Sonntag, 23. Januar 2011

Unterwechs zur Fränkischen Schweiz

Werte Nation,

wir schalten nun live in die Fränkische Schweiz, wo unser aller Außenreporter Eve todesmutig die höchsten Gipfel erklommte, um Euch einen klitzekleinen Ort vorzustellen:

"Ich begrüße alle troien Anhänger und Tags und melde mich aus der Winterpause zurück aus dem idyllischen Örtchen Egloffstein in der Fränkischen Schweiz. Da ich einen guten Draht nach oben habe, habe ich extra für Sie liebe Zuleserinnen den wunderbarsten Sonnenschein inklusive Frühlingsgefühlen bestellt und prompt auch erhalten.

Wir haben das Glück, direkt vor der Nase die Fränkische Schweiz zu haben, das ist eine weitläufige und vielfach noch intakte Natur mit bizzaren Felsformationen, Höhlen, Wanderwegen und vielen kleinen Burgen.

Eine davon besuchen wir hoite für Sie. Nach einem 17 tägigen Fußmarsch durch die fränkische Tundra unter harten Entbehrungen eines anständigen Mittagessens, erklommten wir die letzte Anhöhe und fundten diese klitzekleine Burg in dem gleichnamigen Örtchen Egloffstein.


Da wir ein intellektuell-hochniveauiger (wo sonst finden Sie Wortkreationen mit 4 aufeinanderfolgenden Vokalen?) Sender sind, liefern wir Ihnen natürlich auch knallhart recherchierte, geschichtliche Fakten:

Klickst Du zum Nachlesen:

Diese Hütte wird noch immer von der Familie zu Egloffstein bewohnt und obschon wir zum Dee mit Sahnebaiser eingeladen waren, dürfen wir aus diskreten Faulheitsgründen keine Innenbilder zeigen. Daher fahren wir mit Außenaufnahmen fort:

Hier ist die kleine Kapelle, der Pfarrer klingelt die Glocke gerade zur Sonntagspredigt

und ein Schäfchen ist seinem Ruf bereits gefolgt:

Wir machen eine kleine Werbeunterbrechung und sind gleich wieder für Sie da.

**********************************************************
Aus unserer noien Frühjahrs-Kollektion dürfen wir Ihnen hoite den formschönen und pflegeleichten Naturfaser-Zugluftstopper vorstellen. Die Größe lässt sich variabel einstellen und er passt sich automatisch jeder Nische und Haustürbreite an, da ein langer Verlängerungsschwanz integriert ist.

Auf Wunsch erhalten Sie den unikumatösen Zugluftstopper in den modischen schicken Farben:
schäfchenweiss
braunbärgrün und
heidelbeerumbra und
frühlingshaftem ohrenschmalzgelb
(Der oben abgebildete Prototyp ist leider unverkäuflich)

Bestellen Sie JETZT dieses einmalige Angebot und Sie erhalten Ihren Zugluftstopper noch in dieser Wintersaison und wir legen GRATIS für Sie diese seltene Sammler Munze bei. Es ist ein unikumatöses Unikum aus Klein Gallien im Kleinstaat Muttikan in einer höchst geringen, streng limitierten Auflage von nur einer Munze.

Abgebildet ist Ihre Mämstlichkeit Eve Unikumosa die Einzige aus echtem Platin-Zinn mit einem Feingewicht von 88 Unzenlitern !!!!!!!!!!!
Der nominale Wert von drölf Milliarden kommt dem ideelen Sammlerwert dieser einzignichtartigen Munze nicht im Ansatz nahe und Sie erhalten diese unglaubliche Kapitalanlage für umsonst dazu !

Wie Sie an dieses sensationelle Angebot kommen ?
Sie brauchen nur den formschönen und besonders praktischen Zugluftstopper bestellen.

Für nur SA-GEN-HAF-TE 7.238.863.398, 1276 Muttikan Munzen kann diese Weltsensation schon bald Ihnen gehören ! Wie ? Es gibt nur eine ? Egal - Rufen Sie uns jetzt an ! Klein Gallien 7836 ........Äkdhr*s!fiwkjfk*

*Sattelittenübertragung aufgrund Überlastung abgebrochen*

**********************************************
Für die kurze Sendeunterbrechung bitten wir um Entschuldigkeit. Sehen Sie jetzt die Fortsetzung des Dokumentarfilms: Wandertag in der Fränkischen - Unterwegs mit dem Mamst:
**********************************************

Willkommen zurück. Die Burg Egloffstein thront auf einem sehr hohen, steilen Steilfelsen und da ich verdrängt habe, dass ich nicht schwindelfrei bin ich habe todesmutig diese spektakülären Bilders der atemberaubenden Aussicht für Sie gedreht:

Das ehemalige Amtshaus fängt die letzten abendlichen Güldensonnenstrahlen ein

Und wir verabschieden uns mit diesen idyllischen Bildern weil uns der Magen knurrt und wir uns einen großen und deftigen Schweinebraten reinziehen werden die Sendezeit leider schon wieder um ist. Schalten Sie auch beim nächsten Mal ein, wenn es heisst: Unterwegs mit dem Mamst. 

Ihre Mämstin Eve

Kommentare:

  1. Sehr nett - ich bin ein paar wenige Kilometer weiter aufgewachsen. Schön mal wieder was aus der Heimat zu sehen!
    LG Heike
    von Made-by-May

    AntwortenLöschen
  2. Gar nicht weit weg auch von meiner Heimat am Obermain.

    Toller Post- der Zugluftstopper ist aber der Oberhammer!

    Danke sagt, mit einem dicken breiten Grinsen, die Bine

    AntwortenLöschen
  3. Sehr geehrte Mämstin,

    da wir momentan nur über einen Warmluftstopper verfügen (das doofe Schnüffelvie legt sich doch tatsächlich mit dickstem Winterpelzmantel vor die Heizung...), möchstete ich Sie unterehrwürfigst um ein Exemplar ihres Zugluftstoppers bitten. Und, wenn es Ihnen nicht allzu viele Umstände macht... ööhm... jaaa, dann würde ich auch gerne die Munze haben wollen. Weil... ich meine, mit so einer Munze in der Munzensammlung, da kann frau doch wunderbar beeindrucken, wenn die Schwiegereltern zu Besuch kommen... Dann fällt es vielleicht nicht so auf, dass beim Kristall Etiketten der Kristallverleihagentur am Fuß kleben und die antike chinesische Vase in der Vitrine den Aufdruck "Made in Taiwan" hat...

    Also, krieg ich?

    Liebe Grüße und vielen Dank für diese unikumatöse Sonntagsverschönerung
    sendet Verena

    AntwortenLöschen
  4. Werte unikomatöse Mämstin,
    auch meinereine hätte gerne diesen einmaligen Zugluftstopper und zwar in der Farbe heidelbeerumbra und wenn es untertänigst möglich sein möchte mit dem verlängerten Verlängerungsschwanz. Ansonsten bewundern wir immer wieder Eure Reisen durch die entlegensten Orte des Universums. Weiterhin außerordentliche Froide bei Euren Abenteuern wünscht
    hochachtungsvollst
    Bine

    AntwortenLöschen
  5. Wow, in topform nenn ich das. Große Froide, dass es dir gut geht. Dein Zugluftstopper ist goldig und so praktisch, lach. Danke fürs Lachen am Sonntag.

    GGLG Anne

    AntwortenLöschen
  6. Hochwohlgeborene unikumatöse Mämstin Eve,
    was für eine unsägliche Froide durchströmt mich ihren für Sie so typischen Berichterstattungsstil wieder vorzufinden! Hatte ich doch schon schlimmste Befürchtungen das dieses besondere Talent unwideruflich in den unendlichen Tiefen einer Schlucht o.ä verloren gegangen sei... aber nein Sie laufen endlich wieder zu ungeahnten Höhenflügen (siehe ihre gesteigerte Lust sich in luftigen Höhen zu bewegen :)) und zu alter Form auf!!
    Zudem bereiten Sie uns mit ihrem so hervorragenden Windschutz- und Türstopperangebot in ausgewählter Qualität (die für Sie selbstverständlich ist) einen ganz besonderen Genuss!! Ausserdem verspricht der Kauf ja auch noch den Zusatz dieser einmaligen umikumatösen Gedenkmünze!!! Wer kann da schon widersehen ???? Nun kann ich nur hoffen das sich der Verkauf des vorgestellten Artikels mehr als hervorragend anläuft. Es wäre schön wenn Sie mich über den Verlauf dieser Aktion auf dem laufenden halten würden!!!
    ergebenst ihre
    rosenrote Marlies

    AntwortenLöschen
  7. hallo eve,
    herrlich deine "berichte" zu lesen, in jeder hinsicht. der beste icht aber der "zugluftpolster". ist dieser hund liebe.. wow!!
    deine fotos vom "ausflug" sind super. eine sehr schöne gegend, wie ich sehe!!!
    bin immer wieder gerne hier!
    liebe grüsse aus österreich
    margit

    AntwortenLöschen
  8. Hach, meine allerliebste, todesmutige Unikums-Mämstin, ich froie mich deppert, von Euch so einen schönen Reisebericht zu lesen. Wie immer, bewegt Ihr Euch in allerhöchsten, vornehmen Kreisen, die in Schlössern usw. residieren. Kein Wunder, dass bei Euch zu Hause sooooo ein außergewöhnlich prächtiger Zugluftstopper liegt! Wobei der Verlängerungsschwanz als krönendes Accessoire besonders erwähnenswert ist! Sowas gibt es nur in allerersten Häusern!
    Da alle anderen Farbnuancen nur müde Abklatsche sind, möchte ich vom Besitz eines Exemplares in anderer Farbe Abstand nehmen.
    Nehmt meine ehrerbietigsten Kratzfüße entgegen.
    Ganz die Eurige
    Renate D.

    AntwortenLöschen
  9. ich bin weit weg, aber dein bericht ist herrlich! lg

    http://design-elements-blog.com/

    AntwortenLöschen
  10. Sensationelle Mamstrelle! Hier kömmet das von euch so sehr ersehnte roströsliche Lebenszeichen! Schande über mich und Asche auf mein Haupt, dass ich euch darauf so lange warten und über Berg und Tal wandern ließ und durch schwiezerische Franken und fränkische Schwiezen.Zum Glück habt ihr dies Abenteuer gut überstanden und seid wieder wohlbehalten in heimische Gefilde und somit zu eurem Zugluftstopper zurückgekehrt! (Was ich übrigens fragen wollte: Gibt es dieses Modell auch als Bettvorleger? Dann möchte ich bitte zwei Stück in Schäfchenweiß bestellen. Nein, korrigiere, drei. Je eines für mich, meinen Göttergatten und Mählchior, der euch übrigens beste Grüße entbietet! Nun zu euren Fragen: Eure Emaille ist keineswegs im Wüstensand verschütt gegangen, aber ich selbst stak irgendwie im Nebel fest. Meine Hände, mein Hirn, meine Schreib- und Froi-Fähigkeit. Aber weil das kein Zustand ist, der ewiglich halten darf und kann,und weil du ganz richtig festgestellt hast, dass wir uns dick und fett ein Beispiel an den Inders nehmen und etwas mehr leben und sehr viel weniger jammern sollten, wird hier nicht rumgeraunzt. Das Leben ist nun mal ein Sammelsurium aus Ups and Downs (Aps end Dauns), das sehen wir ja immer wieder! Ich hoffe seeeehr, bei dir sind jetzt so richtig wieder die Aps dran, nicht nur was das Bergaufbewegen in schwindelerregenden Höhen betrifft! Sondern generell und ganz allgemein und so richtig! Ich drück dich und knutsch dich und schick dir ganz und gar liebe Küschelbüschel und deinem Gatterich auch ganz viele liebe Grüße! Und dem Duke die zärtlichsten Schmuser und Knuddler - wie schön, dass es ihm geschmeckt hat :o)!
    Ich werde mich bemühen, dir ganz ganz bald mehr zu schreiben, okidoki!?!?!!!!! Auf bald also, trau.mau

    AntwortenLöschen
  11. Ähmmm...ich hätte dann gerne den Zugluftstopper in frühlingshaftem ohrenschmalzgelb ;-))

    AntwortenLöschen
  12. Ich sag mal nichts mehr, außer:
    WOW WOW WOW !!!

    Sooooooo schön ists überall bei Euch.. glaub ich komm Dich mal besuchen und dann machen wir zusammen so eine tolle Tour, ok? :-)

    Alles Liebe für Dich
    Angelina

    AntwortenLöschen
  13. Also ich täte auch einen von den Zugluftstoppern nehmen, gerne in Himbeerumbra :) Und eine von den polierte Platte Münzen. Kann ich das mit Kreditkarte zahlen? Die Nummer lautet 08/15XXXXXX2011.
    Schön wieder von Dir zu lesen und vorallem zu sehen, die Foto´s sind klasse!

    Liepste Grüße,Bianca

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Eve, da hattet Ihr aber wieder mal einen wunderschönen Tag. Schön zu sehen, daß Ihr beide wieder in der Lage seid, solche tollen Ausflüge zu unternehmen.
    Ganz herzliche Grüße, die Christiane

    AntwortenLöschen
  15. Hochschwindelbefreite Mämstin!

    Einen Zugluftstopper brauchen wir nicht, hier fahren nur Busse, aber die ziehen natürlich auch ganz schön. Leider haben wir unseren Ritzenfüller zu klein bestellt, daher würde ich gerne bei Ihnen die eingebaute Verlängerung noch nachbestellen. Zahlbar in Naturalien (in diesem Falle: Hundefutter!).

    Herrlichste Bilder hast Du mitgebracht von Deinem Ausfluch - so wunderbar güldene Sonne auf wunderbar zusammengesetzten Steinen. Schööööön! (Und der geplante Besuch wird länger und länger... lach!)

    Eine schöne Woche wünsch ich Dir!
    Britta

    AntwortenLöschen
  16. So schöne Foto, schwärm! Ich habe jahrelang in Bieberbach (die mit dem berühmten Osterbrunnen) gewohnt und Bieberbach gehört zu Egloffstein - letzteres ist mir also bestens bekannt. Und meine Schwester heiratete vor ein paar Jahren auf Burg Egloffstein und wir bekamen alle eine Schlossführung.

    Vorletztes Wochenende war ich in meiner alten Heimat - seit langer Zeit mal wieder -, aber viel zu kurz.

    Ich hätte ja auch so gerne so einen zotteligen Zugluftstopper, bin aber nicht ganz sicher ob der nicht meine beiden bellenden Meerschweinchen frißt?! Oder dürften die ihn auch als Schlafunterlage benutzen?

    Allerliebste Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Eve, ich habe mich sehr auf deinen kommentar gefreut und auf deine Antwort bzgl. deiner Heimat bin ich auch gespannt :-) Ich wohne in Deutschland in Frankfurt und in Bulgarien wohne ich in Sofia. liebe Grüße

    http://design-elements-blog.com/

    AntwortenLöschen
  18. Hochverehrte Redaktion des Dokumentardramas "Wandertag in der Fränkischen - Unterwegs mit dem Mamst" ich wende mich nun heute an Sie, verhuldigste Damen und Herren, da ich vermute, daß sich Ihre Aussenreporterin noch auf dem 17 tägigen Fußrückmarsch befindet.
    Meine Bitte ist die folgende: Ich musste ja nun lernen, das diese Spornburg derer von Egloffstein noch bewohnt und von der Familie derer von Egloffstein unterhalten wird. Nun zu meiner Frage: wie bitte habe ich mir das vorzustellen. Wie unterhält man sich mit einer Burg. Redet man Deutsch, Fränggisch oder Burgländisch. Überhaupt worüber unterhält man sich? Über die gute alte Zeit der Hexenverbrennungen? Schwelgt man in Erinnerungen an Ritterturniere? Liest man der Burg was vor? Spielt man Theater? Sie verstehen, Ihre Dokumentation wirft weit mehr Fragen auf, als sie Wissendurst stillen konnte. Wenn Sie also bitte Ihre Aussenreporter wieder zurück entsenden könnten, die offenen Fragen zu klären, ich mein´, sind ja nur 17 Tage Fußmarsch.
    Desweiteren muß ich Sie auf einen Fehler innerhalb Ihres Werbeblogs aufmerksam machen. Als oberstes Schatzschaf des Muttikan muß ich Sie darauf hinweisen, daß der Vertrieb dieser Münzen exclusiv nur der muttikanschen Prägeanstalt erlaubt ist. Zudem handelt es sich hierbei nicht, wie von Ihnen fälschlicherweise behauptet um eine streng limitierte Auflage, vielmehr um den berühmt-berüchtigten Denarius Sancti Epfe, auch bekannt als Epfengroschen. Ich fordere daher vehementestens die sofortige Einstellung dieser Werbemaßnahme, ansonsten sehe ich mich leider gezwungen....einstweilige Verfügungen etc. pp. blabla!

    Mit vorzüglicher Mißachtung und einem dreifach grollenden

    MÄH
    MÄH
    MÄH !

    AntwortenLöschen
  19. Hi Eve,

    Welcome back from your winter break! I almost wanted to say 'sleep', but when you have been on such a long walking expedition it's not the right word to say :-)!

    Your photo's look lovely! The French part of Switzerland looks like a beautiful place to stay.

    Happy new week!

    Lieve groet, Madelief

    AntwortenLöschen
  20. Oh meine liebe Eva..
    ich hab mich wirklich sehr über deine Glückwünsche gefreut.. Vielen vielen Dank dafür.. jetzt sind grad die Gäste weg.. und ich setz mich mal in Ruhe hin und genieß meine Kommentare..
    und deine traumhaften Blder...in die fränkische Schweiz fahren wir zu gerne und es ist nur 45 Min von uns entfernt..
    danke für den tollen Ausflug..
    einen kuschligen Abend und ggggggggglg Susi

    AntwortenLöschen
  21. SEEEEEEEEEMMMMMMPPPFFFFFFFF.....
    DANKE FÜRS GRATULIEREN.....

    UND WIEDER SCHÖNE EINDRÜCKE.....
    WÜNSCH DIR EINE WUNDERSCHÖNE WOCHE...
    TANTE ANNNNNIII

    AntwortenLöschen
  22. Hallo,

    sieht nach einer tollen kleinen Reise aus, alles so romantisch, herrlich.

    liebe Grüße von Betty

    AntwortenLöschen
  23. So, Frau Mamst, und eine Frage hätte ich dann doch in diesem Zusammenhang: WIESO Fränggische SCHWEIZ???? Wer hat da bei wem abgeguck?? Und wo sind denn da bitte die Berge, frage ich? Ich seh nix dergleichen....Oder meint man, wenn man Berge sagt, etwa diese Hügelchen??? Ich verstehe diese Namensabstauberei nicht so ganz, ne? Wir haben hier ja auch keinen obwaldner Schwarzwald, ich kenn hier nur den Kernwald..... Ich bin ja schon seeehr gespannt auf ihre Erklärung(sversuche, hihi....)
    Aber dieser Zugluftstopper, der ist einmalig! So einen würde ich mir auch gerne vor die Türe legen, unsere sind da etwas klein geraten, auch mit der Verlängerung reicht das wohl nicht ganz aus! Und sie haben auch kein so exorbitant dichtes Wuschelfell..... Einfach zum Knuddeln, dieses Teil!! Ich nehme an, der Absatz der Plagiate ist reissend??
    Etwas entsetzt bin ich allerdings, dass ihre Mämstigkeit diesen Epfengroschen unerlaubterweise, und dann auch noch als Werbegeschenk, unter den gemeinen Pöbel bringen will. Glücklicherweise gibt es ja diese Schatzschafe, die solche Ungehörigkeiten zu verhindern wissen....
    Nun wünsche ich ihrer Mämstigkeit einen sonnenvollen Tag, und dass Ihr auch die Zeit findet, eure geplagten Füsse (ich sage nur: 17 tägiger Fussmarsch!!) ein wenig hochzulegen!
    Ehrerbietungsvolle Grüsse aus der echten, richtigen, per Eid auf dem Rütli gegründeten und beschworenen Schweiz,
    FrauHummel

    AntwortenLöschen
  24. NOCH MEHE SEMMPPFFF...

    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH ZU DEINEM LIEBSTER BLOG AWARD..........

    DARFST DU MEIN MIR ABHOLEN.....
    HAST DU DIE VERDIENT......

    LIEBE GRÜSSE
    ANJA

    AntwortenLöschen
  25. Kurz und knapp:
    Ich nehm ihn! Farbe egal, da wunderbarst kuscheliges Fell - kann man sich den Zugluftstopper auch um die Schultern legen oder muss ich danach wieder zum Lieblings-Therapeuten?
    Werde sofort online überweisen. Herzelichsten Dank und einen wunderbarsten Abend

    Yvonne ♥

    AntwortenLöschen
  26. Liebstes Evchen,
    dein intellektuell-hochniveauiger Reisbericht ist der aaaaaaaaaaabsolute Hammer - aber der Zugluftstopper stellt einfach alles in den Schatten......allein der buschige Verlängerungsschwanz deckt eine ganze Tür ab!!!!! Wenn nur die Folgekosten für diese formschönen und praktischen Teile nicht so hoch wären ;))), dann hätte ich gleich mehrere bestellt!!! So muss ich leider mit meinem schwarzen Modell Vorlieb nehmen (auch wenn das nicht annähernd so buschig ausfällt)!!! Dem süßen Bär ein gaaaaaaaanz dickes Busserl von mir und Sheila und euch allen einen himmlische Woche (hier schneit´s ohne Ende und es pfeift ein eisiger Wind) - wenn man nur so eine dicken Pelz wie Duke hätte.....soifz!!!! Allerliebste Grüße,

    herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Eve, Du bist einfach unverbesserlich ob Deiner immer andauernden verrückten Ideen, Türstopper.... Wann nur denkst Du Dir all diese Verrücktheiten aus????
    Vielen lieben Dank für Deine fortwährenden Kommentare. Laß Dich umarmen. Ansonsten bist Du ganz schön weit weg.
    Liebe Grüße aus dem lieben Land

    AntwortenLöschen
  28. ach bin ich froh mal wieder ein paar deiner sehr ernsten auf den punkt bringenden worten zu lesen. hab ich die schon vermisst! ich dachte schon ich muss jetzt ewig darauf verzichten. *schreck*
    also, der winter ist ja bald auch wieder zu ende. aber so einen zugluststopper den brauche ich auch noch. ich habe zwar schon einen, aber der ist dafür nicht so gut geeignet und den habe ich auch schon an der alten tür zum vorderen teil des hauses liegen. ich bräuchte jetzt noch einen der den hinteren teil des hauses abdichtet. vielleicht ist der auch so gut das unser holzverbrauch von 4rm auf nur noch 3 rm im jahr senkt?! wäre natürlich lobenswert und macht sich von den kosten bestimmt in den nöchsten 273949 jahren auch schon bemerkbar.
    gibt es zufälligerweise auch die farbe blaubeerweiss oder schitscheringrün??? ohrenschmalzgelb habe ich ja schon und ein bissel farbwechsel kann ja nicht schaden... oder was meinst du???

    ach eve, du bist einfach ein echtes unikum. ich glaube der film "ich, einfach unverbesserlich" wurde wohl nach dir benannt... *grins*

    ganz liebe blaubeerweis(s)e grüße,
    annie

    AntwortenLöschen
  29. LIEBSTE EVE...
    DU BIST ZWAR BUNT ( POSITIV BUNT ) ABER ICH MEINTE DOCH NUR, WEIL DIESER AWARD EIGENTLICH FÜR NICH SO BEKANNTE BLOGS SEIN SOLLTE...... UND DESWEGEN UND ÜBERHAUPT....UND SOWIESO....DESHALB......
    WÜNSCH DIR NEE WUNDERSCHÖNE RESTWOCHE.....
    AANJAAAAA

    AntwortenLöschen
  30. du BIST eine wucht!! Ich hab grad so schmunzeln müssen - vor allem dein bett- und türvorleger hat es mir angetan... :O)

    ich als passionierte tierflüsterin kann dir den tipp geben (natürlich ganz geheim und nur unter uns...): mit der zunge schnalzen und "ladies, ladies, ladies!!" singen... pfeifen...schnalzen.... säuseln.... dazwischen in hohen tonlagen gurrlaute von dir geben und dann HOFFEN, dass das modell sich geziemt und SCHÖN (oder überhaupt) in die kamera schaut.

    VIEL GLÜCK!!

    ;O)

    Nora

    AntwortenLöschen
  31. Liebste schleichende Mämstlichkeit,

    Sie haben sehr recht, auch ich finde, dass unsere Flokatis sehr große Ähnlichkeiten haben - zumindest vom Aussehen her, denn meiner würde alles andere als brav neben mir herlaufen ;-)

    Was mir aber jetzt zur mämstlichen Schleichigkeit einfällt: Kennst Du schon die sogenannten Thera-Bänder? Das sind breite Gummibänder, je nach Körpergröße am besten zw. 2m und 2,50m lang. Damit kannst Du auch mit Handicap gut Kräftigungsübungen durchführen. Außerdem ist Pilates auch unabhängig vom körperlichen Zustand durchführbar. Für beides gibt es jede Menge Bücher und DVDs mit Anleitungen - vielleicht schaffst Du es ja damit die Unförmigkeit wieder rückgängig zu machen? Wir hatten beim Seminar auch eine Menge Leute mit Bluthochdruck, Knieproblemen und ähnlichem - es gibt immer einen Weg! Du kannst doch auch Deinen Arzt oder Deine Krankenkasse fragen, ob sie Dir nicht wenigstens ein paar Krankengymnastikstunden verschreiben können, oder Dich an einen Orthopäden, Physiotherapeuten oder Sportmediziner überweisen, damit Du lernen kannst, wie Du selbst mit Deinem Körper zurecht kommst und ihn wieder kräftigen kannst. Das ist doch hoffentlich nur vorübergehend, das mit Deinen Rücken- und Beinproblemen? Oder wirst Du für immer in der jetzigen Intensität damit leben müssen?

    Ansonsten ist es, denke ich, schon mal sehr gut, wenn Du Dich im Rahmen Deiner Möglichkeiten viel bewegst, so dass Du nicht "einrostest". Denn Muskeln sind schneller weg als Du denkst, und brauchen dann ewig zum Wiederaufbauen (ja-haaa, das hab ich alles bei meinem Seminar gelernt!)

    Achso, mein Seminar war zwar ein Angebot vom Arbeitgeber - aber vielleicht bietet Deine Krankenkasse auch sowas an? Vielleicht nicht gleich ne dreiwöchige Kur, aber ein paar Tage oder auch nur ein paar Abende, wo Du lernen kannst, Deinen Körper trotz Beeinträchtigung fit zu halten? Das wäre für die Kasse auf jeden Fall günstiger, als wenn sie erst darauf warten, dass es Dir erst richtig mies geht und es dann erst richtig teuer wird.

    Ich hoffe, dass sich das mit Deinem Rücken- und Beinproblem bald geben wird bzw. Du ansonsten zumindest lernst, wie Du bestmöglichst damit zurechtkommen und Dein normales Leben weiterführen kannst.

    Viele liebe Grüße
    sendet Verena (die Möchtegern-Schportskanone)

    AntwortenLöschen
  32. Liebstige Eve-Sahibin - nö, wir sind die 300 km durch die Steppe im BUS geschaukelt - aber davor solltest du mindestens ebensoviel Reschpekt haben. Ist nämlich auch nicht ohne! Und jetzt will ich versuchen, dir deine durchaus angebrachten Fragen zu beantworten: Jod-h-pur war,wir der Name schon sagt, usprünglich tatsächlich jod-braun. Aber dann kamen gaaaanz viele böse Termiten und wollten die braunen Häuser fressen. Und so verfielen die Inders auf die geniale Idee, alles mit blaumen Zeugs anzustreichen, das den Termiten nicht schmeckt. Der ursprüngliche Name ist also nur noch ein Relikt, weil noch keinem was Besseres eingefallen ist. Aber im Jahr 2222 soll ein Ideenwettberb zur Umbenennung der "Blauen Stadt" stattfinden - daran solltest du dich unbedingt mit einem kreativen Vorschlag beteiligen (zur Not in einem Safe hinterlegen, weil bis dahin hast du's womöglich vergessen!) * Die Inders bauen in so herrliche alte Palastwände LCD Flatscreen Fernseher rein, weil sie keine weniger herrlichen Wände aufzuweisen haben, aber man die Fernsehen ja irgendwo anbringen muss. Und sie einfach in den Raum zu stellen, empfänden die Inders als stillos! * Was die Sache mit den Turbanstoffen betrifft, bin ich leider selber ratlos, hoffe aber, dass dein Selbstversuch die Lösung erbracht hat. * Auf deine Frage oder Feststellung von deinem letzten Kommentar in Sachen Swas-dingsda hab ich auch vergessen, dir zu antworten - da drüber steht nämlich schon was in einem älteren Posting. Guxtu hier (eher im unteren Bereich): http://rostrose.blogspot.com/2010/11/indien-reisebericht-mandawa.html
    Und jetzt herzele und drückele ich dich wieder ganz inniglichst und hoffe, der Schutzengel arbeitet immer noch brav für dich und deine Lieben!
    Küschelbüschelchen, trau.mau, ihres Zeichens globetrottelnde Beduinin

    AntwortenLöschen
  33. Die Fehlers wie "wir" statt "wie" und "blaumen" übersieh bitte wieder geflissentlich!

    THX

    PS: Wörter wie "Fehlers" hingegen sind KEINE Fehlers, denn so hat unser lieber Reiseleiter Vivek gesprochen. Er sagte Inders und Kinders und Rinders, und das finden wir eigentlich viel besser. Wir werden bei der nächsten Rechtschreibreform eine dahingehende Änderung beantragen!
    Küschelbü!

    AntwortenLöschen
  34. Hallo liebe Eve.....da bin ich mal eben in Holland - da wo im Sommer Landuntergangsstimmung war - und Du bereist derweil die schönsten Orte um Dich herum, berichtest in aller Breite auch noch über dies und das - bist einfach unschlagbar - sogar mit TV dabei und dann kommt da sogar Werbung drin vor....Du preist darin Deinen Türvorleger - verlängerbar an. He ...ich könnte mich halb um mich selber drehen....auch noch in verschiedenen Ausführungen an....he - das ist unfair....jetzt muss ich mich entscheiden - Leider ist das Original unverkäuflich - Haste aber Glück gehabt, sonst wäre ich aber sowas von sauer ....;-))
    Wuff und LG
    Aiko

    AntwortenLöschen

Beliebte Posts