-Dose dran (vorher dieses Dekor noch nie gesehen), die läuft aber aus wenn ich arbeite. Werde ich wohl viiiieeel bieten müssen, denn die MUSS ich haben, lach.

    Knuddel den Duke mal und sag ihm dass er meinem Rambolausi mal Kraft schicken soll, der ist seit gestern abend nicht so ganz fit und durfte heute nacht sogar in Papas Arm im Bett schlafen. Heute nachmittag gehen wir zum Onkel Doc, mal sehen was ihm quer sitzt dem kleinen Kuschelwuschel. Aber heute vormittag gefällt er mir schon wieder etwas besser. Ist nämlich sehr ungewöhnlich, dass er ziemlich still ist. Aber grad streitet er mit Zorro um eine Walnuß, die dieser soeben von einem Spaziergang mit heimgeschleppt hat.

    Ganz liebe Grüße von Hundemama zu Hundemama,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  20. Mein liebstes Evchen,
    hab neulich schon sehr gekichert, über deinen rosa T-Bericht :)))........ich hoffe doch sehr, du stehst nicht gar so leichtbekleidet anner Brücke :))), abends wird´s ziemlich frisch!!!! Und ich hoffe, das (dezent verkabelte) Ding bleibt am Leben!!!! Gaaaaaanz dickes Dankeschön auch für deine süßen Zeilen........du brauchst übrigens gar kein Schaffell kaufen, nimm doch den Zweithund von neulich und mach einfach ein Schaf draus......mindestens genauso kuschlig, wenn nicht mehr!!! Hoffe sehr, du hast ab und an ein Päuschen um mit Duke zu kuscheln und auf deinem gemütlichen Wintersofa den Herbstabend zu genießen!!! Macht es euch schön und pass auf dich auf, dickes Busserl (auch an Duke) von

    Jade und Sheila

    AntwortenLöschen
  21. DANKE für diesen Brüller-Post!!!
    Ich habe immer noch Lachtränen in den Augen!

    Klasse, hier bleibe ich, habe ich soeben beschlossen, denn
    ICH WILL MEHR!!!

    Liebe Grüße,
    Papagena

    AntwortenLöschen
  22. Ach Eve,

    kann Dir gar nicht sagen wie glücklich ich heute bin. Es wurde schnell kritisch mit dem Kleinen, also ab in die Tierklinik, wo sie ihn mir wirklich schon einige Male gerettet haben. Mann, wenn ich das tolle Team dort nicht hätte ....
    Nun kuschelt der Schreihals neben mir aufm Sofa und ist schon wieder auf dem aufsteigenden Ast. Ach der ist so klein und zart, wenn er auch imemr versucht den Rabauken zu spielen. Ich hatte die letzten beiden Tage ständig Tränen in den Augen, vor lauter Panik. Mein Mann brummelte etwas was klang wie "für die bisherigen Tierarztkosten hätten wir uns noch ein Auto kaufen können". Brauchen wir doch gar nicht! Klar stehen die Kosten in keinem Verhältnis zu Rambos Größe (grins), aber er ist es allemal wert. Hätte er operiert werden müssen, wären wir locker mit einem Tausender dabei gewesen - na und?
    Hauptsache er wird wieder ganz gesund, sitzt neben mir und quasselt mir die Ohren weg - denn das hab ich am meisten vermißt! Sein liebliches Plapperstimmchen, mit dem er zu allem und jedem seinen Kommentar abgibt und das auch mal laut werden kann, wenn er unbedingt seinen kleinen Dickschädel durchsetzen will.
    Gott was hat mich dieser Hund schon Tränen und Herzschmerz gekostet - und ich liebe ihn wie verrückt. Knuffelwuffel weiß das auch ganz genau, hängt den ganzen Tag an Mamas Rockzipfel und wickelt mich mit penetrantem Charme ums Pfötchen. Und ich, ich will es gar nicht anders haben!

    Ganz liebe und erleichterte Grüße
    von einer überglücklichen Tanja

    AntwortenLöschen
  23. HiHi, das ist mal ein klasse Post :-)!
    Ganz viele liebe Grüße
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  24. Wertes Mamst,

    wofür schreibt man eigentlich die ganzen Besinnungsaufsätze, um andere vor dem Wechsel zu einer schnelleren Leitung zu warnen, wenn sie sich dann nicht vor dem Wechsel zu einer schnelleren Leitung warnen lassen? Hn?

    http://krawallmaus.blogspot.com/2011/04/marcell-davis-mobbt-diesen-unschuldigen.html

    Bezüglich der Zugangsdaten hätten Sie auch mich anrufen können, bitteschön. Sie müssen einfach alle 238 Zahlen, die Sie in Ihrem Telekom-Brief finden, hintereinanderweg in das Eingabefeld tippen und @online.de hintendran hängen.

    AntwortenLöschen
  25. Bittesehr:
    http://fraeulein-klein.blogspot.com/2011/02/i-love-my-cat.html

    Mittlerweile stolze 15 und besondere Merkmale:
    Lässt sich nicht leicht fotografieren, ausser heute :-)

    Ein schönes WE,
    viele liebe Grüße
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  26. Hellohellooo, liebstiges pünkes Ivsche! (Ich dachte immer, nur ICH darf pünk tragen. Aber bitte, du hast dir nach deinen hochmusikalischen Erlebnissen eine Sondergenehmigung verdient!)
    Du kannst taaatsächlich Rauchzeichensprache und Buschtrommelonisch???? Ich bewundere dich und werd mal bei der hiesigen Volkshochschule nachfragen, ob die ebenfalls Kurse anbieten, weil das isja was, was man heutzutage IMMER brauchen kann! (Wie man an deinem heorischen Beispiel sieht!) Und dann werde ich auch Kummer-Summ-Laute promovieren oder -fünfen, jawoll! Vielleicht hilft mir das, wenn ich mir mal wieder Winterreifen mitsamt Felgen montieren lassen möchte - da ging es mir in den vergangenen Wochen nämlich ganz ähnlich wie dir - ab 15.10., um genau zu sein, habe ich dort mehrmals angerufen, weil die Felgen, die "am kommenden Montag" montiert hätten werden sollen, an keinem der folgenden Montage zur Montage bereitstanden. Es kam also niemals der Montage-Montag! Die Warteschleife war allerdings nur halb so schön wie deine, da sprach immer ein Tonbandmann mit mir, der erzählte mir jedes Mal mit begeisterter Betonung: "Leider haben unsere Mitarbeiter im Augenblick gerade ALLLLLLE Hände voll zu tun. Sie werden sich aber so-FORT nach Freiwerden einer Leitung GERNE um Ihr Anliegen kümmern. Oder nützen Sie doch bitte einfach unser PRAKTISCHES Online-Terminvergabeservice unter www.murksreifenmurkser.at" Ich habe den Text auswendig gelernt, weil ich dachte, ich würde anschließend geprüft werden. Auf diese Art und Weise habe ich endlich erfahren, was für ein Lerntyp ich bin: Man muss mir alles immer nur 100e Male vorsagen, und schon kann ich es auswendig! (Mit diesem Wissen schaffe ich sicherlich auch den Buschtrommelrauchzeichentest!) Natürlich hätte ich dir jetzt auch die korrekte www-Adresse wiedergeben können, aber ich will für den Verein ja schließlich keine Werbung machen, denn um ehrlich zu sein, die waren nicht wirklich gut. Ich hab mir dann doch eine andere Reifenfirma gesucht und inzwischen sind meine Winterreifen montiert. Also, auch ich bin gerüstet, nicht nur du - vonwegen "Fällt eh bald Schnee drauf und dann sicht man nix mehr von dem Durcheinander". Was du meinst, ist nicht Laissez-faire, sondern Lasse-Reinböng: Am besten, man lasse etwas heftig Detonierendes reinböngen, mache den Krater zum Gartenteich und gestalte den Rest drumherum dann einfach neu. Hat bei mir wunderbar funktioniert. Laissez-faire ist dann erst die nächste Stufe.
    Gut, meine Liebe, jetzt muss ich aber wieder weiter, sonst wird das mit der Ruhe und Meditation heute nix mehr!
    Ich küschelbüschle dich und deinen Wollhund (Spinnradspinnen - ja, das wäre auch ein VHS-Kurs, den wir machen könnten!), und dem Gatterich entbiete ich meinen untertänigsten Gruß!
    Knuddel & tschau, trau.mau
    Ach, und was ich noch sagen wollte: Hellohellooooooooooooo :o)

    AntwortenLöschen
  27. Hihi, aber um die Ecke bei uns wohnst Du nicht, oder? :-)

    Wir haben leider auch nur DSL 300, das seit ca. 5 Jahren - denn davor hatten wir schnelles Internet, als wir noch nicht auf dem Lande lebten. Aber dafür ist die Lebensqualität an sich hier größer, so daß wir das in Kauf nehmen. Trotzdem war das eine Rie-sen-Umstellung! ;-)

    Wir sollen allerdings nun doch mal schnelleres Internet bekommen. Die Frage ist nur WANN! ;-)
    Oh, diese Callcenter ... davon kann ich auch ein Lied singen ;-)

    Bei uns in unserem Dorf war das Ganze allerdings ungleich komplizierter. Denn eigentlich war für unser Dorf kein schnelleres Internet vorgesehen! ;-) Braucht man auf dem Dorf doch nicht ;-)
    Trotzdem hat sich da irgendwer von der Politik dann doch erbarmt (weil er wohl selbst schnelleres brauchte! *lach*) und nun warten wir - schon seit Mo-na-tennnn ;-)
    Ich hoffe auch, das wird bald, denn so langsam hat man keine Nerven mehr ...

    Liebste Grüße nochmal
    Sara

    AntwortenLöschen

Beliebte Posts